Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Celtic trotzt Rennes ein Remis ab

Veröffentlicht: Donnerstag, 20. Oktober 2011, 21.26MEZ
Stade Rennais FC - Celtic FC 1:1
Nach einem Eigentor von Cha Du-Ri und einem Kopfballtreffer von Joe Ledley trennen sich beide Mannschaften in Gruppe I unentschieden.
Celtic trotzt Rennes ein Remis ab
Joe Ledley erzielte 20 Minuten vor Schluss den Ausgleich für Celtic ©Getty Images

Spielstatistiken

RennesCeltic

Erzielte Tore1
 
1
Versuche aufs Tor7
 
7
Schüsse vorbei9
 
3
Ecken9
 
2
Abseits1
 
2
Begangene Fouls8
 
11
Gelbe Karten0
 
0
Rote Karten0
 
0

Tabellen

Gruppe I

SPkt.
1Udinese Calcio Udinese37
2Club Atlético de Madrid Atlético34
3Celtic FC Celtic32
4Stade Rennais FC Rennes32
* Tabelle vorbehaltlich CAS-Entscheidung
Letzte Aktualisierung: 17/05/2012 12:53 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
 
Veröffentlicht: Donnerstag, 20. Oktober 2011, 21.26MEZ

Celtic trotzt Rennes ein Remis ab

Stade Rennais FC - Celtic FC 1:1
Nach einem Eigentor von Cha Du-Ri und einem Kopfballtreffer von Joe Ledley trennen sich beide Mannschaften in Gruppe I unentschieden.

Celtic FC hat aus einem 0:1-Rückstand bei Stade Rennais FC noch ein Remis herausgeholt. Für beide Mannschaften war es in Gruppe I der UEFA Europa League das zweite 1:1 in Folge.

Die Hoffnungen der Schotten auf den ersten Sieg in Frankreich seit 1968 erhielten schon nach 32 Minuten einen Dämpfer, als ein Missverständnis zwischen Cha Du-Ri und Fraser Forster zum kuriosen Führungstreffer von Rennais führte. Den Hoops gelang durch Joe Ledleys Kopfballtor in der zweiten Halbzeit zumindest noch ein Punktgewinn.

Neil Lennons Mannschaft begann etwas stärker als die Hausherren und hatte schon in der zweiten Minute durch Ki Sung-Yongs Flachschuss die erste Chance. Benoît Costil wehrte den Versuch mit einer schönen Parade ab. Die beste Möglichkeit der Gäste in der ersten Halbzeit hatte Anthony Stokes, der zunächst Kader Mangane umkurvte und anschließend an Costil scheiterte.

Das erste Tor der Partie schossen aber die Hausherren, und was für ein kurioses. Nach einem langen Abschlag von Costil hatte Cha Du-Ri den Ball bereits unter Kontrolle, übersah aber, dass sein Torwart Forster aus dem Kasten kam und den Ball ebenfalls annehmen wollte. Der Rückpass des Südkoreaners wurde folglich zu einem Eigentor, weil die Kugel am verdutzten Forster vorbei ins Netz der Schotten rollte.

Dieser glückliche Treffer gab Rennes zu Beginn der zweiten Halbzeit Auftrieb. Forster musste seine ganze Klasse aufbieten, um den Schuss von Chris Mavinga nach einem präzisen Pass von Julien Feret abzuwehren. Celtic aber fand nun auch wieder besser ins Spiel. Stokes und Cha Du-Ri scheiterten zunächst aber noch an Costil.

In der 70. Minute gelang den Gästen aus Glasgow dann der Ausgleich. Ein Freistoß von Charlie Mulgew von der rechten Seite fand Ledley, der den Ball vom kurzen Pfosten aus per Kopf über Costil hinweg ins Netz lupfte. In einer aufregenden Schlussphase wurde Forster vom Pechvogel zum Helden. Irgendwie bekam er seine Fäuste noch an den Ball nach einem akrobatischen Fallrückzieher von Youssouf Hadji und lenkte das Leder um den Pfosten. In der Nachspielzeit wehrte er mit dem Fuß die letzte Siegchance der Gastgeber durch den eingewechselten Jonathan Pitroipa ab.

Letzte Aktualisierung: 22.10.11 0.17MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/season=2012/matches/round=2000272/match=2007340/postmatch/report/index.html#celtic+holt+punkt+rennes

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen UEFA EUROPA LEAGUE, das Logo der UEFA Europa League sowie die Trophäe der UEFA Europa League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.