Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Abwehr beschert Valencia den Titel

Veröffentlicht: Dienstag, 1. Juni 2004, 17.53MEZ
Abwehr beschert Valencia den Titel
Valencia CF (2004) ©Getty Images
Veröffentlicht: Dienstag, 1. Juni 2004, 17.53MEZ

Abwehr beschert Valencia den Titel

In einer Saison, in der passenderweise die Abwehrreihen dominiert haben, wurde Außenverteidiger Benito Carboni von Valencia CF mit 39 Jahren und 43 Tagen der älteste Spieler, der jemals ein Europapokalfinale gewinnen konnte. Beim 2:0-Erfolg über Olympique de Marseille in Göteborg haben zwar Vicente Rodríguez und Mista die Tore geschossen, doch es war der unauffällige Verteidiger, der ein perfektes Beispiel für die Disziplin innerhalb der Truppe von Rafael Benítez war.

Gençlerbirligi überrascht
Valencia kassierte in den 13 Spielen auf dem Weg zum Titel lediglich fünf Gegentreffer und nur eine einzige Niederlage - gegen das Überraschungsteam der Saison, Gençlerbirligi SK. Die Türken konnten sich gegen Blackburn Rovers FC, den Sporting Clube de Portugal und Parma FC durchsetzen, doch in der vierten Runde machte Vicente in der Verlängerung das entscheidende Tor für Valencia. Das nächste Opfer der Spanier wurde der FC Girondins de Bordeaux, ehe im Halbfinale die Landsleute von Villarreal CF warteten. In beiden Partien fiel dabei insgesamt nur ein einziges Tor durch Mista.

Drogba trifft
Marseille kam als Absteiger aus der UEFA Champions League in diesen Wettbewerb. Die Franzosen bauten ebenfalls auf eine solide Abwehr, und im Angriff wirbelte Stürmer Didier Drogba von der Elfenbeinküste. In den vier Runden gegen den FC Dnipro Dnipropetrovsk, Liverpool FC, Internazionale FC und Newcastle United FC machte Drogba sechs Tore für das Team von José Anigo, während die Abwehr nur zwei Gegentreffer zuließ, beide gegen Liverpool.

Zwei Titel
Die Dreierkette von OM war für Inter und Newcastle nicht zu überwinden, Valencia sollte es jedoch schaffen. Der routinierte Torhüter Fabien Barthez - der als einziger bei Marseille auch schon beim UEFA-Champions-League-Sieg 1993 mit dabei war - sah kurz vor der Pause die Rote Karte. Zugleich gab es Elfmeter für die Spanier, den Vicente sicher verwandelte. Danach waren die Los Ché, die wenige Tage zuvor die spanische Meisterschaft perfekt gemacht hatten, nicht mehr zu stoppen.

Letzte Aktualisierung: 30.04.10 19.42MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/season=2003/overview/index.html#abwehr+beschert+valencia+titel

Teams nach Runde

Qualifikation

1. Runde

2. Runde

3. Runde

Achtelfinale

Viertelfinale

Halbfinale

Endspiel

Torjäger

7Sonny AndersonVillarreal Villarreal
6Mateja KežmanPSV PSV
6Didier DrogbaMarseille Marseille
6Alan ShearerNewcastle Newcastle
5Nuno GomesBenfica Benfica
5Craig BellamyNewcastle Newcastle
5MistaValencia Valencia
5Albert RieraBordeaux Bordeaux
4Massimo MargiottaPerugia Perugia
4Oleh VenhlinskiyDnipro Dnipro

Endergebnis

Das Endspiel - 19.05.2004
Valencia2-0Marseille
SpanienSpanien
 
FrankreichFrankreich
  • Stadion: Ullevi
  • Ort: Göteborg (SWE)
Halbfinalisten
NewcastleEnglandEngland
VillarrealSpanienSpanien
 
 

Kalender

Qualifikation

K.-o.-Phase

Finale

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen UEFA EUROPA LEAGUE, das Logo der UEFA Europa League sowie die Trophäe der UEFA Europa League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.