BVB gegen Salzburg, Leipzig trifft auf Zenit

Dortmund bekommt es in einem interessanten Achtelfinale mit Salzburg zu tun, Leipzig spielt gegen ein russisches Team. In Mailand steigt ein Duell der ganz großen Namen.

©UEFA via Getty Images

Achtelfinal-Paarungen

Lazio (ITA) - Dynamo Kyiv (UKR)
Leipzig (GER) - Zenit (RUS)
Atlético Madrid (ESP) - Lokomotiv Moskva (RUS)
CSKA Moskva (RUS) - Lyon (FRA)
Marseille (FRA) - Athletic Club (ESP)
Sporting CP (POR) - Plzeň (CZE)
Dortmund (GER) - Salzburg (AUT)
AC Milan (ITA) - Arsenal (ENG)

Vorläufige Termine: 8. und 15. März (Anstoßzeiten 19 und 21.05 Uhr MEZ). Mannschaften, die zuerst gezogen wurden, haben im Hinspiel Heimrecht.

Fakten zur Auslosung

  • Milan und Arsenal trafen sechs Mal aufeinander - beide Teams konnten je zwei Mal gewinnen, außerdem gab es zwei Unentschieden. 2011/12 lieferten sich die Klubs einen echten Krimi. Milan gewann das Hinspiel mit 4:0, lag im Rückspiel in London zur Halbzeit aber mit 0:3 hinten. Trotzdem zitterten die Italiener sich über die Zeit.
  • Dortmund-Trainer Peter Stöger trifft auf einen Verein aus seinem Heimatland. Er war der letzte Trainer, der einen anderen Klub als Salzburg zum Titel führen konnte.

So funktionierte die Auslosung

Es handelte sich um eine offene Auslosung. Es gab keine Setzliste und auch keinen Länderschutz. Auf Grund der Entscheidung des UEFA-Exekutivkommitees können Teams aus Russland und der Ukraine nicht gegeneinander spielen.

Stade de Lyon
Stade de Lyon©Getty Images

Der Weg nach Lyon

Was steht als Nächstes an?

16.03.2018: Viertelfinal-Auslosung
05.04.2018: Viertelfinale, Hinspiel
12.04.2018: Viertelfinale, Rückspiel
13.04.2018: Halbfinal- und Final-Auslosung
26.04.2018: Halbfinale, Hinspiel
03.05.2018: Halbfinale, Rückspiel
16.05.2018: Finale (Stade de Lyon, Lyon)

Oben