McGinn und Weeks dürfen feiern

Vor kurzem noch bei der UEFA EURO 2016 im Einsatz, geht es für Niall McGinn schon wieder in der UEFA Europa League weiter, der Star der ersten Qualifikationsrunde war aber Qäbäläs Theo Weeks.

Der Nordire Niall McGinn im Spiel gegen Fola Esch für Aberdeen
Der Nordire Niall McGinn im Spiel gegen Fola Esch für Aberdeen ©Getty Images

Niall McGinn traf beim 3:1-Sieg von Aberdeen in der ersten Qualifikationsrunde der UEFA Europa League gegen Fola Esch – nur fünf Tage, nachdem er mit Nordirland im Achtelfinale der UEFA EURO 2016 mit 0:1 gegen Wales verloren hat.

McGinn brachte sein Team in der Nachspielzeit mit 2:1 in Führung, noch vor 14 Tagen hatte er beim 2:0-Sieg der Nordiren gegen die Ukraine in der EURO-Gruppenphase ein ähnliches Tor erzielt. Der heimische Klub von Polens Wunderkind Bartosz Kapustkas, Cracovia, verlor – natürlich ohne den 19-Jährigen, der fast zur selben Zeit mit Polen an Portugal scheiterte – mit 0:2 in Mazedonien bei Shkëndija.

Star des Abends aber war Qäbäläs Theo Weeks, der beim 5:1-Erfolg des Teams aus Aserbaidschan gegen Samtredia aus Georgien drei Treffer erzielte. Grund zur Freude hatte auch Europa aus Gibraltar, das durch den 2:0-Heimsieg gegen den 14-fachen armenischen Meister Pyunik der erste Teilnehmer des Felsenstaates ist, der in der Europa League ein Spiel gewinnen konnte.

Rahman Hajiyev nach seinem Tor für Neftçi
Rahman Hajiyev nach seinem Tor für Neftçi©Domenic Aquilina
Videoton beim Torjubel
Videoton beim Torjubel©vidi.hu

Alle Hinspiele am Donnerstag
Dila (GEO) - Shirak (ARM) 1:0
Aktobe (KAZ) - MTK (HUN) 1:1
Admira (AUT) - Spartak Myjava (SVK) 1:0
Ventspils (LVA) - Vikingur (FRO) 2:0
UE Santa Coloma (AND) - Lokomotiva Zagreb (CRO) 1:3
Bokelj (MNE) - Vojvodina (SRB) 1:1
Trakai (LTU) - Kalju (EST) 2:1
Videoton (HUN) - Zara Balti (MDA) 3:0
Levadia (EST) - HB (FRO) 1:1
Balzan (MLT) - Neftçi (AZE) 0:2
Atlantas (LTU) - HJK (FIN) 0:2
Dinamo Minsk (BLR) - Spartaks Jūrmala (LVA) 2:1
Sloboda (BIH) - Beitar Jerusalem (ISR) 0:0
Banants (ARM) - Omonia (CYP) 0:1
Slavia Sofia (BUL) - Zagłębie (POL) 1:0
AIK (SWE) - Bala (WAL) 2:0
Europa (GIB) - Pyunik (ARM) 2:0
Göteborg (SWE) - Llandudno Town (WAL) 5:0
Midtjylland (DEN) - Sūduva (LTU) 1:0
Zimbru (MDA) - Chikhura (GEO) 0:1
Differdange (LUX) - Cliftonville (NIR) 1:1
Qäbälä (AZE) - Samtredia (GEO) 5:1
Kukës (ALB) - Rudar Pljevlja (MNE) 1:1
AEK Larnaca (CYP) - Folgore (SMR) 3:0
Vaduz (LIE) - Sileks (MKD) 3:1
Odd (NOR) - Mariehamn (FIN) 2:0
Široki Brijeg (BIH) - Birkirkara (MLT) 1:1
M. Tel-Aviv (ISR) - Gorica (SVN) 3:0
Beroe (BUL) - Radnik (BIH) 0:0
Domžale (SVN) - Lusitans (AND) 3:1
NSI (FRO) - Shakhtyor (BLR) 0:2
Teuta (ALB) - Kairat (KAZ) 0:1
Connah's Quay (WAL) - Stabæk (NOR) 0:0
Spartak Trnava (SVK) - Hibernians (MLT) 3:0
La Fiorita (SMR) - Debrecen (HUN) 0:5
Čukarički (SRB) - Ordabasy (KAZ) 3:0
Linfield (NIR) - Cork (IRL) 0:1
Aberdeen (SCO) - Fola (LUX) 3:1
Hearts (SCO) - Infonet (EST) 2:1
Shkëndija (MKD) - Cracovia (POL) 2:0
Shamrock Rovers (IRL) - RoPS (FIN) 0:2
KR (ISL) - Glenavon (NIR) 2:1
Breidablik (ISL) - Jelgava (LVA) 2:3
Valur (ISL) - Brøndby (DEN) 1:4

Vier Hinspiele am Dienstag:
Partizani (ALB) - Slovan Bratislava (SVK) 0:0

Rabotnicki (FYROM) - Budućnost Podgorica (MNE) 1:1
Käpäz (AZE) - Dacia (MDA) 0:0
St Patrick's (IRE) - Jeunesse Esch (LUX) 1:0

Oben