Die offizielle Website des europäischen Fußballs

20 Fakten und Zahlen zur Europa League

Veröffentlicht: Freitag, 8. Februar 2013, 12.52MEZ
Sechs amtierende Landesmeister und die Titelverteidiger der beiden großen Europapokalwettbewerbe stehen im Sechzehntelfinale der UEFA Europa League - UEFA.com zählt nach.
20 Fakten und Zahlen zur Europa League
Ajax gewann 1992 den UEFA-Pokal ©Getty Images
 
 
Veröffentlicht: Freitag, 8. Februar 2013, 12.52MEZ

20 Fakten und Zahlen zur Europa League

Sechs amtierende Landesmeister und die Titelverteidiger der beiden großen Europapokalwettbewerbe stehen im Sechzehntelfinale der UEFA Europa League - UEFA.com zählt nach.

Im Sechzehntelfinale der UEFA Europa League warten einige hochinteressante Spiele – UEFA.com fasst 20 Fakten zusammen und befasst sich unter anderem mit einer ganzen Reihe an Landesmeistern, einem Debütanten mit großem Namen und ein paar jungen Trainern, die den Wettbewerb gern ein zweites Mal gewinnen würden.

1. Die 32 Teilnehmer kommen aus 16 Ländern und teilen sich wie folgt auf:
4 Klubs – England, Deutschland
3 Klubs – Italien, Russland, Ukraine
2 Klubs – Tschechische Republik, Frankreich, Rumänien, Spanien
1 Klub – Belarus, Belgien, Griechenland, Niederlande, Portugal, Schweiz, Türkei

2. Vier der sieben Länder, die nur einen Vertreter haben, werden von Vereinen repräsentiert, die zuvor in der UEFA Champions League spielten: FC BATE Borisov (Belarus), Olympiacos FC (Griechenland), AFC Ajax (Niederlande) und SL Benfica (Portugal).

3. Zwölf Vereine stehen erstmals in der K.-o.-Phase der UEFA Europa League: Chelsea FC, CFR 1907 Cluj, Newcastle United FC, FC Anji Makhachkala, Levante UD, FC Internazionale Milano, VfL Borussia Mönchengladbach, KRC Genk, FC Girondins de Bordeaux, FC Dnipro Dnipropetrovsk, Olympique Lyonnais und Tottenham Hotspur FC.

4. Chelsea, der Titelverteidiger der UEFA Champions League, ist der einzige Verein im Sechzehntelfinale, der zuvor noch nie an der UEFA Europa League teilgenommen hat. Von den anderen 31 Teilnehmern hat nur ein Verein weniger als sechs Spiele in der UEFA Europa League bestritten – Olympiacos mit vier.

5. Neben Chelsea gibt es noch fünf andere ehemalige Sieger der Königsklasse – Inter, Liverpool FC, Benfica, Ajax und der FC Steaua Bucureşti. Ajax und Steaua treffen im Sechzehntelfinale direkt aufeinander.

6. Der Club Atlético de Madrid, aktueller Titelverteidiger der UEFA Europa League, ist einer von acht Klubs, die einen großen UEFA-Vereinswettbewerb gewonnen haben. Außerdem sind das noch der FC Zenit St Petersburg, FC Dynamo Kyiv, Bayer 04 Leverkusen, Mönchengladbach, S.S. Lazio, Tottenham und SSC Napoli. Newcastle hat den Messe-Pokal gewonnen, der nicht von der UEFA ausgerichtet wurde.

7. Im Sechzehntelfinale finden sich sechs aktuelle Landesmeister: BATE (Belarus), CFR Cluj (Rumänien), Olympiacos (Griechenland), Zenit (Russland), Ajax (Niederlande) und FC Basel 1893 (Schweiz).

8. Außerdem stehen in dieser Runde acht Rekordmeister ihrer Länder: BATE (Belarus), Fenerbahçe SK (Türkei, gemeinsamer Rekordmeister), Olympiacos (Griechenland), Dynamo Kyiv (Ukraine), Benfica (Portugal), Ajax (Niederlande), Steaua (Rumänien) und AC Sparta Praha (Tschechische Republik).

9. Von den sieben Vereinen, die sich direkt für die Gruppenphase der UEFA Europa League qualifiziert hatten, haben es sechs in die K.-o.-Phase geschafft – Tottenham, Lyon, Leverkusen, Napoli, FC Rubin Kazan und Titelverteidiger Atlético. Nur A. Académica de Coimbra musste bereits in der Gruppenphase die Segel streichen.

10. Wenn man die Qualifikation und die Play-offs mit einbezieht, brauchten BATE, Basel, Anji und der FC Viktoria Plzeň mit zwölf Begegnungen die meisten Spiele, um so weit zu kommen.

11. Anji und Plzen haben in der UEFA Europa League die weiteste Strecke bisher zurückgelegt, denn sie stiegen in der 2. Qualifikationsrunde ein. BATE und Basel starteten in der gleichen Phase der UEFA Champions League.

12. Elf der 32 Teilnehmer begannen ihre Europapokalsaison in der UEFA Champions League. Die acht Teams, die aus der Gruppenphase kamen plus Mönchengladbach, Basel und Fenerbahçe, die bereits nach den Play-offs der Königsklasse hinzustießen.

13. Ajax und Rubin stehen zum vierten Mal in Folge im Sechzehntelfinale. Nur Atlético und Steaua haben ebenfalls an allen vier Ausgaben bisher der UEFA Europa League teilgenommen.

14. Ajax ist natürlich besonders heiß auf den Einzug ins Endspiel, denn das findet bekanntlich in der Amsterdam ArenA statt. Sollten sie das schaffen, wären sie der erste Verein in der UEFA Europa League, der ein Endspiel im eigenen Stadion bestreitet. Bisher gelang das zwei Vereinen im Endspiel des UEFA-Pokals: Feyenoord gewann 2002 in Rotterdam gegen Borussia Dortmund, während der Sporting Clube de Portugal 2005 im Endspiel von Lissabon gegen den PFC CSKA Moskva verlor.

15. Diego Simeone (Atlético) und André Villas-Boas (Tottenham) möchten als erste Trainer zum zweiten Mal die UEFA Europa League gewinnen. Simeone triumphierte 2011/12 mit Atlético, während Villas-Boas 2010/11 mit dem FC Porto den Pokal holte.

16. Trainer, die noch im Wettbewerb vertreten sind und den UEFA-Pokal geholt haben, sind Juande Ramos (Dnipro), der mit Sevilla FC zweimal in Folge gewann (2006 und 2007), sowie Chelseas Rafael Benítez (2004 mit Valencia CF). Genks Mario Been war Co-Trainer, als Feyenoord 2002 den BVB besiegte.

17. Nur zwei Trainer im Sechzehntelfinale haben bereit in der Königsklasse den Titel geholt – Anjis Guus Hiddink gewann 1988 mit der PSV Eindhoven und Benítez 2005 mit Liverpool. Außerdem war Villas-Boas in der Saison 2011/12 zuerst Trainer von Sieger Chelsea FC, bevor er durch Roberto Di Matteo ersetzt wurde.

18. Folgende im Sechzehntelfinale vertretene Trainer gewannen den UEFA-Pokal als Spieler: Leverkusens Sami Hyypiä (mit Liverpool, 2001), Simeone (Inter, 1998) und Ajax' Frank de Boer (Ajax, 1992).

19. Hyypiä und De Boer holten als Spieler auch die UEFA Champions League, mit Liverpool (2005) respektive Ajax (1995), während Dynamo Kyivs Oleh Blokhin zweimal mit den Ukrainern den Pokal der Pokalsieger gewann: 1975 und 1986.

20. Einige Spieler aus englischen Teams könnten gegen ihre Ex-Vereine auflaufen: Tottenhams Schlussmann Hugo Lloris (gegen Lyon), Liverpools Verteidiger Martin Škrtel (Zenit) und Chelseas Torhüter Petr Čech (Sparta Praha).

Letzte Aktualisierung: 09.02.13 20.24MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/news/newsid=1917079.html#fakten+zahlen+europa+league

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen UEFA EUROPA LEAGUE, das Logo der UEFA Europa League sowie die Trophäe der UEFA Europa League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.