Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Team der Gruppenphase der Europa League

Veröffentlicht: Donnerstag, 13. Dezember 2012, 17.12MEZ
Während wir auf die Auslosung der Runde der letzten 32 warten, haben die Reporter von UEFA.com ihre beeindruckendsten Spieler der Gruppenphase der UEFA Europa League ausgesucht.
Team der Gruppenphase der Europa League
Edinson Cavani war mit sieben Treffern bester Torschütze der Gruppenphase ©AFP/Getty Images
 
 
Veröffentlicht: Donnerstag, 13. Dezember 2012, 17.12MEZ

Team der Gruppenphase der Europa League

Während wir auf die Auslosung der Runde der letzten 32 warten, haben die Reporter von UEFA.com ihre beeindruckendsten Spieler der Gruppenphase der UEFA Europa League ausgesucht.

Torhüter
Hugo Lloris (Tottenham Hotspur FC)
Die französische Nummer 1 brauchte etwas Zeit, nachdem er in diesem Sommer in London angekommen war. Doch am 1. Spieltag gab er zum Auftakt der Gruppe J gegen den S.S. Lazio sein Debüt. Er blieb gleich zum Auftakt ohne Gegentor; in insgesamt fünf Spielen musste er nur dreimal hinter sich greifen. Besonders beeindruckend war seine Leistung beim abermaligen 0:0 am 5. Spieltag in Rom.

Verteidiger
Benoît Trémoulinas (FC Girondins de Bordeaux)
Trémoulinas war nur am 6. Spieltag beim Sieg über Newcastle United FC nicht dabei, als die Mannschaft aus der Ligue 1 bereits qualifiziert war. Zwei Torvorlagen sind Zeichen seiner Gefährlichkeit von den Flügeln. Für seine Leistung wurde er im November mit dem Debüt. in der französischen Nationalmannschaft belohnt. 

Aleksandar Dragović (FC Basel 1893)
Der hochtalentierte Innenverteidiger war der Schlüssel dafür, dass Basel in den Spielen der Gruppe G nur zwei Tore kassierte und am Ende auf Platz zwei landete. Der 21-jährige österreichische Nationalspieler ist trotz seiner jungen Jahre stets ein ruhender Pol.

Bekir İrtegün (Fenerbahçe SK)
Bekir ist in der Türkei schon lange ein etablierter Spieler, doch in der vergangenen und in dieser Saison hat er sich beeindruckend entwickelt. Für Trainer Aykut Kocaman war er in dieser Saison in der Innenverteidigung gesetzt, und auch im gegnerischen Strafraum sorgte er stets für Gefahr. So erzielte er am 5. Spieltag gegen Olympique de Marseille ein fantastisches Tor per Fallrückzieher.

Mittelfeldspieler
Pavel Horváth (FC Viktoria Plzeň)
Horváth ist Plzeňs Kapitän und das Herz der Mannschaft. Beim Sieg in der Gruppe B war er einer der Eckpfeiler, als unter anderem drei Heimerfolge gelangen, darunter auch gegen Atlético de Madrid. Horváth überbot seinen eigenen Rekord, als er am 5. Spieltag mit 37 Jahren und 214 Tagen der älteste Torschütze in einem Spiel der UEFA Europa League wurde.

Yevhen Konoplyanka (FC Dnipro Dnipropetrovsk)
Er verfügt über beeindruckende Führungseigenschaften, darüber hinaus über viel Talent und einer beeindruckenden Schnelligkeit. Der Aufsteiger bei Dnipro und der ukrainischen Nationalmannschaft hat eine große Zukunft vor sich. Konoplyanka erzielte eine Reihe von aufsehenerregenden Toren, darunter in Wembley gegen England und beim Gruppe-F-Rivalen PSV Eindhoven.

Alexandru Bourceanu (FC Steaua Bucureşti)
Auch Raul Rusescu hat hier eine Erwähnung verdient, aber Bourceanu war es, der sein Team als Kapitän auf Platz eins der starken Gruppe E führte. Sein größter Beitrag waren nicht nur seine Torgefährlichkeit, sondern die Tatsache, dass er aus dem Kader eine Einheit gemacht hat.

Taison (FC Metalist Kharkiv)
Ein wahrer brasilianischer Meister mit geschickten Füßen und einem explosiven Tempo ausgestattet, der entweder als Stürmer oder als hängende Spitze agieren kann. Taison scheut die Verantwortung nicht und übernimmt die Initiative, dabei bewies er, dass er ganz allein Spiele gewinnen kann, was sich vor allem bei einem Volleytor gegen Rosenborg BK zeigte.

Stürmer
Jelle Vossen (KRC Genk)
Er war der Garant der belgischen Mannschaft dafür, dass sie erstmals auch noch im Frühjahr im Europapokal vertreten ist. Der 23-jährige Vossen trug dazu zwei Tore und eine Vorlage bei. Er repräsentiert die Wichtigkeit und den Erfolg von Genks Jugendakademie in den vergangenen Jahren.

Edinson Cavani (SSC Napoli)
Nachdem er das erste Gruppenspiel von Napoli verpasst hatte, und am 2. Spieltag erst in der zweiten Hälfte eingewechselt wurde, war Cavani im nächsten Spiel dabei und traf auch gleich. Beim 4:2 gegen Dnipro schoss er alle vier Tore und baute nach den Treffern, die ihm in der Gruppe F gegen AIK und PSV gelangen, seine Torausbeute auf sieben aus.

Raúl Bobadilla (BSC Young Boys)
Er ist der einzige Vertreter von einem Klub, der es nicht in die nächste Runde geschafft hat. Nachdem ihm am 3. Spieltag gegen Udinese Calcio drei Tore gelungen waren, wurde er von Martin Rueda, Trainer von Young Boys, als “Bulle“ bezeichnet. Insgesamt schoss der Argentinier fünf Treffer, womit in der Torschützenliste nur Cavani vor ihm ist.

Letzte Aktualisierung: 14.12.12 12.09MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/news/newsid=1906952.html#team+gruppenphase+europa+league

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen UEFA EUROPA LEAGUE, das Logo der UEFA Europa League sowie die Trophäe der UEFA Europa League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.