Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Kvist erntet die Früchte harter Arbeit

Veröffentlicht: Donnerstag, 15. November 2012, 20.29MEZ
Seit seinem Wechsel 2011 zum VfB Stuttgart ist der dänische Mittelfeldspieler William Kvist aufgeblüht - und sein Erfolgsrezept ist einfach: Eine stetige Bereitschaft, hart zu arbeiten.
von Pelle Rasmussen
Kvist erntet die Früchte harter Arbeit
William Kvist während seiner ersten Saison in Stuttgart ©Getty Images
 
 
Veröffentlicht: Donnerstag, 15. November 2012, 20.29MEZ

Kvist erntet die Früchte harter Arbeit

Seit seinem Wechsel 2011 zum VfB Stuttgart ist der dänische Mittelfeldspieler William Kvist aufgeblüht - und sein Erfolgsrezept ist einfach: Eine stetige Bereitschaft, hart zu arbeiten.

Ehrgeizig, diszipliniert und immer auf der Suche nach Perfektion. William Kvist vom VfB Stuttgart besitzt die idealen Eigenschaften eines Vorzeigeprofis, und der dänische Mittelfeldspieler erntet nun die Früchte als Spieler, der sich in der Bundesliga einen Namen gemacht hat.

Seitdem er FC København 2011 verlassen hat, wo er in sieben Jahren 181 Einsätze in der Super League bestritt, hat Kvist in der Bundesliga Fuß gefasst, er verpasste nur ein Ligaspiel während der ersten Saison . "In der Bundesliga spielt man sehr körperbetont. Man muss sich der Herausforderung stellen", erklärte er. "Man hat keine Zeit mit dem Ball und das Tempo ist so hoch."

Kvist wurde 2010 zu Dänemarks Fußballer des Jahres gewählt, doch seine fußballerische Ausbildung begann 18 Jahre früher bei Kjøbenhavns Boldklub, der Talentschmiede des FCK. Schon mit acht Jahren wusste Kvist, dass seine Stärken im strategisch wichtigen zentralen Mittelfeld liegen. Doch gab der ambitionierte Jungstar sein Erstligadebüt als Innenverteidiger und spielte diese Position später auch auf internationaler Ebene.

Der Wunsch, im Mittelfeld spielen zu wollen, ging schließlich in Erfüllung und fiel mit der beispiellosen Saison 2009/10 des FCK zusammen. Unter der Leitung von Trainer Ståle Solbakken wurde der Hauptstadtklub Meister und die erste dänische Mannschaft, die die K.-o.-Phase der UEFA Champions League erreichte.

Als Kvist mit dem VfB Stuttgart zum FCK zurückkehrte, kamen Erinnerungen an diese Erfolge hoch. Kvist verhalf dem Bundesligaverein zu einem 2:0-Erfolg. "Es war etwas Besonderes und es war wunderbar, an den Ort, an dem alles angefangen hat, zurückzukommen", sagte er. "Ich werde immer ein Fan bleiben und nichts hat sich verändert, seitdem ich den Klub verlassen habe." Seine Emotionen wurden durch ein riesiges Banner erwidert, das ausgebreitet auf einer Seite des Feldes lag: "Willkommen daheim, König William"

Der 35-malige dänische Nationalspieler hat noch nie einen Zweikampf gemieden und seine nächste Aufgabe wird es sein, Stuttgart vom zwölften Platz in der Bundesliga nach oben zu verhelfen. Sich in der Gruppe E durchzusetzen, könnte etwas leichter sein, denn Bruno Labbadias Mannschaft liegt zwei Spieltage vor Schluss auf Platz zwei - mit einem Zähler Vorsprung vor dem FCK.

Letzte Aktualisierung: 16.11.12 10.13MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Teamprofile

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/news/newsid=1892872.html#kvist+erntet+fruchte+harter+arbeit

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen UEFA EUROPA LEAGUE, das Logo der UEFA Europa League sowie die Trophäe der UEFA Europa League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.