Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Stürmerstars in der Europa League

Veröffentlicht: Montag, 13. Februar 2012, 16.26MEZ
Wayne Rooney und Sergio Agüero mögen die UEFA Europa League zwar bereichern, aber in diesem Wettbewerb gibt es noch viele andere hochkarätige Stürmer.
Stürmerstars in der Europa League
Udineses Antonio Di Natale ist derzeit der beste Torjäger in der Serie A ©Getty Images
 
 
Veröffentlicht: Montag, 13. Februar 2012, 16.26MEZ

Stürmerstars in der Europa League

Wayne Rooney und Sergio Agüero mögen die UEFA Europa League zwar bereichern, aber in diesem Wettbewerb gibt es noch viele andere hochkarätige Stürmer.

Manchester City FC und Manchester United FC, die beiden Topmannschaften der englischen Premier League, mögen der UEFA Europa League zusätzlichen Glanz verleihen, wenn es jetzt in die Runde der letzten 32 geht, aber in Sachen Stürmertalente stehen sie nicht allein da.

So hat Matiás Suárez vom RSC Anderlecht sieben und Dmitri Sychev vom FC Lokomotiv Moskva sechs Tore in der aktuellen UEFA Europa League geschossen, womit sie diese Wertung anführen. Aber wie unsere Liste unten zeigt, gibt es in diesem Wettbewerb weitere hochkarätige Stürmer, die in den wichtigsten europäischen Ligen ganz vorn liegen.

Burak Yılmaz (Trabzonspor AŞ) 25*
Er ist der überlegen Führende in der Torschützenliste der Super Lig, deshalb fragen sich die türkischen Fans, ob Burak den Rekord von Tanju Çolak, ehemaliger Stürmer von Galatasaray AŞ, von 39 Toren in einer Saison aus der Saison 1987/88 knacken kann. Der 26-Jährige beendete das Jahr 2011 mit einem Dreierpack, um im Januar neun weitere Tore in sechs Spielen zu erzielen. "Vor dem Start der Saison hatte ich nicht erwartet, so viele Tore zu schießen", sagte Burak. "Einige Spieler, mit denen ich hier angefangen hatte, haben den Klub verlassen, und das hat dazu beigetragen, dass ich schlecht gestartet bin, aber danach habe ich mehr Verantwortung übernommen und der Standard meiner Leistung ist gestiegen."

Klaas-Jan Huntelaar (FC Schalke 04) 16
"Man könnte ihm seinen Kopf abhacken und er würde noch immer Tore erzielen", sagte Lewis Holtby, Mannschaftskollege des niederländischen Nationalstürmers. Nachdem er bei Real Madrid CF und beim AC Milan nicht zurecht gekommen war und nicht an jene Form anknüpfen konnte, die ihn beim AFC Ajax ausgezeichnet hatte, war der Wechsel zurück nach Mitteleuropa genau die richtige Maßnahme, um wieder anzugreifen, wie der 28-Jährige erklärte. "Ich bin einer von den Leuten, die erst später in ihrem Leben körperlich gereift sind", sagte Huntelaar, mit zwölf Treffern der beste Torschütze in der Qualifikation zur UEFA EURO 2012. "Umso älter ich werde, um so stärker und besser werde ich. Ich denke, dass ich noch ein oder zwei Jahre brauche, um mein Maximum zu erreichen."

Antonio Di Natale (Udinese Calcio) 16*
Di Natale, der in dieser Woche 35 wird, ist drauf und dran, der erste italienische Spieler zu werden, der dreimal in Folge Torschützenkönig der Serie A wird. Damit würde er UEFA-Präsident Michel Platini nachfolgen, der zwischen 1983 und 1985 diese Leistung erreichte. "Es wäre für mich eine gewaltige Befriedigung", sagte der Stürmer von Udinese, der die Torschützlisten mit 16 Treffern anführt. "Ich habe in den letzten beiden Jahren 29 und 28 Tore geschossen, für mich wäre es das Sähnehäubchen auf der Torte, wenn ich das erreichen würde, was ein großartiger Spieler wie Platini erreicht hat."

Sergio Agüero (Manchester City FC) 15
Der 23-jährige Agüero hat in dieser Saison in der Premier League bereits 15 Tore geschossen, und sein Trainer Roberto Mancini glaubt sogar, dass es der ehemalige Spieler von Club Atlético de Madrid am Ende seines ersten Jahres in England sogar auf 30 Treffer bringen kann. "Sergio ist körperlich sehr stark", sagte Mancini. "Er ist nicht groß, aber seine Stärke ist beeindruckend." Torhüter Joe Hart fügte hinzu: "Ich glaube, dass er eine Menge mehr anzubieten hat, und es wird einfach großartig für Manchester City, wenn er das tut. Er ist jünger als ich, und das - wenn ich ehrlich bin - schockiert mich ein wenig."

Luuk de Jong (FC Twente) 15
Nachdem er in der vergangenen Saison in der Eredivisie zwölf Tore erzielte, duellierte sich der jüngere Bruder von Ajax-Mittelfeldspieler Siem de Jong im Herbst mit Marc Janko um die Position des Mittelstürmers. Aber da während der Winterpause der Österreicher zum FC Porto wechselte, ist der 21-Jährige auf dieser Position nun konkurrenzlos. In den ersten zwei Spielen nach der Winterpause schoss er fünf Tore und beeindruckte so auch den zurückgekehrten Trainer Steve McClaren. "Ich bin glücklich, nun auf meiner Lieblingsposition zu spielen. Ich möchte mich als Stürmer weiterentwickeln."

Wayne Rooney (Manchester United FC) 15
Der Ruf des 26-Jährigen als furchterregender Stürmer wurde nicht immer von der Statistik untermauert; nur in einer Saison hat Rooney die 20-Tore-Marke erreicht, als er 2009/10 26-Mal traf. Doch mit seinen bislang erzielten 15 Toren in der Liga erreicht der ehemalige Spieler vom Everton FC die Phase der Saison, in der für ihn und seine ManU-Kolegen am meisten drin ist. "Ich habe immer das Gefühl, dass wir um diese Zeit herum unsere beste Leistung bringen, weil wir das Ende der Saison sehen können und die Pokale, die man gewinnen kann", sagte er.

Falcao (Club Atlético de Madrid) 14
Nachdem er im Sommer für 40 Millionen Euro von Porto kam, hat er sich als Erfolgsgarant im Vicente Calderón erwiesen. Mit einem neuen Rekord von 17 Treffern war er maßgeblich daran beteiligt, dass Porto die UEFA Europa League gewinnen konnte, nun scheint der Portugiese unter Diego Simeone wieder in Höchstform zu sein, nachdem er ein kleines Tief durchlaufen hatte. Der 25-Jährige hat in den letzten vier Spielen fünf Tore geschossen und damit dazu beigetragen, dass Los Rojiblancos einige Plätze gutmachte. Doch der kolumbianische Nationalspieler will mehr. "Für mich war es ein Traum, zu Atlético zu kommen. Ich erlebe hier eine wunderbare Situation und möchte mich in allem, was ich bislang erreicht habe, noch steigern."

Dries Mertens (PSV Eindhoven) 14
Mertens gilt als exzellenter Dribbler, der beim PSV drauf und dran ist, verlorene Zeit wieder einzuholen, wie seine Trefferquote beweist. Ausgebildet wurde er beim RSC Anderlecht und bei KAA Gent, ehe er 2006 beim niederländischen Zweitligisten AGOVV Apeldoorn sein Profidebüt gab. Drei Jahre später wechselte er zum FC Utrecht. Timmy Simons, sein belgischer Nationalmannschaftskollege, glaubt, dass noch weitere Wechsel bevorstehen. "Er hat sicherlich die Qualität, zu einem Klub wie dem FC Bayern München zu gehen", sagte der Verteidiger des 1. FC Nürnberg. "Ich habe ihm gesagt, dass die Bundesliga ein exzellenter Wettbewerb ist."

* In der heimischen Torschützenliste führend

Letzte Aktualisierung: 13.02.12 13.07MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Teamprofile

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/news/newsid=1750490.html#sturmerstars+europa+league

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen UEFA EUROPA LEAGUE, das Logo der UEFA Europa League sowie die Trophäe der UEFA Europa League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.