Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Klubs auf Rekordjagd, nächste Runde in Sicht

Veröffentlicht: Freitag, 25. November 2011, 9.08MEZ
In der UEFA Europa League gibt es am 5. Spieltag der Gruppenphase neben dem Einzug in die Runde der letzten 32 auch einige andere interessante Entscheidungen.
Klubs auf Rekordjagd, nächste Runde in Sicht
Tottenham bestreitet gegen PAOK das 150. Spiel in einem UEFA-Wettbewerb ©Getty Images
 
 
Veröffentlicht: Freitag, 25. November 2011, 9.08MEZ

Klubs auf Rekordjagd, nächste Runde in Sicht

In der UEFA Europa League gibt es am 5. Spieltag der Gruppenphase neben dem Einzug in die Runde der letzten 32 auch einige andere interessante Entscheidungen.

Sporting Clube de Portugal, RSC Anderlecht, PSV Eindhoven, Legia Warszawa, FC Twente und Athletic Club sind bereits für die Runde der letzten 32 qualifiziert, doch am 5. Spieltag der UEFA Europa League stehen noch einige weitere Entscheidungen an, wenn das Augenmerk am 30. November und 1. Dezember auf insgesamt 24 Spiele gerichtet wird.

Anderlecht ist bislang das beste Team in der Gruppenphase und der einzige Verein, der alle vier Spiele gewonnen hat. Zudem stellen sie mit dem Sechs-Tore-Mann Matías Suárez den besten Torschützen, der für den Verein aus Brüssel auch im nächsten Spiel bei AEK FC wieder auf Torejagd gehen wird, nachdem er bereits im Hinspiel am 1. Spieltag einen Dreierpack erzielt hat.

Drei Tore fehlen Anderlecht noch bis zum 550. Treffer in einem UEFA-Wettbewerb, aber wie UEFA.com herausgefunden hat, gibt es auch noch einige andere interessante Geschichten, was die nächsten Spiele anbelangt.

Zahlenspiele bei Spurs gegen PAOK
Leute, die Wert auf runde Zahlen legen, sollten sich mit dem 150. Spiel in einem UEFA-Wettbewerb von Tottenham Hotspur FC - einem Heimspiel in Gruppe A gegen Tabellenführer PAOK FC - beschäftigen. Während das nächste Tor für die Griechen der 150. Treffer in einem UEFA-Wettbewerb wäre, würde der nächste Gegentreffer gleichzeitig das 100. Gegentor in UEFA-Pokal und UEFA Europa League bedeuten.

Auf die Knochen
Zwar hat der FC Vorskla Poltava aus der Ukraine keine Chance mehr, sich für die nächste Runde zu qualifizieren, doch deren Stürmer Roman Bezus ist allemal erwähnenswert. Obwohl er bei der 1:3-Niederlage am 4. Spieltag gegen R. Standard de Liège gesperrt war, ist der 21-Jährige der meistgefoulte Spieler in der Gruppenphase und bekam in den ersten drei Spielen insgesamt 16 Freistöße zugesprochen.

Metalist greift an
Der FC Metalist Kharkiv ist für geballten Offensivfußball bekannt und will das im Spiel gegen FK Austria Wien in Gruppe G erneut unter Beweis stellen. Während dem Verein noch drei Treffer bis zum 50. Tor in UEFA-Pokal und UEFA Europa League fehlen, hat auch das Team von Karl Daxbacher ein Ziel vor Augen, schließlich brauchen sie nur noch zwei Tore bis zum 300. Treffer in einem UEFA-Wettbewerb.

Dalmats Meilenstein
Wenn Stade Rennais FC am 6. Spieltag noch eine Chance auf das Erreichen der K.-o.-Phase haben will, müssen sie Udinese Calcio unbedingt besiegen. Für Mittelfeldspieler Stéphane Dalmat könnte die Begegnung eine ganz besondere werden. Der 32-Jährige steht vor seinem 50. Spiel in einem Vereinswettbewerb der UEFA, in den bisherigen 49 Partien traf er zweimal.

Vasluis zweite Heimat
Der FC Vaslui träumt weiterhin davon, in Europa zu überwintern. Möglich macht dies eine grandiose Heimbilanz. Vor der Partie gegen S.S. Lazio sind sie auf internationaler Ebene bereits seit zehn Heimspielen ungeschlagen. Dass man die Heimspiele noch nicht einmal im eigenen Stadion, sondern im 100 Kilometer entfernten Piatra Neamt austrägt, macht das Ganze noch beachtlicher.

Dynamo ohne Mut
Beim Spiel der Gruppe E zwischen Stoke City FC und dem FC Dynamo Kyiv geht es um einiges. Der Statistik nach sind die Potters aber favorisiert. Sie haben noch nie ein Heimspiel auf europäischer Ebene verloren. Die Ukrainer ihrerseits haben bei ihren bisherigen zehn Auftritten in England nur zwei Tore geschossen und konnten noch nie gewinnen.

Eine Klaase für sich
Wenn in Gruppe K der FC Schalke 04 auf den FC Steaua Bucureşti trifft, steht ein Spieler ganz besonders im Rampenlicht: Klaas-Jan Huntelaar. Der niederländische Stürmer könnte sein 50. Spiel in europäischen Klubwettbewerben machen. In den bisherigen 49 Partien hat er seine Qualitäten mit 28 erzielten Toren deutlich unter Beweis gestellt.

Jol kehrt zurück
Obwohl Twente bereits durch ist, wird das Interesse in Enschede an der nächsten Partie gegen Fulham FC nicht weniger. Denn der aktuelle Trainer der Gäste, Martin Jol, ist ein ehemaliger Spieler von Twente. Die Mannen von Co Adriaane sind mit zwölf erzielten Toren Gruppenerster, konnten aber in zwölf Anläufen noch nie gegen ein englisches Team gewinnen. Vor allem Andrew Johnson werden sie in den Griff bekommen müssen, er ist mit fünf Toren Fulhams Toptorschütze.

Letzte Aktualisierung: 28.11.11 10.01MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/news/newsid=1716175.html#klubs+rekordjagd+nachste+runde+sicht

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen UEFA EUROPA LEAGUE, das Logo der UEFA Europa League sowie die Trophäe der UEFA Europa League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.