Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Slovan fährt nach Paris, um zu lernen

Veröffentlicht: Dienstag, 1. November 2011, 12.26MEZ
Laut Trainer Vladimír Weiss ist die Partie von ŠK Slovan Bratislava bei Paris Saint-Germain eine "schwere Aufgabe", er bezeichnet die Franzosen als "große Mannschaft für die Zukunft".

Dieser Inhalt wird nur im Flash-Format übertragen und ist geschützt. Ihr Gerät ist anscheinend nicht mit unserem Flash-Player kompatibel.

 
 
Veröffentlicht: Dienstag, 1. November 2011, 12.26MEZ

Slovan fährt nach Paris, um zu lernen

Laut Trainer Vladimír Weiss ist die Partie von ŠK Slovan Bratislava bei Paris Saint-Germain eine "schwere Aufgabe", er bezeichnet die Franzosen als "große Mannschaft für die Zukunft".

In den letzten beiden Jahren ist ŠK Slovan Bratislava jeweils in den Play-offs zur UEFA Europa League gescheitert, diesmal wollen sich die Slowaken in der Gruppenphase so gut wie möglich verkaufen - auch im nächsten schweren Spiel bei Paris Saint-Germain FC am Donnerstag.

Trainer Vladimír Weiss hat einen guten Einstand bei Slovan gefeiert, im August setzte sich seine Mannschaft in den Play-offs gegen den AS Roma durch. Jetzt ist er fest entschlossen, den letzten Platz in der Gruppe F abzugeben. "Es ist eine großartige Erfahrung für sie", sagte Weiss im Gespräch mit UEFA.com. "Das sind alles junge Spieler, die eine große Zukunft vor sich haben, und dieser Klub hat neue Ambitionen."

"Wir wollen ein neues Stadion bauen, im nächsten Jahr wird Slovan eine neue Arena bekommen. Es gibt also neue Horizonte für uns, neue Ziele, die wir erreichen wollen. Beim Aufbau einer neuen Mannschaft und einer neuen Infrastruktur haben wir den halben Weg geschafft. Zudem wird unser neues Stadion der Stolz unseres Klubs werden."

Slovan holte am 20. Oktober beim Gastspiel des PSG in der Slowakei seinen ersten Punkt, allerdings war Weiss mit dem torlosen Remis nicht zufrieden, weil bei den Gästen mit Clément Chantôme und Siaka Tiéné in der zweiten Halbzeit gleich zwei Spieler vom Platz gestellt wurden.

"Vor dem Spiel wäre ich mit einem Unentschieden zufrieden gewesen", meinte er. "Nach dem Spiel war ich aber enttäuscht. Gegen neun Gegenspieler hätten wir mehr Qualität und Ruhe am Ball zeigen müssen. Wir hätten ein Tor erzielen müssen, dabei hatten wir noch Glück, keines zu kassieren. Menez ist ein fantastischer Spieler, auch Pastore oder Lugano sind exzellente Einzelspieler."

Slovan ist zwar ein Klub mit gewissen Ambitionen, doch ihr 47-jähriger Trainer weiß genau, dass am 4. Spieltag im Parc des Princes eine Herkulesaufgabe auf seine junge Truppe wartet. "PSG ist eine große Mannschaft für die Zukunft. Ich habe vor dem Hinspiel mit [Sportdirektor] Leonardo gesprochen. Er war unglaublich enthusiastisch. Er möchte ein großes Team aufbauen. Er war voller Begeisterung, seine Augen funkelten und er lächelte die ganze Zeit sein typisches, charmantes brasilianisches Lächeln. Er hat große Ambitionen und er könnte es in der Tat schaffen, eine Mannschaft aufzubauen, die in Europa für Furore sorgen wird."

Weiss ist sich durchaus bewusst, welche Herausforderung das Gastspiel in Paris für sein Team darstellt. Allerdings glaubt der Trainer von Slovan und der slowakischen Nationalmannschaft, dass sie dort wertvolle Erfahrungen sammeln wird.

"Das wird ganz schwer", sagte er. "Sie spielen zu Hause und sie müssen gewinnen, wenn sie eine Runde weiterkommen möchten. Noch mal, wir fahren dorthin, um zu lernen, aber natürlich wollen wir auch eine gute Vorstellung zeigen. Sicher werden sie uns mächtig unter Druck setzen, weil sie einfach überragende Qualitäten haben. Es dürfte ein gutes Spiel werden. Im Fußball weiß man ja nie, was passiert."

Letzte Aktualisierung: 27.11.12 6.50MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/news/newsid=1708149.html#slovan+fahrt+nach+paris+lernen

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen UEFA EUROPA LEAGUE, das Logo der UEFA Europa League sowie die Trophäe der UEFA Europa League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.