Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Bosnien und Herzegowina

Bosnien und Herzegowina
Edin Džeko jubelt über das Tor gegen Frankreich, das sein Team beinahe zur UEFA EURO 2012 gebracht hätte ©Getty Images

Bosnien und Herzegowina

Bestes Abschneiden bei einer EURO: Noch nie qualifiziert
Trainer: Safet Sušić
Beste Torschützen: insgesamt - Edin Džeko (33); aktuell – Edin Džeko (33)
Meiste Einsätze: insgesamt - Zvjezdan Misimović (79); aktuell – Zvjezdan Misimović (79)
Gründung des Verbandes: 1992
Spitzname: Zmaveji (Drachen), Ljiljani (Lilien)
Spielorte: Bilino Polje, Zenica; Asim Ferhatović, Sarajevo

Zweimal scheiterte Bosnien und Herzegowina in den Play-offs zu einem großen Turnier (FIFA-WM 2010 und UEFA EURO 2012) zuletzt an Portugal, doch vor der WM 2014 klappte es endlich. Angeführt vom Torjägerduo Edin Džeko und Vedad Ibišević gewann das Team seine Qualifikationsgruppe und sicherte sich das Ticket für Brasilien. Vor der Unabhängigkeit im Jahr 1992 spielten die Stars des Landes wie auch der heutige Nationaltrainer Safet Sušić für die Nationalmannschaft Jugoslawiens. Bei der UEFA EURO 2016 wird das Land seinen fünften Anlauf starten, endlich die Endrunde einer UEFA-Europameisterschaft zu erreichen.

EURO-Bilanz
Spiele
Insgesamt: 42 Spiele - 17 Siege, 7 Remis, 18 Niederlagen - 56:61 Tore
Endrunde: 0 Spiele - 0 Siege, 0 Remis, 0 Niederlagen - 0:0 Tore
Qualifikation: 42 Spiele - 17 Siege, 7 Remis, 18 Niederlagen - 56:61 Tore

Die Bosnier feierten ihr Debüt bei UEFA-Europameisterschaften im August 1998 mit einem 1:0-Sieg gegen die Färöer Inseln und hatten die Endrunde bereits zweimal zum Greifen nahe. Mit einem Sieg im letzten Qualifikationsspiel gegen Dänemark in Sarajevo hätte das Team von Blaž Slišković das Ticket zur UEFA EURO 2004 gelöst, doch es reichte nur zu einem 1:1-Unentschieden und damit zum vierten Platz.

2012 hätte die Mannschaft von Sušić im letzten Spiel der Gruppe D in Frankreich gewinnen müssen, um sich für die UEFA EURO 2012 zu qualifizieren, doch es wurde wieder nur ein 1:1-Unentschieden und Bosnien und Herzegowina belegte trotz starken 20 Punkten nur Rang zwei. In den Play-offs war Portugal erneut eine Nummer zu groß.

Denkwürdige EURO-Spiele
02.06.2007: Bosnien und Herzegowina - Türkei 3:2, Qualifikation zur UEFA EURO 2008

Adnan Ćustović sorgte mit seinem späten Tor im Koševo-Stadion für den ersten Pflichtspiel-Heimsieg seit acht Jahren.

02.04.2003: Dänemark - Bosnien und Herzegowina 0:2, Qualifikation zur UEFA EURO 2004
Das Team von Slišković gewann, obwohl drei U21-Akteure auf dem Platz standen, die bereits 24 Stunden zuvor gespielt hatten.

09.10.1999: Estland - Bosnien und Herzegowina 1:4, Qualifikation zur UEFA EURO 2000
Elvir Baljić erzielte alle vier Treffer, als Bosnien und Herzegowina den ersten Auswärtssieg in der EM-Qualifikation feierte.

Hätten Sie's gewusst?
Im letzten Qualifikationsspiel zur UEFA EURO 2012 führte die Mannschaft von Sušić in Paris gegen Frankreich bis zur 78. Minute mit 1:0, ehe Samir Nasris verwandelter Elfmeter wieder nur die Teilnahme an den Play-offs übrig ließ. Dort kam man zu Hause in Zenica gegen Portugal nicht über ein 0:0 hinaus und verlor in Portugal mit 2:6, die bisher höchste Niederlage in eine Qualifikation.

*Zuletzt aktualisiert am 07.01.2014

Letzte Aktualisierung: 28.01.14 15.18MEZ

http://de.uefa.com/teamsandplayers/teams/teama/team=60094/profile/index.html#bosnien+herzegowina

Vereins-Bilanz in UEFA-Wettbewerben

  • Höchster Sieg:
    07.10.2011, Bosnien-Herzegowina 5-0 Luxemburg, Zenica
  • Höchste Niederlage:
    15.11.2011, Portugal 6-2 Bosnien-Herzegowina, Lisbon
  • Einsätze in UEFA-Europameisterschaft: 5
  • Meiste Einsätze: 23
    Zvjezdan Misimović (BIH)
  • Torjäger: 8
    Zvjezdan Misimović (BIH)