Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Ukraine

Ukraine
Andriy Shevchenko jubelt über seinen Siegtreffer für die Ukraine gegen Schweden bei der UEFA EURO 2012 ©Getty Images

Ukraine

Bestes Abschneiden bei einer EURO: Gruppenphase (2012)
Trainer: Mikhail Fomenko
Beste Torschützen: insgesamt – Andriy Shevchenko (48); aktuell– Andriy Yarmolenko (14)
Meiste Einsätze: insgesamt – Anatoliy Tymoshchuk (131); aktuell– Anatoliy Tymoshchuk (131)
Gründung des Verbandes: 1992
Spitzname: Synyo-Zhovti (Blaue und Gelbe)
Spielorte: NSK Olimpiyskyi, Kiew

Die Ukraine stellte für die Sowjetunion zahlreiche Spieler bei FIFA-Welt- und UEFA-Europameisterschaften, vor allem Ende der 1980er-Jahre mit Trainer Valeriy Lobanovskiy. Seit der Unabhängigkeit konnte man sich jedoch nur einmal qualifizieren, als Oleh Blokhin die Mannschaft um Andriy Shevchenko bis in das Viertelfinale der WM 2006 führte. Bei der EURO war man das erste Mal im Jahr 2012 dabei, als man Co-Gastgeber war. Zwar konnte das Auftaktspiel gegen Schweden gewonnen werden, nach Niederlagen gegen Frankreich und England schied die Blokhin-Truppe aber bereits in der Gruppenphase aus.

EURO-Bilanz
Spiele
Insgesamt: 45 Spiele - 17 Siege, 13 Remis, 15 Niederlagen - 58:52 Tore
Endrunde: 3 Spiele - 1 Siege, 0 Remis, 2 Niederlagen - 2:4 Tore
Qualifikation: 42 Spiele - 16 Siege, 13 Remis, 13 Niederlagen - 56:48 Tore

Die Ukraine stellte einen Großteil der Spieler in der Mannschaft der Sowjetunion, die 1960 die erste Ausgabe der UEFA-Europameisterschaft gewann und dreimal ein Finale verlor: Gegen Spanien (1964), die Bundesrepublik Deutschland (1972) und die Niederlande (1988). Als unabhängige Nation hatte sich die Ukraine noch nie für eine Endrunde qualifiziert, zur UEFA EURO 2000 fehlten ihr allerdings nur zwölf Minuten Durch ein Unentschieden am letzten Spieltag in Russland wurde es nichts mit der automatischen Qualifikation, in den Play-offs schienen die Ukrainer aufgrund der Auswärtstorregel schon durch zu sein, doch dann sorgte Miran Pavlin für den 3:2-Gesamtsieg von Slowenien.

2012 klappte es dann endlich mit der ersten Teilnahme, die Ukraine war als Co-Gastgeber neben Polen qualifiziert. Das Team von Blokhin erwischte dabei den perfekten Start und Shevchenko half mit einem Doppelpack das Spiel gegen Schweden zu drehen und sicherte seiner Mannschaft einen 2:1-Erfolg. Nach der 0:2-Niederlage gegen Frankreich und der 0:1-Pleite gegen England schied man aber vorzeitig aus.

Denkwürdige EURO-Spiele
11.06.2012: Ukraine - Schweden 2:1, Gruppenphase der UEFA EURO 2012
Mit den letzten beiden Treffern seiner Karriere bescherte Shevchenko dem Co-Gastgeber einen perfekten Start in die Endrunde.

09.10.1999: Russland - Ukraine 1:1, Qualifikation zur UEFA EURO 2000
Shevchenko sicherte der Ukraine mit einem Freistoßtor einen Punkt beim großen Rivalen.

27.03.1999: Frankreich - Ukraine 0:0, Qualifikation zur UEFA EURO 2000
Die Ukraine setzte gegen den Welt- und späteren EURO-Sieger ein Ausrufezeichen.

Hätten Sie's gewusst?
Von den 20 Spielern im Kader der Sowjetunion, die im Finale 1988 gegen die Niederlande verlor, hatte Trainer Valeriy Lobanovskiy zwölf Ukrainer nominiert, er baute dabei auf seine Schützlinge vom FC Dynamo Kyiv.

*Zuletzt aktualisiert am 07.01.2014

Letzte Aktualisierung: 20.01.14 12.01MEZ

http://de.uefa.com/teamsandplayers/teams/teama/team=57166/profile/index.html#ukraine

Vereins-Bilanz in UEFA-Wettbewerben

  • Höchster Sieg:
    17.10.2007, Ukraine 5-0 Färöer Inseln, Kyiv
  • Höchste Niederlage:
    25.03.1995, Kroatien 4-0 Ukraine, Zagreb
  • Einsätze in UEFA-Europameisterschaft: 6
  • Meiste Einsätze: 29
    Andriy Shevchenko (UKR)
  • Torjäger: 12
    Andriy Shevchenko (UKR)