Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Georgien

Georgien
Georgien hatte es extrem schwer in der WM-Qualifikation ©Getty Images

Georgien

Bilanz bei UEFA-Europameisterschaften
Keine Endrundenteilnahme

FIFA-Weltmeisterschaft 2010
Qualifikationsgruppe 8: 10 Spiele, 0 Siege, 3 Unentschieden, 7 Niederlagen, 7 Tore, 19 Gegentore, 3 Punkte (Platz 6)

Georgien blieb zum ersten Mal bei einer Turnier-Qualifikation ohne Sieg und damit verharrte das Team des Argentiniers Hector Cúper am Tabellenende seiner Gruppe. Nach einem 1:2-Auftaktsieg gegen die Republik Irland auf neutralem Boden in Mainz gelangen den Georgiern vor heimischem Publikum gegen Zypern, Bulgarien und Montenegro nur drei magere Punkte durch Unentschieden. Gegen Bulgarien lieferte die Mannschaft von Cúper ihre beste und auch ihre schlechteste Leistung ab. In Tiflis gelang ihnen ein 0:0 und in Sofia gingen sie mit 2:6 unter.

UEFA EURO 2008
Qualifikationsgruppe B: 12 Spiele, 3 Siege, 1 Unentschieden, 8 Niederlagen, 16 Tore, 19 Gegentore, 10 Punkte (Platz 6)

Unter dem deutschen Trainer Klaus Toppmöller gelangen Georgien drei Siege und ein Unentschieden, womit sie den letzten Platz in ihrer Gruppe vermieden. Die Färöer Inseln waren so frei und übernahmen die rote Laterne in der Gruppe B. Georgien startete gegen die Färöer mit einem 6:0-Sieg, wobei Shota Arveladze drei Treffer beisteuerte. Ihren beeindruckendsten Sieg erspielten die Georgier jedoch im vorletzten Spiel, als sie Tabellenführer Schottland mit 2:0 bezwangen. Den dritten Dreier gab es erneut gegen die Färöer Inseln in Tiflis und das 1:1-Remis holten sie gegen die Ukraine, ebenfalls in Tiflis.

Beste Vorstellung bei einer UEFA-Europameisterschaft
Georgiens stärkster Auftritt war die Qualifikation zur EURO '96, was gleichzeitig ihre erste Teilnahme an solch einem Wettbewerb bedeutete. Der Mannschaft gelangen fünf Siege und fünf Niederlagen in ihren zehn Spielen. Durch die Niederlagen zum Auftakt und zum Ende der Qualifikation gegen Moldawien schwanden aber sämtliche Chancen auf ein Weiterkommen in der Gruppe, da Deutschland und Bulgarien sich in der Tabelle oben festsetzten. Trotzdem erspielte Georgien durch Heim- und Auswärtssiege gegen Wales und Albanien einige beachtliche Ergebnisse und schaffte sogar im letzten Heimspiel gegen Bulgarien, welches 1994 noch im Halbfinale der Weltmeisterschaft stand, ein 2:1.

Fakten
Georgiens erstes Spiel als unabhängige Nation am 7. September 1994 endete mit einer 0:1-Niederlage gegen Moldawien. Aber bereits das zweite Spiel zwei Monate später gab mehr Anlass zur Freude, es gab einen 5:0-Sieg gegen Wales.

Letzte Aktualisierung: 19.08.10 13.53MEZ

http://de.uefa.com/teamsandplayers/teams/teama/team=/profile/index.html#georgien

Vereins-Bilanz in UEFA-Wettbewerben

  • Höchster Sieg:
    16.08.2006, Färöer Inseln 0-6 Georgien, Toftir
  • Höchste Niederlage:
    08.09.2002, Schweiz 4-1 Georgien, Basel
    28.04.1999, Georgien 1-4 Norwegen, Tbilisi
    06.09.1995, Deutschland 4-1 Georgien, Nuremberg
  • Einsätze in UEFA-Europameisterschaft: 6
  • Meiste Einsätze: 30
    Levan Kobiashvili (GEO)
  • Torjäger: 16
    Shota Arveladze (GEO)