Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Belarus

Belarus
Belarus jubelt über den Sieg im Stade de France im September 2010 ©Getty Images

Belarus

Bestes Abschneiden bei einer EURO: Noch nie qualifiziert
Trainer: Georgi Kondratiev
Beste Torschützen: insgesamt – Maksim Romaschenko (20); aktuell – Sergei Kornilenko (14)
Meiste Einsätze:
insgesamt – Aleksandr Kulchiy (102); aktuell – Aleksandr Hleb (64)
Gründung des Verbandes: 1989
Spitzname: Rote und Grüne
Spielort: Wechselt, unter anderem Dinamo Stadion, Minsk; Tsentralny-Stadion, Gomel

In der Qualifikation zur EURO '96 hat Belarus seine ersten Pflichtspiele als unabhängige Nation bestritten, doch bislang wurden weder die Play-offs erreicht noch die Endrunde eines großen Turniers. Die beste Platzierung schaffte man in der Qualifikation zur FIFA-WM 2002 mit dem dritten Rang, dabei bestand bis zum letzten Spieltag die Chance auf ein Endrunden-Ticket. In der Qualifikation zu UEFA-Europameisterschaften ist bislang der vierte Platz der größte Erfolg. Zuletzt wäre jedoch mehr möglich gewesen, nachdem Belarus zum Auftakt einen sensationellen 1:0-Sieg in Frankreich gefeiert hatte. In der Qualifikation zur FIFA-WM 2014 landete man auf dem letzten Platz.

EURO-Bilanz
Spiele
Insgesamt: 48 Spiele - 11 Siege, 10 Remis, 27 Niederlagen - 41:73 Tore
Endrunde: 0 Spiele – 0 Siege, 0 Remis, 0 Niederlagen – 0:0 Tore
Qualifikation: 48 Spiele - 11 Siege, 10 Remis, 27 Niederlagen - 41:73 Tore

Belarus verlor bei seinem Debüt in der Qualifikation zu einer UEFA-Europameisterschaft im September 1994 mit 0:1 gegen Norwegen. Am Ende schloss man die Gruppe als Tabellenvierter ab, vor Malta und Luxemburg. Mit einem 1:0-Sieg gegen die niederländische Starauswahl in Minsk setzte man ein deutliches Ausrufezeichen.

Zu den wenigen Höhepunkten in der enttäuschend verlaufenen Qualifikation zur UEFA EURO 2000 gehörten zwei Unentschieden gegen Italien. Belarus war zwar noch nie bei einer Endrunde dabei, konnte aber so manche europäische Topnation schon einmal ärgern. Im November 2007 verloren die Niederlande ein weiteres Mal in der Hauptstadt von Belarus, drei Jahre später feierte die Truppe von Bernd Stange im ersten Qualifikationsspiel zur UEFA EURO 2012 einen sensationellen 1:0-Erfolg in Frankreich. Der Sieg in Paris war der Auftakt zu vier Spielen in Folge ohne Niederlage, Stanges Mannschaft sammelte dabei acht Punkte und kassierte kein einziges Gegentor. Trotzdem reichte es am Ende nicht zur Qualifikation.

Denkwürdige EURO-Spiele
03.09.2010: Frankreich - Belarus 0:1, Qualifikation zur UEFA EURO 2012
Sergei Kislyak krönte mit seinem späten Tor eine sensationelle Vorstellung im Stade de France.

31.03.1999: Italien - Belarus 1:1, Qualifikation zur UEFA EURO 2000
Die Gäste verteidigten tapfer das Unentschieden, nachdem Filippo Inzaghi die Führung durch Valentin Belkevich ausgeglichen hatte.

07.06.1995: Belarus - Niederlande 1:0, Qualifikation zur EURO '96
Serguei Gerasimets erzielte den Siegtreffer gegen ein Team, das gespickt mit UEFA-Champions-League-Siegern war.

Hätten Sie's gewusst?
2013 absolvierte Belarus insgesamt 13 Spiele – so viele wie nie zuvor in einem Kalenderjahr (4 Siege, 4 Unentschieden, 5 Niederlagen).

*Zuletzt aktualisiert am 07.01.2014

Letzte Aktualisierung: 20.01.14 11.48MEZ

http://de.uefa.com/teamsandplayers/teams/teama/team=57155/profile/index.html#belarus

Vereins-Bilanz in UEFA-Wettbewerben

  • Höchster Sieg:
    17.11.2007, Albanien 2-4 Belarus, Tirana
    11.10.2006, Belarus 4-2 Slowenien, Minsk
  • Höchste Niederlage:
    11.06.2003, Österreich 5-0 Belarus, Innsbruck
  • Einsätze in UEFA-Europameisterschaft: 6
  • Meiste Einsätze: 28
    Aleksandr Kulchiy (BLR)
  • Torjäger: 5
    Sergei Gerasimets (BLR)
    Sergei Kornilenko (BLR)