Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Ungarn

Ungarn
Imre Szabics feiert sein Tor gegen Schweden in der Qualifikation zur UEFA EURO 2012 ©Getty Images

Bestes Abschneiden bei einer EURO: Dritter (1964)
Trainer: Attila Pintér
Beste Torschützen: insgesamt – Ferenc Puskás (84); aktuell – Balázs Dzsudzsák (14)
Meiste Einsätze: insgesamt – József Boszik (101); aktuell – Gábor Király (90)
Gründung des Verbandes:
 1901
Spitzname: Keiner
Spielorte: Ferenc Puskás Stadion, Budapest

Ungarn zählte einst zu den Größen des Weltfußballs, wurde bei den FIFA-Weltmeisterschaften 1938 und 1954 jeweils Zweiter und gewann drei Olympische Spiele - seit der WM 1986 konnte man sich nun aber für kein großes Turnier mehr qualifizieren. Die goldene Generation um Ferenc Puskás, József Bozsik und Sándor Kocsis, die in den 1950er Jahren den Weltfußball dominierten, ist längst Geschichte. Bei den UEFA-Europameisterschaften 1964 und 1972 belegte Ungarn den dritten bzw. vierten Platz, war seither aber nicht mehr vertreten.

EURO-Bilanz
Spiele
Insgesamt:
113 Spiele - 47 Siege, 22 Remis, 44 Niederlagen - 188:157 Tore
Endrunde:
4 Spiele - 1 Sieg, 0 Remis, 3 Niederlagen - 5:6 Tore
Qualifikation:
109 Spiele - 46 Siege, 22 Remis, 41 Niederlagen - 183:151 Tore

In früheren Jahren hatte Ungarn einige Erfolge bei Europameisterschaften zu verzeichnen. Flórián Albert führte sein Land 1964 zum dritten Platz und im Jahr 1972 zum vierten Rang. Seitdem haben sich die Ungarn aber nicht mehr für eine Endrunde qualifiziert. 1964 schlugen sie Wales, die DDR und Frankreich, bevor sie im Halbfinale mit 1:2 nach Verlängerung gegen Spanien verloren. Drei Tage später setzten sie sich im Spiel um Platz drei mit 3:1 gegen Dänemark durch, erneut nach Verlängerung. Dezső Novák traf dabei zwei Mal. Das Turnier von 1972 markiert das Ende einer Ära, das letzte Hurra für die verbliebenen Mitglieder aus Ungarns beeindruckender Mannschaft der 1950er und 1960er Jahre.

Die nächsten zehn Qualifikationsversuche waren nicht von Erfolg gekrönt, wenngleich der Mannschaft von Sándor Egervári in der Qualifikation zur UEFA EURO 2012 hinter den Niederlanden und Schweden ein beachtlicher dritter Platz gelang - Höhepunkt war dabei der 2:1-Heimsieg gegen Schweden, als Gergely Rudolf in der 90. Minute traf. Dies war gleichzeitig Ungarns erster Pflichtspielsieg in diesem Jahrhundert gegen eine Mannschaft, die in der FIFA-Weltrangliste über ihnen stand.

Denkwürdige EURO Spiele
08.10.2010: Ungarn - San Marino 8:0, Qualifikation zur UEFA EURO 2012
Ein Dreierpack des 22-jährigen Ádám Szalai brachte den Ungarn ihren höchsten EURO-Sieg.

17.05.1972: Ungarn - Rumänien 2:1, Wiederholungsspiel im Viertelfinale der UEFA-Europameisterschaft 1972
Ungarn sicherte sich in Belgrad nach zwei Unentschieden in den ersten beiden Partien einen Platz im Halbfinale.

25.04.1964: Frankreich - Ungarn 1:3, Viertelfinale der UEFA-Europameisterschaft 1964
Ein beeindruckender Sieg in Paris brachte Ungarn eine perfekte Ausgangssituation für das Rückspiel in Budapest.

Hätten Sie's gewusst?
Ungarns Spielstädte ist nach einem ihrer berühmtesten Fußballer benannt - Ferenc Puskás. Die Presse außerhalb des Landes nannte den Stürmer "Den galoppierenden Major", denn wie alle seiner Klubkameraden bei Budapest Honvéd FC war er eigentlich Soldat.

*Zuletzt aktualisiert am 07.01.2014

Letzte Aktualisierung: 20.01.14 11.24MEZ

http://de.uefa.com/teamsandplayers/teams/teama/team=57/profile/index.html#ungarn

Vereins-Bilanz in UEFA-Wettbewerben

  • Höchster Sieg:
    08.10.2010, Ungarn 8-0 San Marino, Budapest
  • Höchste Niederlage:
    25.03.2011, Ungarn 0-4 Niederlande, Budapest
    06.06.2007, Norwegen 4-0 Ungarn, Oslo
  • Einsätze in UEFA-Europameisterschaft: 15
  • Meiste Einsätze: 29
    Gábor Király (HUN)
  • Torjäger: 11
    Ferenc Bene (HUN)
    Tibor Nyilasi (HUN)
    Zoltán Gera (HUN)