Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Spanien

Spanien
Iker Casillas mit dem Henri-Delaunay-Pokal nach dem Sieg gegen Deutschland ©Getty Images

Spanien

Bestes Abschneiden bei einer EURO: Sieger (1964, 2008, 2012)
Trainer: Vicente del Bosque
Beste Torschützen: insgesamt – David Villa (56); aktuell – David Villa (56)
Meiste Einsätze: insgesamt – Iker Casillas (152); aktuell – Iker Casillas (152)
Gründung des Verbandes:
1909
Spitzname: La Roja (Die Roten)
Spielorte: Verschiedene

Nach jahrzehntelanger Erfolglosigkeit seit dem Gewinn der UEFA-Europameisterschaft 1964 im eigenen Land ist Spanien mittlerweile das dominierende Land im Weltfußball. Nach dem Sieg bei der UEFA EURO 2008 (1:0 gegen Deutschland) war man zwei Jahre später auch zum ersten Mal bei der FIFA-Weltmeisterschaft in Südafrika erfolgreich, womit das Team von Vicente del Bosque als erste europäische Mannschaft den Titel außerhalb des eigenen Kontinents holte. Der nächste Streich folgte dann bei der UEFA EURO 2012, als Spanien den Titel durch einen 4:0-Sieg gegen Italien in Kiew als erste Nation verteidigen konnte.

EURO-Bilanz
Spiele
Insgesamt:
 141 Spiele – 89 Siege, 27 Remis, 25 Niederlagen – 310:115 Tore
Endrunde:
36 Spiele – 17 Siege, 11 Remis, 8 Niederlagen – 50:32 Tore
Qualifikation: 105 Spiele – 72 Siege, 16 Remis, 17 Niederlagen – 260:83 Tore

Spaniens lange Durststrecke fand 2008 ein Ende, als die Truppe von Luis Aragonés ein überragendes Turnier krönte und das Finale in Wien gegen Deutschland gewann. Fernando Torres erzielte das goldene Tor. Vier Jahre später wurde er zum ersten Spieler, der in zwei EM-Endspielen treffen konnte, als die Spanier - mittlerweile unter Del Bosque - eine Premiere feierten und ebenfalls als erste Mannschaft einen EM-Titel verteidigen konnten. Erst als fünfte Mannschaft hatten sie eine EM-Qualifikation mit einer perfekten Bilanz abgeschlossen, die Krönung eines weiteren denkwürdigen Turniers war der Rekordsieg gegen Italien im Finale, dank der Tore von David Silva, Jordi Alba, Torres und Juan Mata.

1984 standen die Spanier ein weiteres Mal im Halbfinale, was sie ansonsten seit dem erstmaligen Titelgewinn 1964 auf eigenem Boden in Madrid nicht geschafft hatten. Damals gab es im Endspiel im Santiago Bernabéu einen 2:1-Erfolg gegen die Sowjetunion. Marcelino Martínez köpfte sechs Minuten vor Schluss den Siegtreffer, nachdem Galimzian Khusainov die Führung durch Jesús María Pereda aus der sechsten Minute wenig später ausgeglichen hatte.

Denkwürdige EURO-Spiele
01.07.2012: Spanien - Italien 4:0, Finale der UEFA EURO 2012
La Roja ließ alle Kritiker verstummen und verteidigte den Titel mit einem Rekordsieg für ein Finale.

29.06.2008: Spanien - Deutschland 1:0, Finale der UEFA EURO 2008
Torres machte in Wien das goldene Tor, als Spanien nach 44 Jahren endlich wieder einen Titel holen konnte.

21.06.1964: Spanien - UdSSR 2:1, Finale der UEFA-Europameisterschaft 1964
Luis Suárez führte eine spanische Mannschaft ohne große Stars zum Sieg gegen den Titelverteidiger.

Hätten Sie's gewusst?
Spanien ist in der Qualifikation zur UEFA EURO und zur Weltmeisterschaft seit der 0:2-Niederlage gegen Schweden am 7. Oktober 2006 ungeschlagen - seither gab es in 35 Spielen 32 Siege und drei Unentschieden. Das letzte Pflichtspiel zu Hause verlor man im Oktober 1991 gegen Frankreich in Sevilla.

*Zuletzt aktualisiert am 07.01.2014

Letzte Aktualisierung: 20.01.14 13.52MEZ

http://de.uefa.com/teamsandplayers/teams/teama/team=122/profile/index.html#spanien

Trophäen-Kabinett

Vereins-Bilanz in UEFA-Wettbewerben

  • Höchster Sieg:
    21.12.1983, Spanien 12-1 Malta, Seville
  • Höchste Niederlage:
    20.02.1991, Frankreich 3-1 Spanien, Paris
    29.04.1987, Rumänien 3-1 Spanien, Bucharest
  • Einsätze in UEFA-Europameisterschaft: 15
  • Meiste Einsätze: 48
    Iker Casillas (ESP)
  • Torjäger: 19
    Raúl González (ESP)