Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Schottland

Schottland
Stuart McCall im Zweikampf mit dem Niederländer Ruud Gullit bei der EURO '92 ©Getty Images

Schottland

Bestes Abschneiden bei einer EURO: Gruppenphase (1992, 1996)
Trainer: Gordon Strachan
Beste Torschützen:
insgesamt – Denis Law, Kenny Dalglish (30); aktuell – Kris Boyd (7)
Meiste Einsätze:
insgesamt – Kenny Dalglish (102); aktuell – Gary Caldwell (55)
Gründung des Verbandes:
 1873
Spitzname: The Tartan Army
Spielorte: Hampden Park, Glasgow

Schottland hat noch nie die Gruppenphase einer Endrunde überstanden - obwohl man immerhin bei acht FIFA-Weltmeisterschaften und zwei UEFA-Europameisterschaften mit von der Partie war. Zwischen 1974 und 1990 qualifizierte sich Schottland für fünf aufeinanderfolgende Weltmeisterschaften. Seit der WM-Endrunde 1998 in Frankreich wartet man jedoch auf die Teilnahme an einer großen Endrunde. Die erste EM-Endrunde erreichte Schottland erst im siebten Anlauf im Jahr 1992. Auch vier Jahre später schaffte man die Qualifikation.

EURO-Bilanz
Spiele
Insgesamt: 106 Spiele - 50 Siege, 24 Remis, 32 Niederlagen - 148:112 Tore
Endrunde: 6 Spiele - 2 Siege, 1 Remis, 3 Niederlagen - 4:5 Tore
Qualifikation: 100 Spiele - 48 Siege, 23 Remis, 29 Niederlagen - 144:107 Tore

Unter Andy Roxburgh verloren sie ihre ersten beiden Spiele bei der EURO '92 in Schweden gegen die Niederlande (0:1) und Deutschland (0:2), beendeten das Turnier aber mit einem überzeugenden 3:0-Sieg gegen die UdSSR. Vier Jahre später war Craig Brown für das Team verantwortlich. Einem 0:0 gegen die Niederlande folgte eine 0:2-Niederlage gegen England. Doch die Schotten wären beinahe doch noch weitergekommen, da sie mit 1:0 gegen die Schweiz gewannen und die Engländer mit 4:0 gegen die Niederländer in Führung lagen. Doch Patrick Kluiverts später Ehrentreffer brach den Schotten das Herz und die Niederländer zogen aufgrund des besseren Torverhältnisses ins Viertelfinale ein.

Schottland unterlag in den EM-Play-offs 2000 und 2004 und verpaste die Endrunde 2008 in einer Qualifikationsgruppe mit Italien und Frankreich nur knapp. In der Qualifikation für die UEFA EURO 2012 landete man hinter Welt- und Europameister Spanien und der Tschechischen Republik auf Rang drei, nachdem die Truppe von Craig Levein nur einen Punkt aus den ersten beiden Spielen geholt hatte. Der Rückstand auf die Tschechen betrug zwei Punkte.

Denkwürdige EURO-Spiele
12.09.2007: Frankreich - Schottland 0:1, Qualifikation zur UEFA EURO 2008
James McFaddens Weitschusstor sicherte Schottland den zweiten Sieg über Frankreich.

18.06.1996: Schottland - Schweiz 1:0, Gruppenphase der EURO '96
Nach dem fantastischen Tor von Ally McCoist standen die Schotten mit einem Bein im Viertelfinale, aber die Geschehnisse im Parallelspiel verhinderten das Weiterkommen.

18.6.1992: Schottland - GUS 3:0, Gruppenphase der EURO '92
Die Schotten verabschiedeten sich nach Toren von Paul McStay, Brian McClair und Gary McAllister erhobenes Hauptes.

Hätten Sie's gewusst?
Der Sieg Schottlands bei der EURO '92 gegen die GUS, den Nachfolger der UdSSR, war das letzte Spiel überhaupt für den Gegner.

*Zuletzt aktualisiert am 07.01.2014

Letzte Aktualisierung: 20.01.14 14.32MEZ

http://de.uefa.com/teamsandplayers/teams/teama/team=117/profile/index.html#schottland

Vereins-Bilanz in UEFA-Wettbewerben

  • Höchster Sieg:
    02.09.2006, Schottland 6-0 Färöer Inseln, Glasgow
  • Höchste Niederlage:
    19.11.2003, Niederlande 6-0 Schottland, Amsterdam
  • Einsätze in UEFA-Europameisterschaft: 13
  • Meiste Einsätze: 28
    David Weir (SCO)
  • Torjäger: 8
    Ally McCoist (SCO)