Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Premiere für Kroaten und Spanier

Veröffentlicht: Donnerstag, 31. Mai 2012, 12.39MEZ
In vorletzten Spiel in Gdansk treffen in der Vorrundengruppe C der UEFA EURO 2012 Kroatien und Spanien zum ersten Mal überhaupt in einem Pflichtspiel aufeinander.

rate galleryrate photo
1/0
counter
  • loading...

Turnier-Statistiken

KroatienSpanien

Tore4
 
12
Versuche gesamt30
 
92
Schüsse aufs Tor20
 
58
Schüsse vorbei10
 
34
Abgeblockte Schüsse6
 
18
Pfostentreffer0
 
0
Ecken14
 
43
Abseits2
 
21
Gelbe Karten9
 
11
Rote Karten0
 
0
Begangene Fouls61
 
81
Erlittene Fouls42
 
102
 
Veröffentlicht: Donnerstag, 31. Mai 2012, 12.39MEZ

Premiere für Kroaten und Spanier

In vorletzten Spiel in Gdansk treffen in der Vorrundengruppe C der UEFA EURO 2012 Kroatien und Spanien zum ersten Mal überhaupt in einem Pflichtspiel aufeinander.

In vorletzten Spiel in Gdansk treffen in der Vorrundengruppe C der UEFA EURO 2012 Kroatien und Spanien zum ersten Mal überhaupt in einem Pflichtspiel aufeinander.

• Beide Teams haben vier Punkte auf dem Konto. Bei den Spaniern folgte nach dem 1:1-Unentschieden gegen Italien ihr höchster Sieg bei einer UEFA-Europameisterschaft, mit 4:0 gegen die Republik Irland. Kroatien bezwang die Iren mit 3:1 und trennte sich dann ebenfalls mit 1:1 von Italien.

• Spanien genügt bereits ein Unentschieden zum Einzug ins Viertelfinale, bei einem Sieg ist ihnen der erste Platz sicher. Sollte Spanien ein 1:1 erreichen und Italien mit 4:0 gewinnen, wäre Spanien aufgrund der Koffizienten Gruppensieger vor Italien. Kroatien ist bei einem Erfolg auf jeden Fall Gruppensieger. Sie wären auch weiter bei einem anderen Unentschieden als 0:0 und 1:1. Sollte es 1:1 enden, wären die Kroaten nur dann weiter, wenn Italien gegen Irland nicht mit 3:1 oder höher gewinnt. Sollte es ein 1:1 geben und Italien exakt mit 3:1 gewinnen. wären die Azzurri aufgrund des Koeffizienten weiter. Kroatien könnte sich sogar eine Niederlage leisten, wenn Italien nicht gewinnt.

Direkter Vergleich
• Seit seiner Unabhängigkeit traf Kroatien bislang viermal auf Spanien - alle vier Duelle waren Freundschaftsspiele. Die Bilanz liegt bei einem Sieg, einem Remis und zwei Niederlagen.

• Die Spanier standen bereits einer Reihe von kroatischen Spielern in den Duellen mit Jugoslawien gegenüber. Darunter war das entscheidende Qualifikationsspiel zur FIFA-Weltmeisterschaft 1978 und ein knapper 2:1-Erfolg der Iberer bei der Heim-WM 1982.

• Der erste Vergleich seit der Unabhängigkeit Kroatiens fand am 23. März 1994 in Valencia statt. Damals siegten die Kroaten mit 2:0, dank der Treffer von Robert Prosinečki und Davor Šuker.

• Šuker traf ebenfalls beim nächsten Aufeinandertreffen der beiden Nationen am 5. Mai 1999 in Sevilla. Damals erzielte er bereits in der 9. Minute das 40. Länderspieltor seiner Karriere. Doch die Spanier gewannen dank der Treffer von Vicente Engonga, Fernando Hierro und Dani García.

• Das erste Gastspiel der Spanier in Kroatien endete am 23. Februar 2000 in Split mit einem torlosen Remis. Für die Gastgeber stand Stipe Pletikosa im Tor.

Ausgewählte bisherige Begegnungen
7. Juni 2006: Spanien - Kroatien 2:1 (61. Pernía, 90. Torres; 13./Eigentor Pablo) – Stade de Genève, Genf, Freundschaftsspiel
Spanien:
Reina (46. Cañizares), Salgado (46. Sergio Ramos), Puyol, Pablo, Pernía, Joaquín (72. Fàbregas), Xavi Hernández (62. Iniesta), Xabi Alonso, Reyes (46. Luis García), Raúl González (46. Torres), David Villa
Kroatien: Pletikosa, N. Kovač (46. Modrić), Šimunić, Tudor, Šimić (84. Tokić), Babić, Robert Kovač (67. Vranješ), J. Leko, Kranjčar (69. I. Leko), Klasnić (88. Balaban), Pršo (74. Bošnjak)

• Das letzte Duell der beiden Teams gab es in einem Freundschaftsspiel vor der FIFA-Weltmeisterschaft 2006, in dem Fernando Torres mit seinem Treffer für die Entscheidung sorgte. Der Angreifer traf in der Nachspielzeit, nachdem er zuvor mit einem Elfmeter an Pletikosa gescheitert war.

23. März 1994: Spanien - Kroatien 0:2 (7. Prosinečki, 51. Šuker) – Mestalla, Valencia, Freundschaftsspiel
Spanien:
Zubizarreta (65. Lopetegui), Abelardo, Alkorta, Ferrer, Hierro (46. Guardiola), Otero, Nadal (46. Camarasa), Voro, Goikoetxea (46. Beguiristain), Higuera, Julio Salinas (46. Juanele)
Kroatien: Ladić, Štimac (80. Pavličić ), Jarni, Andrijašević (89. Vlaović), Jerkan, Bilić, Janković (46. Mornar, 80. Miše), Prosinečki, Bokšić, Asanović, Šuker

• Kroatien gewann das erste Spiel zwischen diesen beiden Nationen dank der Treffer zweier Spanien-Legionäre – Prosinečki (Real Madrid CF) und Šuker (Sevilla FC). Außerdem spielten zu dieser Zeit Igor Štimac (Cádiz CF) und Stjepan Andrijašević (RC Celta de Vigo) genauso wie Nikola Jerkan und Janko Janković (beide Real Oviedo) in der spanischen Liga. Der aktuelle kroatische Trainer Slaven Bilić spielte damals durch.

Formkurve
• Kroatien spielt seine dritte UEFA-Europameisterschaft in Folge; die Kroaten haben nur eine der letzten fünf Auflagen verpasst - die UEFA EURO 2000.

• Der amtierende Welt- und Europameister Spanien qualifizierte sich mit der Empfehlung von 14 gewonnenen Pflichtspielen am Stück für die Europameisterschaft. Das letzte Mal nicht gejubelt wurde beim Auftaktspiel der FIFA-Weltmeisterschaft 2010 beim 0:1 gegen die Schweiz. Spanien hat seit der UEFA-Europameisterschaft 1992 kein großes Turnier mehr verpasst. 

Rund um die Teams
• Die Real-Spieler Iker Casillas, Álvaro Arbeloa, Xabi Alonso, Sergio Ramos und Raúl Albiol haben während der Gruppenphase der UEFA Champions League 2011/12 allesamt Bekanntschaft mit GNK Dinamo Zagreb gemacht.

• Spaniens David Silva erzielte den ersten Treffer im Gruppenspiel der UEFA Champions League 2011/12 zwischen Manchester City FC und dem FC Bayern München. Bei der 0:2-Pleite der Bayern stand für diese auch Danijel Pranjić auf dem Feld.

• Pranjić saß auf der Bank, als sein FC Bayern München 2012 das Endspiel der UEFA Champions League gegen Chelsea FC mit Juan Mata und Fernando Torres verlor.

• Der Spanier Cesc Fàbregas traf 2006 in der dritten Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League doppelt beim 5:1-Gesamterfolg von Arsenal FC gegen Dinamo Zagreb. Eduardo erzielte damals den einzigen Treffer für die Dinamo-Elf, in der auch die späteren Tottenham-Hotspur-FC-Teamkameraden Vedran Ćorluka und Luka Modrić standen.

• Fàbregas und Eduardo – ersterer spielt heute beim FC Barcelona und letzterer beim FC Shakhtar Donetsk – spielten von 2007 bis 2010 zusammen für Arsenal FC.

• Ivan Rakitić spielt in Sevilla und dementsprechend regelmäßig gegen spanische Nationalspieler. Außerdem traf er auf Silva und Albiol,  als er es mit dem FC Schalke 04 in der Gruppenphase der UEFA Champions League 2007/08 mit Valencia CF zu tun hatte. Dabei gewann Valencia das Hinspiel in Gelsenkirchen mit 1:0, das Rückspiel im Mestalla endete torlos.

• Modrić spielte mit den Spurs im Viertelfinale der UEFA Champions League 2010/11 gegen Real Madrid CF und wurde dabei im Rückspiel von Landsmann Niko Kranjčar ersetzt. Casillas, Alonso und Ramos standen für Real Madrid auf dem Feld. Ćorluka kehrte bei der 0:1-Niederlage im Rückspiel zurück ins Team der Spurs, ebenso wie Arbeloa in die Mannschaft der Königlichen.

• Darijo Srna traf bei der 1:5-Niederlage im Hinspiel des Viertelfinals der UEFA Champions League 2010/11 von Shakhtar Donetsk gegen Barcelona auf Víctor Valdés, Gerard Piqué, Xavi Hernández, Andrés Iniesta, Sergio Busquets und Pedro Rodríguez. Eduardo wurde in dieser Partie in der 82. Minute eingewechselt. Srna fehlte bei der 0:1-Rückspielpleite, dafür wurde Eduardo in der 58. Minute eingewechselt.

• Srna führte die Ukrainer auch bei der 1:2-Heimniederlage in der Gruppenphase der UEFA Champions League 2008/09 gegen den FC Barcelona als Kapitän auf das Feld. Erfolgreicher war der Kroate mit seinem Team beim 3:2-Rückspielsieg im Camp Nou am letzten Spieltag der Gruppenphase; damals spielten Piqué und Busquets für Barça.

• Srna war auch Kapitän von Shakhtar, als es im UEFA-Superpokal 2009 eine 0:1-Niederlage gegen Barcelona setzte. Valdés, Busquets, Piqué, Xavi und Pedro, der in der Verlängerung das Siegtor erzielte, spielten für die Spanier.

• Ognjen Vukojević spielte in der UEFA Champions League 2009/10 für den FC Dynamo Kyiv, als sein Team in der Gruppenphase gleich zweimal von Barcelona besiegt wurde (2:0 auswärts und 2:1 in der Ukraine). Xavi und Pedro waren unter den Barcelona-Torschützen in den beiden Partien.

• FC Dinamo Moskvas Tomislav Dujmović verbrachte die zweite Hälfte der Saison 2011/12 auf Leihbasis bei Real Zaragoza und spielte dort zwölf Mal. In seinem letzten Spiel, im Mai gegen Granada CF, erzielte er ein Tor und wurde vom Platz gestellt.

• In den Play-offs zur UEFA-U21-Europameisterschaft 2011 spielte ein kroatisches Team mit Domagoj Vida, Milan Badelj und Ivan Perišić gegen Spanien und verlor beide Spiele. Bei Spanien spielte Mata. Im darauffolgenden Sommer sicherte sich das Team von Luis Milla den Titel in Dänemark.

Wettbewerbsformat
• Wenn zwei oder mehr Mannschaften nach Abschluss der Gruppenspiele die gleiche Anzahl Punkte aufweisen, wird die Platzierung nach folgenden Kriterien in dieser Reihenfolge ermittelt:
a) Höhere Punktzahl aus den Gruppenspielen der betreffenden Mannschaften;
b) Bessere Tordifferenz in den Gruppenspielen der betreffenden Mannschaften;
c) Größere Anzahl der Tore in den Gruppenspielen zwischen den betreffenden Mannschaften;
d) Wenn zwei Mannschaften nach der Anwendung der Kriterien a) bis c) immer noch denselben Platz belegen, werden die Kriterien a) bis c) erneut angewendet, um die Platzierung dieser Mannschaften zu bestimmen. Führt dieses Vorgehen keine Entscheidung herbei, werden die Kriterien e) bis i) angewendet;
e) Bessere Tordifferenz aus allen Gruppenspielen;
f) Größere Anzahl erzielter Tore in allen Gruppenspielen;
g) Position in der Koeffizienten-Rangliste der UEFA für Nationalmannschaften (Anhang I, Paragraf 1.2.2);
h) Fairplay-Verhalten der Teams (Endrunde);
i) Losentscheid

• Die Koeffizienten in Gruppe C lauten wie folgt:
Spanien 43,116
Italien 34,357
Kroatien 33,003
Republik Irland 28,576

• Treffen zwei Mannschaften im letzten Gruppenspiel aufeinander, die dieselbe Anzahl Punkte, die gleiche Tordifferenz und dieselbe Anzahl Tore aufweisen, und endet das betreffende Spiel unentschieden, wird die Platzierung der beiden Mannschaften durch Elfmeterschießen ermittelt, vorausgesetzt, dass keine anderen Mannschaften derselben Gruppe nach Abschluss der Gruppenspiele dieselbe Anzahl Punkte haben. Haben mehr als zwei Mannschaften dieselbe Anzahl Punkte, finden die Kriterien von Absatz 8.07 Anwendung.

Letzte Aktualisierung: 16.06.12 16.49MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuro/news/newsid=1760522.html#kroatien+fordert+spanien

  • © 1998-2013 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.