Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Dramatisches Finale rettet Estland

Veröffentlicht: Mittwoch, 11. August 2010, 21.00MEZ
Estland - Faröer Inseln 2:1
Zwei Tore in der Nachspielzeit machten das Aufaktspiel der EURO-Qualifikation zu einer nervenaufreibenden Partie.
von Vladimir Bogachov
aus A Le Coq Arena
Dramatisches Finale rettet Estland
Steuerte einen wichtigen Treffer für Estland bei: Kaimar Saag ©Getty Images

Spielstatistiken

EstlandFäröer-Inseln

Tore2
 
1
Ballbesitz (%)0
100
Versuche gesamt31
 
7
Schüsse aufs Tor14
 
3
Schüsse vorbei12
 
4
Abgeblockte Schüsse0
 
0
Pfostentreffer0
 
0
Ecken14
 
3
Abseits3
 
3
Gelbe Karten0
4
Rote Karten0
 
0
Begangene Fouls15
 
17
Erlittene Fouls15
 
12

Tabellen

Letzte Aktualisierung: 13/02/2013 11:29 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
 
Veröffentlicht: Mittwoch, 11. August 2010, 21.00MEZ

Dramatisches Finale rettet Estland

Estland - Faröer Inseln 2:1
Zwei Tore in der Nachspielzeit machten das Aufaktspiel der EURO-Qualifikation zu einer nervenaufreibenden Partie.

Zwei Tore in der Nachspielzeit von Kaimar Saag und Raio Piiroja machten das Aufaktspiel der Qualifikationsrunde der UEFA EURO 2012 zu einer nervenaufreibenden Begegnung. Estland konnte beim 2:1-Sieg gegen die Färöer Inseln in nahezu letzter Sekunde die drei Punkte retten.

Jóan Edmundsson brachte Färöer Inseln in Minute 28 in Führung. Über eine Stunde lag der Außenseiter dann auch auf gutem Weg in Richtung überraschenden Sieg in Gruppe C. Doch Estland kam in Minute 91 durch ein Volley-Tor von Saag zum Ausgleich. Kapitän Piiroja brachte zwei Minuten später den Ball nach Freistoß-Vorlage Enar Jääger zum 2:1 im Gehäuse von Gunnar Nielsen unter.

"Ich möchte nicht in der Haut von Brian Kerr stecken," sagte Estlands Trainer Tarmo Rüütli. "Es ist kaum zu glauben, aber ich bin über die gesamte Spielzeit ruhig geblieben, selbst nach dem Gegentreffer."  Estland übte von Beginn an viel Druck aus, scheiterte aber ein ums andere Mal an Schlussmann Nielsen.

Völlig gegen den Spielverlauf gelang den Färöer Inseln die Führung. Edmundsson erreichte eine Vorlage von Fródji Benjaminsen und ließ Sergei Pareiko im Tor der Esten keine Chance. Nach dem ersten Treffer der UEFA EURO 2012 blieben die Hausherren am Drücker. Nielsen konnte gegen Oper und Kink jedoch einen Gegentreffer verhindern.

Die Zeit wurde für Estland immer knapper, doch sie bewahrten die Nerven. Sander Post lieferte dem eingewechselten Saag die perfekte Vorlage für den Ausgleich. Innenverteidiger Piiroja fixierte schließlich in letzer Sekunde den Sieg.

Letzte Aktualisierung: 11.08.10 23.50MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuro/season=2012/matches/round=15171/match=2002190/postmatch/report/index.html#dramatisches+finale+rettet+estland

  • © 1998-2013 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.