Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Nordirland trotzt Slowenien Remis ab

Veröffentlicht: Dienstag, 29. März 2011, 21.45MEZ
Nordirland - Slowenien 0:0
Slowenien war im Windsor Park die etwas spielstärkere Mannschaft. Das torlose Remis hilft in Gruppe C aber keinem weiter.
Nordirland trotzt Slowenien Remis ab
Der Nordire Samuel Clingan (rechts) im Duell mit Armin Bačinović im Windsor Park. ©Getty Images

Spielstatistiken

NordirlandSlowenien

Tore0
 
0
Ballbesitz (%)0
100
Versuche gesamt6
 
12
Schüsse aufs Tor0
6
Schüsse vorbei5
 
6
Abgeblockte Schüsse0
 
0
Pfostentreffer0
 
0
Ecken1
 
9
Abseits5
 
3
Gelbe Karten3
 
2
Rote Karten0
 
0
Begangene Fouls11
 
19
Erlittene Fouls17
 
11

Tabellen

Letzte Aktualisierung: 13/02/2013 11:29 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
 
Veröffentlicht: Dienstag, 29. März 2011, 21.45MEZ

Nordirland trotzt Slowenien Remis ab

Nordirland - Slowenien 0:0
Slowenien war im Windsor Park die etwas spielstärkere Mannschaft. Das torlose Remis hilft in Gruppe C aber keinem weiter.

Slowenien dominierte über weite Strecken die Partie in Gruppe C der Qualifikation zur UEFA EURO 2012. Doch weder die Gäste noch die Nordiren fanden den Weg zum Erfolg und trennten sich mit einem Remis, das keinem der beiden Kontrahenten weiterhilft.

Slowenien erspielte sich zahlreiche Chancen, konnte sie aber durch Valter Birsa und Milivoje Novakovič nicht nutzen. Dafür wurden die Osteuropäer beinahe noch bestraft, als Chris Brunt kurz vor Schluss eine Hereingabe von Corry Evans nicht verwerten konnte.

Das Team von Matjaž Kek startete nach der Heimniederlage gegen Italien am vergangenen Freitag selbstbewusst in die Parte. Die Gäste hatten auch die erste Möglichkeit, doch Marko Šuler zielte mit seinem Volley-Aufsetzer direkt auf Lee Camp. Slowenien drückte weiter und wäre fast zum Erfolg gekommen, als Samuel Clingan den Ball im Mittelfeld verlor und Birsa mit einem mächtigen Schuss am starken Camp scheiterte.

Die beste Chance für die Nordiren in der ersten Hälfte ergab sich durch einen Freistoß von Clingan, der sich knapp über die Latte hinwegdrehte. In der zweiten Halbzeit setzten die Slowenen ihre Angriffe fort, und Novakovič schoss die Kugel nach einem gefährlichen Pass des eingewechselten Zlatan Ljubijankič aus Nahdistanz über das Tor.

Ohne den erfahrenen Aaron Hughes wirkte die Defensive der Mannschaft von Nigel Worthington weiterhin verwundbar. Šulers Kopfball landete zum Glück für die Hausherren am Außennetz. Die Nordiren, die seit dem Sieg in Maribor gegen Slowenien im September nicht mehr gewonnen haben, kamen kurz vor Schluss auch noch zu ihrer Chance. Brunt brachte eine Freistoß-Flanke hinein, und Gareth McAuley scheiterte an Matej Mavrič, der auf der Linie klärte.

Wenig später verpasste Brunt mit seinem ausgestreckten Fuß nur um Zentimeter die Volley-Hereingabe von Evans. Auf der anderen Seite scheiterte Zlatko Dedič drei Minuten vor Schluss freistehend an Camp, der seiner Mannschaft den einen Punkt rettete.

Letzte Aktualisierung: 30.03.11 0.33MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuro/season=2012/matches/round=15171/match=2002178/postmatch/report/index.html#nordirland+trotzt+slowenien+remis

  • © 1998-2013 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.