Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Schweden direkt zur Endrunde

Veröffentlicht: Dienstag, 11. Oktober 2011, 22.59MEZ
Schweden - Niederlande 3:2
Die Schweden sicherten sich durch diesen Sieg als bester Gruppenzweiter die direkte Teilnahme an der Endrunde der UEFA EURO 2012.
Schweden direkt zur Endrunde
Kim Källström erzielte das 1:0 ©Getty Images

Spielstatistiken

SchwedenNiederlande

Tore3
 
2
Ballbesitz (%)0
100
Versuche gesamt10
 
12
Schüsse aufs Tor6
 
7
Schüsse vorbei4
 
3
Abgeblockte Schüsse0
 
0
Pfostentreffer0
 
0
Ecken2
 
13
Abseits0
 
0
Gelbe Karten0
1
Rote Karten0
 
0
Begangene Fouls16
 
13
Erlittene Fouls11
 
16

Tabellen

Letzte Aktualisierung: 13/02/2013 11:27 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
 
Veröffentlicht: Dienstag, 11. Oktober 2011, 22.59MEZ

Schweden direkt zur Endrunde

Schweden - Niederlande 3:2
Die Schweden sicherten sich durch diesen Sieg als bester Gruppenzweiter die direkte Teilnahme an der Endrunde der UEFA EURO 2012.

Schweden hat sich ohne Umwege für die UEFA EURO 2012 qualifiziert. Durch den 3:2-Erfolg gegen die schon als Endrundenteilnehmer feststehenden Niederländer haben die Skandinavier als bester Gruppenzweiter ihr Ticket für Polen und die Ukraine schon in der Tasche.

Schon vor dem Anpfiff war klar, dass den Schweden ein Sieg reichen würde, auch wenn man die Gäste in der Tabelle nicht mehr würde einholen können. Kim Källström brachte die Gastgeber in Solna in Führung, doch Klaas-Jan Huntelaar konnte mit seinem zwölften Treffer in dieser Qualifikation ausgleichen. In der 50. Minute gelang Dirk Kuyt sogar die Führung für die Niederländer, doch innerhalb weniger Minuten drehten Sebastian Larsson und Ola Toivonen die Partie zu Gunsten der Schweden, die nun ebenso wie die Niederländer, die zuvor alle neun Spiele der Gruppe E gewonnen hatten, an der Endrunde teilnehmen.

Die Erwartungen waren immens im ausverkauften Råsundastadion, und Källström sorgte bereits nach 14 Minuten mit einem herrlich verwandelten Freistoß für den ersten Freudentaumel, nachdem Johan Elmander kurz vor dem Strafraum gefoult worden war. Torhüter Michel Vorm hatte nicht den Hauch einer Chance. Die Niederländer, die ihre ersten neun Qualifikationsspiele gewonnen hatten, zeigten sich unbeeindruckt und schlugen eiskalt zurück: Linksverteidiger Erik Pieters flankte an den zweiten Pfosten, wo sich Huntelaar per Kopf die Ecke aussuchen konnte.

Bis zur Pause tat sich nicht mehr viel, doch gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs wurden die Zuschauer von vier unfassbaren Minuten verzückt. Nachdem Schwedens Keeper noch gegen Robin van Persie gerettet hatte, drückte Kuyt den Abpraller per Kopf über die Linie. Doch die Schweden hatten sofort eine Antwort parat: Larsson verwandelte nach einem Handspiel von Joris Mathijsen den fälligen Elfmeter, ehe Toivonen nur eine Minute später die neuerliche Führung besorgte, nachdem die Niederländer einen Flachpass von Elmander nicht entscheidend klären konnten.

Vier Minuten vor dem Ende verpasste mit AZ Alkmaars Rasmus Elm ein weiterer in den Niederlanden beheimateter Schwede den vierten Treffer, als Vorm hervorragend reagierte. Das Råsundastadion war völlig aus dem Häuschen und konnte wenig später die direkte EM-Qualifikation feiern.

Letzte Aktualisierung: 12.10.11 0.05MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuro/season=2012/matches/round=15171/match=2002055/postmatch/report/index.html#schweden+direkt+endrunde

  • © 1998-2013 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.