Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Schmeichel blickt zurück auf die EURO 1992

Dänemarks Torhüter Peter Schmeichel erinnert sich an die emotionale Achterbahnfahrt vor und während der EURO '92, bei der sein Team die Fußballwelt auf den Kopf stellte.
Schmeichel blickt zurück auf die EURO 1992
Peter Schmeichel zeigte im Halbfinale und Finale der EURO '92 überragende Leistungen ©Getty Images

Schmeichel blickt zurück auf die EURO 1992

Dänemarks Torhüter Peter Schmeichel erinnert sich an die emotionale Achterbahnfahrt vor und während der EURO '92, bei der sein Team die Fußballwelt auf den Kopf stellte.

Die Vorgeschichte ist längst ein Teil der Fußball-Geschichte: Dänemark war in der Qualifikation zur EURO '92 ausgeschieden, doch durch den Ausschluss von Jugoslawien erhielten die Skandinavier unmittelbar vor Turnierbeginn doch noch ihr Ticket für die Endrunde in Schweden. Dort eliminierten sie in der Gruppenphase England und Frankreich, setzten sich im Halbfinale nach Elfmeterschießen gegen die Niederlande durch und triumphierten schließlich im Endspiel mit 2:0 gegen Top-Favorit Deutschland. Dänemarks überragender Keeper Peter Schmeichel, damals Torhüter von Manchester United FC, erinnert sich an die turbulenten Tage im Sommer '92.

Als der entscheidende Anruf kam ...
Ich war in Bröndby und habe an diesem Tag sogar trainiert. Die Saison in England war ein bisschen früher zu Ende gegangen als die anderen europäischen Ligen und da wir zum einen nicht qualifiziert waren, zum anderen aber sehr nahe an Schweden gelegen waren, wollten viele Teams gegen uns noch ein letztes Testspiel vor der EURO absolvieren.

Deshalb bereitete ich mich in Bröndby auf ein Spiel gegen die GUS [Gemeinschaft Unabhängiger Staaten] vor. Zwischen zwei Trainingseinheiten gab es beim Essen erste Gerüchte, dass Jugoslawien möglicherweise ausgeschlossen würde und wir ihren Platz einnehmen sollten. Als wir dann nach der zweiten Trainingseinheit in die Kabine kamen, wurde dies bestätigt und wir waren ab sofort offiziell einer der 16 Endrundenteilnehmer.

Dänemarks unbeugsamer Wille ...
Das Gerüst der Mannschaft stellte damals Brøndby [IF] und die U21-Nationalelf. Wir hatten Spieler wie Fleming Poulsen, der nie für Brøndby gespielt hat, aber wir waren bei uns zu Hause wie Pioniere im Profifußball und Brøndby war 1986 die erste Mannschaft, die den Profifußballer eingeführt hat. Deshalb waren wir in mancherlei Hinsicht anders, als man das bisher in Dänemark gewohnt war.

Vor 1992 hatten wir keine besonders aufregenden Ergebnisse. Wir waren irgendwie Außenseiter, es gab damals noch nicht die Mentalität im Sport, dass man einfach rausgeht und sagt: "Wir wollen hier gewinnen, das ist unser Ziel", weil uns die Leute dann ein bisschen merkwürdig angesehen hätten.

Ein gänzlich unerwarteter Triumph ...
So richtig realisiert haben wir das erst, als wir in Kopenhagen vor dem Rathaus mit dem restlichen Dänemark gefeiert haben. Das war unglaublich, wirklich unglaublich, zu diesem Zeitpunkt habe ich gedacht: "Mein Gott, wir haben es wirklich geschafft, es ist kein Traum."

Letzte Aktualisierung: 08.10.13 17.05MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
  • SSI Err
Mitgliedsverbände
Teamprofile

http://de.uefa.com/uefaeuro/season=1992/history-maker/index.html#schmeichel+blickt+zuruck+euro+1992

 

Endergebnis

Das Endspiel - 26.06.1992
Dänemark2-0Deutschland
 
  • Stadion: Ullevi
  • Ort: Göteborg (SWE)
Halbfinalisten
Niederlande
Schweden