Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Zoff erinnert sich an Italiens Triumph 1968

Durch seinen WM-Erfolg 1982 im Alter von 40 Jahren schuf sich Italiens Torhüter Dino Zoff ein Denkmal, doch schon 14 Jahre vorher war er maßgeblich an einem großen Erfolg beteiligt, wie er sich erinnert.
Zoff erinnert sich an Italiens Triumph 1968
Dino Zoff bei der UEFA-Europameisterschaft 1980 ©Getty Images
 

Endergebnis

Das Endspiel - Spiel-Wiederholung - 10.06.1968
Italien2-0Jugoslawien
 
  • Stadion: Stadio Olimpico
  • Ort: Rom (ITA)
Das Endspiel - Hinspiel - 08.06.1968
Italien1-1Jugoslawien
 
  • Stadion: Stadio Olimpico
  • Ort: Rom (ITA)
Halbfinalisten
England
UdSSR
 

Zoff erinnert sich an Italiens Triumph 1968

Durch seinen WM-Erfolg 1982 im Alter von 40 Jahren schuf sich Italiens Torhüter Dino Zoff ein Denkmal, doch schon 14 Jahre vorher war er maßgeblich an einem großen Erfolg beteiligt, wie er sich erinnert.

Dino Zoff ist den meisten Menschen wahrscheinlich in Erinnerung, weil er im Alter von 40 Jahren 1982 mit Italien die FIFA-Weltmeisterschaft gewonnen hat - doch 14 Jahre zuvor hatte er die Azzurri im eigenen Land zu einem anderen großen Titel geführt, zum Gewinn der UEFA-Europameisterschaft 1968. Der junge Torhüter gab damals im Viertelfinale gegen Bulgarien - das in Hin- und Rückspiel ausgetragen wurde - sein Debüt in der italienischen A-Nationalmannschaft, und im Halbfinale gegen die Sowjetunion in Neapel blieb er ohne Gegentor. Nach dem torlosen Remis hatten die Azzurri beim Münzwurf das bessere Ende für sich. Das Finale gegen Jugoslawien in Rom endete zunächst mit einem 1:1-Unentschieden, doch das Wiederholungsspiel zwei Tage später konnten Zoffs Italiener mit 2:0 gewinnen. Zoff über:

Nach fünf Minuten waren wir nur noch zehn Mann, weil sich [Gianni] Rivera verletzt hatte. Damals waren noch keine Auswechslungen erlaubt, also mussten wir den Rest des Spiels in Unterzahl bestreiten
Dino Zoff
Das Wichtigste war aber nicht die Leistung von Dino Zoff, sondern der Erfolg der Mannschaft
Dino Zoff

das Halbfinale in Neapel...
Das war ein denkwürdiges Spiel, und wir haben wirklich sehr gut gespielt. Für mich war es etwas besonderes, weil ich zu dieser Zeit für [SSC] Napoli gespielt habe. Die Atmosphäre war unglaublich, das San Paolo war bis auf den letzten Platz ausverkauft. Nach fünf Minuten waren wir nur noch zehn Mann, weil sich [Gianni] Rivera verletzt hatte. Damals waren noch keine Auswechslungen erlaubt, also mussten wir den Rest des Spiels in Unterzahl bestreiten. Wir haben uns darauf konzentriert, gut zu verteidigen. Ich habe gut gehalten, nahezu fehlerfrei.

Das Ergebnis war, dass ein Münzwurf die Entscheidung bringen musste. Die beiden Kapitäne und der Schiedsrichter sind in die Kabine gegangen. Wir haben den Münzwurf gewonnen. Dann kamen alle auf den Platz zurück, wo die Fans schon mit Spannung auf das Ergebnis warteten. Es war ein großartiger Triumph, alle Qualifikationsrunden zu überstehen und ins Finale einzuziehen, wenn auch nur dank eines Münzwurfs. Alle waren einfach nur glücklich.

das Finale...
In Rom hatten wir gegen Jugoslawien große Probleme. Sie hatten damals wirklich eine sehr gute Mannschaft. Sie sind mit 1:0 in Führung gegangen, doch kurz vor dem Schlusspfiff haben wir einen Freistoß bekommen, den [Angelo] Domenghini zum Ausgleich verwandelt hat. Um ehrlich zu sein, wir hatten das Unentschieden nicht verdient. Aber wir haben es geschafft, und so musste das Finale zwei Tage später wiederholt werden. Dort haben wir dann eine perfekte Vorstellung gezeigt und mit 2:0 gewonnen, dank der Tore von [Gigi] Riva and [Pietro] Anastasi. In diesem Spiel hatten wir den Sieg auf jeden Fall verdient.

wichtige Spiele ohne Gegentor...
Wir haben auch das erste Spiel gegen Bulgarien mit 2:0 gewonnen, also habe ich in vier Spielen nur einen Gegentreffer hinnehmen müssen. Das Wichtigste war aber nicht die Leistung von Dino Zoff, sondern der Erfolg der Mannschaft.

Letzte Aktualisierung: 15.05.12 11.45MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
  • SSI Err
Mitgliedsverbände
  • SSI Err
Teamprofile
  • SSI Err

http://de.uefa.com/uefaeuro/season=1968/history-maker/index.html#zoff+erinnert+sich+italiens+triumph+1968

  • © 1998-2013 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.