Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Suárez über Spaniens Stärke im Jahr 1964

Luis Suárez, der mit dem FC Internazionale Milano 1964 sowie 1965 auch den Pokal der europäischen Meistervereine gewinnen konnte, erinnert sich an seine Rolle beim ersten großen Titelgewinn der Spanier.
Suárez über Spaniens Stärke im Jahr 1964
Luís Suárez war der Star beim spanischen Erfolg 1964 ©empics

Suárez über Spaniens Stärke im Jahr 1964

Luis Suárez, der mit dem FC Internazionale Milano 1964 sowie 1965 auch den Pokal der europäischen Meistervereine gewinnen konnte, erinnert sich an seine Rolle beim ersten großen Titelgewinn der Spanier.

Spanien ist zwar im Moment amtierender Welt- und Europameister, aber es ist noch nicht lange her, da hatten die Spanier den Ruf, bei großen Turnieren immer hinter den Erwartungen zurückzubleiben. Sie hatten jedoch schon bei der UEFA-Europameisterschaft 1964 das Gegenbeispiel geliefert, als fast 80 000 Fans im Stadion Santiago Bernabéu von Madrid erlebten, wie die Gastgeber mit 2:1 gegen Titelverteidiger Sowjetunion gewannen.

Ich habe in besseren spanischen Nationalmannschaften gespielt, aber wir haben außer 1964 niemals etwas erreicht
Luis Suárez

Im Mittelfeld der Spanier spielte damals Luís Suárez, der mit dem FC Internazionale Milano 1964 sowie 1965 auch den Pokal der europäischen Meistervereine gewinnen konnte. Bei der FIFA-Weltmeisterschaft 1990 war er spanischer Nationaltrainer. In unserer Serie über vergangene Endrunden blickt er zurück auf die zweite UEFA-Europameisterschaft.

Welche speziellen Qualitäten hatte die spanische Mannschaft von 1964?

Luis Suárez: Wir hatten eine gute Mannschaft, aber auch nicht gerade die beste in der Geschichte Spaniens. Wir haben einfach als Mannschaft gut gespielt. Wir waren sehr kompakt, und die Spieler haben sich gut verstanden und gegenseitig ergänzt. Der Vorteil war, dass sie alle nur von wenigen verschiedenen Klubs kamen. Und dann gab es noch einen Spieler mit großer internationaler Erfahrung - mich! Ich war der älteste Akteur und spielte schon im Ausland. Ich denke, dieser Vorteil war zusammen mit der Unterstützung - unsere Fans haben uns einfach fantastisch unterstützt - ausschlaggebend, dass wir am Ende Europameister geworden sind.

Aber ich möchte noch einmal betonen, dass wir ein Team waren, nicht nur ein zusammengewürfelter Haufen von Topspielern. Dieser Teamgeist war entscheidend für unseren Triumph. Ich habe in besseren spanischen Nationalmannschaften gespielt, aber wir haben außer 1964 niemals etwas erreicht.

Wie wichtig war der Heimvorteil?

Suárez: Er war wichtig, aber er erklärt nicht alles - wie wir 1982 sehen konnten, als er nicht geholfen hat. Da bewirkte er genau das Gegenteil, denn es wurde eine riesige Enttäuschung. 1964 hat das Team einfach als eine Einheit zusammengearbeitet, die Rückendeckung der Fans war dabei aber auf jeden Fall ein Faktor.

Was wissen Sie noch vom Finale?

Suárez: Hauptsächlich erinnere ich mich an die Atmosphäre, denn das Bernabéu war ausverkauft. Damals war die Kapazität viel größer als heute. Man hat erst für die Weltmeisterschaft [1982] Sitze eingebaut. Es war voll. Außerdem war das Halbfinale gegen Ungarn ein hartes Stück Arbeit für uns, die Fans wussten also, dass sie von Beginn an hinter uns stehen müssen. Das hat uns große Sicherheit verliehen und uns geholfen, ruhig zu bleiben.

An die besondere Atmosphäre auf dem Platz und auf der Tribüne kann ich mich heute noch gut erinnern, genauso wie an die tolle Leistung unserer Mannschaft - denn zu dieser Zeit hatte Russland ein extrem starkes Team.

Letzte Aktualisierung: 26.09.14 6.40MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
  • SSI Err
Teamprofile

http://de.uefa.com/uefaeuro/season=1964/history-maker/index.html#suarez+uber+spaniens+starke+jahr+1964

 

Endergebnis

Das Endspiel - 21.06.1964
Spanien2-1UdSSR
 
  • Stadion: Estadio Santiago Bernabéu
  • Ort: Madrid (ESP)
Halbfinalisten
Dänemark
Ungarn