UEFA EURO 2016: Die Mannschaft des Turniers

Vier Portugiesen, drei Deutsche und jeweils zwei Akteure aus Frankreich und Wales stehen in der offiziellen Mannschaft des Turniers der UEFA EURO 2016.

Rui Patricio & Pepe

Die Mannschaft (4-2-3-1): Rui Patrício (Portugal); Joshua Kimmich (Deutschland), Jérôme Boateng (Deutschland), Pepe (Portugal), Raphaël Guerreiro (Portugal); Toni Kroos (Deutschland), Joe Allen (Wales); Antoine Griezmann (Frankreich), Aaron Ramsey (Wales), Dmitri Payet (Frankreich); Cristiano Ronaldo (Portugal)

In der Vergangenheit wurde ein Kader von 23 Spielern gewählt, Ronaldo (2004 und 2012) und Pepe (2008 und 2012) waren jeweils zweimal dabei.

Die Topelf wurde ausgewählt von den 13 Technischen Beobachtern der UEFA. Angeführt wurde dieses Gremium von Ioan Lupescu, dem leitenden Technischen Offizier der UEFA, weitere Mitglieder waren Sir Alex Ferguson, Alain Giresse, David Moyes, Packie Bonner, Mixu Paatelainen, Savo Milošević, Peter Rudbæk, Gareth Southgate, Thomas Schaaf, Jean-François Domergue, Ginés Meléndez und Jean-Paul Brigger.

Die Technischen Beobachter haben ihre Entscheidung auf Grundlage von mehreren Kriterien getroffen, die vor dem Turnier festgelegt worden sind. Als Formation wurde die gängigste der Endrunde gewählt. Bei jedem Spiel waren zwei Technische Beobachter im Stadion, ihre Berichte fließen in den Technischen Bericht der UEFA EURO 2016 ein, der im September auf UEFA.com veröffentlicht wird.

Sir Alex Ferguson, der UEFA-Trainerbotschafter, erklärte: "Nach eingehender Beratung haben sich die Beobachter für eine Mannschaft entschieden, in der die besten Spieler der besten Teams bei der UEFA EURO 2016 stehen. Wir haben dominante Innenverteidiger ausgewählt; Außenverteidiger, die verteidigen und angreifen können; tief stehende Mittelfeldspieler, die das Spiel kontrollieren können, und dynamische, flexible und kreative Angreifer, alle mit der Fähigkeit ausgestattet, Tore vorzubereiten und zu erzielen. Wir glauben, dass die ausgewählte Elf die Besten des Turniers sind."