Renato Sanches zum SOCAR besten jungen Spieler der EURO gewählt

Portugals Mittelfeldspieler Renato Sanches ist zum SOCAR besten jungen Spieler der UEFA EURO 2016 gewählt worden.

Renato Sanches (Portugal)

Portugals Mittelfeldspieler Renato Sanches ist zum SOCAR besten jungen Spieler der UEFA EURO 2016 gewählt worden.

Der Preis wird von den Technischen Beobachtern der UEFA - UEFA-Chef-Offizier Ioan Lupescu und bekannten Persönlichkeiten wie Sir Alex Ferguson und Alain Giresse - an Spieler verliehen, die am oder nach dem 1. Januar 1994 geboren wurden.

Diese Auszeichnung rundet eine sensationelle Saison des Teenagers ab, der nach drei Einsätzen als Joker im Viertelfinale gegen Polen erstmals in der Startelf des Teams von Fernando Santos stand.

An diesem Abend gelang Sanches in Marseille sein erstes Länderspieltor, damit wurde er zum drittjüngsten Spieler, der je bei einer EURO-Endrunde getroffen hat. Auch im Halbfinale gegen Wales zeigte er einen starken Auftritt und mit seinem Einsatz gegen Frankreich im Finale in Saint-Denis wurde er mit 18 Jahren und 327 Tagen zum jüngsten Finalisten aller Zeiten und holte zudem den ersten großen Titel für Portugal.

Der in Lissabon geborene Jungstar, der vor der UEFA EURO 2016 für 35 Millionen Euro von Benfica zum FC Bayern München wechselte, startete die Spielzeit 2015/16 in der B-Mannschaft der "Adler" und durfte international in der UEFA Youth League und der Qualifikation zur UEFA-U19-Europameisterschaft ran. Später folgten erste Auftritte in der UEFA Champions League und - am 25. März - sein Debüt in der A-Nationalmannschaft Portugals.

Bei diesem Preis verwies Sanches seinen künftigen Teamkollegen Kingsley Coman und den Neu-Dortmunder Raphael Guerreiro auf die nächsten Plätze. Damit spielen die drei besten Nachwuchskicker der EURO 2016 in der kommenden Saison in der Bundesliga.