Die offizielle Website des europäischen Fußballs

DFB-Elf: 15 Siege in Folge, und nun?

Veröffentlicht: Samstag, 23. Juni 2012, 13.55MEZ
Angefangen mit einem 3:2-Erfolg gegen Uruguay bis hin zur starken Vorstellung beim 4:2 gegen Griechenland gestern: Deutschland eilt von Sieg zu Sieg und hat nun einen Weltrekord aufgestellt.
DFB-Elf: 15 Siege in Folge, und nun?
Marco Reus und Mesut Özil hatten großen Anteil am deutschen Sieg gegen Griechenland ©AFP/Getty Images
Veröffentlicht: Samstag, 23. Juni 2012, 13.55MEZ

DFB-Elf: 15 Siege in Folge, und nun?

Angefangen mit einem 3:2-Erfolg gegen Uruguay bis hin zur starken Vorstellung beim 4:2 gegen Griechenland gestern: Deutschland eilt von Sieg zu Sieg und hat nun einen Weltrekord aufgestellt.

Joachim Löw darf durchaus stolz auf seine Mannschaft sein, auch wenn der Bundestrainer die deutsche Nationalelf nach dem 4:2-Erfolg gegen Griechenland im Viertelfinale der UEFA EURO 2012 noch nicht am Ziel sieht. Mit dem 15. Pflichtspielsieg in Folge aber hat man nun einen Weltrekord aufgestellt.

Die DFB-Elf hat seit dem Halbfinalaus bei der FIFA-Weltmeisterschaft 2010 gegen Spanien am 7. Juli 2010 in Durban jedes Pflichtspiel für sich entscheiden können, angefangen mit dem Erfolg gegen Uruguay im Spiel um den dritten Platz. Es folgte eine makellose Qualifikation zur UEFA-Europameisterschaft und bei der Endrunde in Polen und der Ukraine wurden alle bisherigen vier Partien gewonnen.

"Ich finde, es eine tolle Leistung der Mannschaft, dass wir zum vierten Mal hintereinander bei einem großen Turnier im Halbfinale stehen. Wir haben 15 Pflichtspiele hintereinander gewonnen und das mit der jüngsten Mannschaft im Turnier. Ich bin stolz auf meine Spieler, es war eine fantastische Leistung", so Löw nach dem Sieg über Griechenland.

Spanien konnte zwar zwischen dem 12. September 2007 bis zum 20. Juni 2009 insgesamt 19 Partien hintereinander gewinnen, allerdings gehörte dazu auch ein Sieg im Elfmeterschießen beim Viertelfinale der UEFA EURO 2008 gegen Italien, was als Unentschieden gewertet werden muss. Zwischen dem 21. Juni 2010 und dem 11. Oktober 2011 war Spanien 14 Mal in Folge siegreich, ebenso wie Frankreich (07. September 2002 bis 13. Juni 2004) und die Niederlande (10. September 2008 bis 6. Juli 2010).

Um die Siegesserie auf 20 Spiele auszubauen, müsste Deutschland die UEFA EURO 2012 gewinnen und auch in den ersten drei Qualifikationsspielen zur FIFA-Weltmeisterschaft 2014 gegen die Färöer Inseln (7. September 2012), Österreich (11. September 2012) und die Republik Irland (12. Oktober 2012) triumphieren.

Deutschlands Siegesserie
10.07.2010 WM Spiel um den dritten Platz: Deutschland - Uruguay 3:2 (Port Elizabeth)
03.09.2010 EURO-Qualifikation: Belgien - Deutschland 0:1 (Brüssel)
07.09.2010 EURO-Qualifikation: Deutschland - Aserbaidschan 6:1 (Köln)
08.10.2010 EURO-Qualifikation: Deutschland - Türkei 3:0 (Berlin)
12.10.2010 EURO-Qualifikation: Kasachstan - Deutschland 0:3 (Astana)
26.03.2011 EURO-Qualifikation: Deutschland - Kasachstan 4:0 (Kaiserslautern)
03.06.2011 EURO-Qualifikation: Österreich - Deutschland 1:2 (Wien)
07.06.2011 EURO-Qualifikation: Aserbaidschan - Deutschland 1:3 (Baku)
02.09.2011 EURO-Qualifikation: Deutschland - Österreich 6:2 (Gelsenkirchen)
07.10.2011 EURO-Qualifikation: Türkei - Deutschland 1:3 (Istanbul)
11.10.2011 EURO-Qualifikation: Deutschland - Belgien 3:1 (Düsseldorf)
09.06.2012 EURO Gruppe B: Deutschland - Portugal 1:0 (Lwiw)
13.06.2012 EURO Gruppe B: Niederlande - Deutschland 1:2 (Kharkiw)
17.06.2012 EURO Gruppe B: Dänemark - Deutschland 1:2 (Lwiw)
22.06.2012 EURO-Viertelfinale: Deutschland - Griechenland 4:2 (Gdansk)

Letzte Aktualisierung: 24.06.12 4.36MEZ

Verwandte Information

Mitgliedsverbände
Teamprofile

http://de.uefa.com/uefaeuro/news/newsid=1831763.html#dfb+elf+siege+folge

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen UEFA und EURO 2016, das Logo und die Slogans der UEFA EURO 2016 sowie die Trophäe der UEFA EURO sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.