Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Kroatiens Bilić erwartet harten Test gegen Schweden

Veröffentlicht: Montag, 27. Februar 2012, 18.23MEZ
Kroatiens Nationaltrainer Slaven Bilić ist überzeugt, dass Schweden in der Lage ist, jede Mannschaft zu schlagen, deshalb könnte er sich in der Vorbereitung auf die EURO auch kaum einen besseren Testgegner wünschen.
von Elvir Islamović
aus Zagreb
Kroatiens Bilić erwartet harten Test gegen Schweden
Slaven Bilić sieht in dem Test gegen Schweden eine gute Chance, die Form von Kroatien auf höchstem Niveau zu überprüfen ©Getty Images
Veröffentlicht: Montag, 27. Februar 2012, 18.23MEZ

Kroatiens Bilić erwartet harten Test gegen Schweden

Kroatiens Nationaltrainer Slaven Bilić ist überzeugt, dass Schweden in der Lage ist, jede Mannschaft zu schlagen, deshalb könnte er sich in der Vorbereitung auf die EURO auch kaum einen besseren Testgegner wünschen.

Kroatiens Nationaltrainer Slaven Bilić geht davon aus, dass sein Team am Mittwoch gegen Schweden einen Härtetest im Hinblick auf die UEFA EURO 2012 erwartet.

Zwar hat man vor dem Duell im Maksimir-Stadion in Zagreb eine exzellente Bilanz gegen die Elf von Erik Hamrén, doch trotz der knappen Siege bei einem Freundschaftsspiel 2003 (2:1) sowie zwei 1:0-Erfolgen in der Qualifikation zur FIFA-Weltmeisterschaft 2006 glaubt Bilić, dass es für seine Mannschaft sehr schwierig wird. "Schweden hat eine sehr gute Mannschaft, ich würde sagen, dass sie zu den besten zehn Teams Europas gehören. Sie sind nicht Spanien, aber sie haben immerhin die Niederlande geschlagen. Sie können gegen jeden gewinnen."

Schweden hat eine sehr gute Mannschaft, ich würde sagen, dass sie zu den besten zehn Teams Europas gehören. Sie sind nicht Spanien, aber sie haben immerhin die Niederlande geschlagen. Sie können gegen jeden gewinnen.
Slaven Bilić

"Für uns ist es ein ganz wichtiges Spiel, nicht nur, weil es die letzte Partie vor unseren finalen Vorbereitungen auf die EURO ist [im Mai und im Juni treffen sie noch auf Estland und Norwegen]. Es ist wichtig, weil der Gegner so stark ist", erklärt Bilić, der im Juli sechs Jahre im Amt sein wird.

Der 43-Jährige hat deshalb auch seinen vermeintlich stärksten Kader berufen und auf Überraschungsnominierungen verzichtet. Trotzdem sorgt er sich etwas um die mangelnde Spielpraxis einiger Akteure. "Es sieht schon etwas besser aus. Viele Spieler kommen zu ihren Einsätzen, aber es ist nicht überall ideal. Wir werden versuchen, den meisten Spielern gegen Schweden eine Chance zu geben."

Einige seiner Schützlinge befassen sich nicht nur mit dem anstehenden Test, sondern sind in Gedanken auch schon bei der Endrunde in Polen und der Ukraine: "Der schwierigste Teil war es, die EURO 2012 zu erreichen und alle 16 Mannschaften können dort für eine Überraschung sorgen. Wir glauben an uns, haben eine großartige Mannschaft und jeder im Ausland respektiert uns", meint Stürmer Eduardo.

Kapitän Darijo Srna sieht dies ähnlich: "Ich zehre noch immer von unserem Play-off-Sieg gegen die Türkei. Wir haben viel darüber geredet, als wir uns gestern alle wieder getroffen haben. Es war schön, dass wir in diesem Spiel unsere Qualitäten zeigen konnten. Jetzt denken wir bereits an das Auftaktspiel gegen Irland. Wenn wir das gewinnen, sind wir mit einem Fuß bereits im Viertelfinale."

Letzte Aktualisierung: 22.03.12 18.33MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Trainerprofile
Teamprofile

http://de.uefa.com/uefaeuro/news/newsid=1760480.html#kroatiens+bilic+erwartet+harten+test+gegen+schweden

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen UEFA und EURO 2016, das Logo und die Slogans der UEFA EURO 2016 sowie die Trophäe der UEFA EURO sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.