Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Russland

Veröffentlicht: Montag, 19. Dezember 2011, 14.58MEZ
Zum ersten Mal nach fünf Versuchen hat Russland wieder eine Qualifikationsgruppe zu einem großen Turnier gewonnen, in Polen und der Ukraine will die Truppe von Dick Advocaat jetzt besser abschneiden als 2008, als es zum Halbfinale reichte.

rate galleryrate photo
1/0
counter
  • loading...
Veröffentlicht: Montag, 19. Dezember 2011, 14.58MEZ

Russland

Zum ersten Mal nach fünf Versuchen hat Russland wieder eine Qualifikationsgruppe zu einem großen Turnier gewonnen, in Polen und der Ukraine will die Truppe von Dick Advocaat jetzt besser abschneiden als 2008, als es zum Halbfinale reichte.

Beste EURO-Platzierungen: Sieger 1960 (als Sowjetunion)
Trainer: Dick Advocaat
Die meisten Tore: Insgesamt – Vladimir Beschastnykh (26); Aktuell – Roman Pavlyuchenko (20)
Die meisten Länderspiele: Insgesamt – Viktor Onopko (109); Aktuell – Sergei Ignashevich (71)
Gründung des Verbandes: 1912
Spitzname: Keiner

Russland, Halbfinalist von 2008, hat zum ersten Mal nach fünf Versuchen wieder eine Qualifikationsgruppe zu einem großen Turnier gewonnen und geht damit entsprechend selbstbewusst in die UEFA EURO 2012. Vor zwei Jahren waren die Russen in den Play-offs zur FIFA-Weltmeisterschaft noch überraschend aufgrund der Auswärtstorregel an Slowenien gescheitert. Diesmal blieb die Truppe von Dick Advocaat auswärts ungeschlagen und kassierte in zehn Qualifikationsspielen lediglich vier Gegentore. Bei der UEFA EURO 2008 glänzte vor allem die Offensive, angeführt von Andrey Arshavin. In den ersten beiden Partien war er noch gesperrt, doch nach seiner Rückkehr führte er sein Team ins Viertelfinale und dort zum Triumph gegen die Niederlande. Erst gegen Spanien war dann Endstation.

Qualifikation zur UEFA EURO 2012
Gruppe B:
Sieger
Die meisten Tore: Alan Dzagoev, Roman Pavlyuchenko (4)
Immer gespielt: Andrey Arshavin (10)

Dick Advocaats Mannschaft kam in der Qualifikation nur langsam auf Touren, nach einem glanzlosen Sieg gegen Andorra folgte eine 0:1-Heimniederlage gegen die Slowakei. Danach ging es stetig bergauf und mit einem Sieg am letzten Spieltag lösten die Russen schließlich das EM-Ticket. Sergei Ignashevich erzielte bei diesem entscheidenden 6:0-Erfolg über Andorra am 11. Oktober das 50. Tor seiner Profikarriere, damit ist er der torgefährlichste Verteidiger in der Geschichte des russischen Fußballs.

Entscheidend für den Erfolg war Russland stabile Abwehr, die in zehn Qualifikationsspielen nur vier Gegentreffer zuließ - besser war nur die italienische Defensive. Auf der anderen Seite führten drei abgefälschte Schüsse zu wichtigen Siegen.

"Wir haben an einem harten Wettbewerb mit zehn Spielen teilgenommen und verdient gewonnen", sagte der Niederländer Advocaat. "Ich hoffe, dass jegliche Kritik am Nationalteam jetzt verstummt."

EURO-Historie
Als Teil der Sowjetunion triumphierte Russland bei der ersten Ausgabe dieses Wettbewerbs im Jahr 1960, als die Mannschaft um Torhüter Lev Yashin vom FC Dinamo Moskva und Igor Netto vom FC Spartak Moskva das Finale gegen Jugoslawien mit 2:1 gewann; Stürmer Viktor Ponedelnik erzielte in der Verlängerung den Siegtreffer.

1964 verlor die UdSSR das Finale gegen Spanien, 1972 gegen die Bundesrepublik Deutschland und 1988, als das Team von Ukrainern dominiert wurde, mit 0:2 gegen die Niederlande.

Unter der Flagge der GUS (Gemeinschaft unabhängiger Staaten) konnte Russland von 1992 an nicht an vergangene Glanzzeiten anknüpfen. Von den insgesamt neun Spielen bei den Endrunden 1992, 1996 und 2004 wurde nur eines gewonnen, 2000 verpasste man sogar die Qualifikation. In Österreich und der Schweiz meldete sich Russland dann zurück und erreichte das Halbfinale.

Spiele in Gruppe A der UEFA EURO 2012
Freitag, 8. Juni:
Russland - Tschechische Republik, 20.45 Uhr MEZ, Wroclaw
Dienstag, 12. Juni: Polen - Russland, 20.45 Uhr MEZ, Warschau
Samstag, 16. Juni: Griechenland - Russland, 20.45 Uhr MEZ, Warschau

EURO-Bilanz
Gesamt:
63 Spiele, 37 Siege, 12 Unentschieden, 14 Niederlagen, 124:60 Tore
Endrunden: 11 Spiele, 4 Siege, 1 Unentschieden, 6 Niederlagen, 13:20 Tore
Qualifikationen: 52 Spiele, 33 Siege, 11 Unentschieden, 8 Niederlagen, 111:40 Tore

Hier gelangen Sie zur ausführlichen Bilanz

Zuletzt aktualisiert am 5. Juni 2012

Letzte Aktualisierung: 06.12.13 4.41MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/news/newsid=1734688.html#russland

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen UEFA und EURO 2016, das Logo und die Slogans der UEFA EURO 2016 sowie die Trophäe der UEFA EURO sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.