Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Der Henri-Delaunay-Pokal

Iker Casillas hatte 2008 die Ehre, als erster Kapitän die neue Version des Henri-Delaunay-Pokals hochzuhalten. Die Trophäe ist der passende Ersatz für einen Pokal, der sinnbildlich für die UEFA-Europameisterschaft stand.

rate galleryrate photo
1/0
counter
  • loading...

Der Henri-Delaunay-Pokal

Iker Casillas hatte 2008 die Ehre, als erster Kapitän die neue Version des Henri-Delaunay-Pokals hochzuhalten. Die Trophäe ist der passende Ersatz für einen Pokal, der sinnbildlich für die UEFA-Europameisterschaft stand.

Der Spanier Iker Casillas hatte die Ehre, als erster Kapitän die neue Version des Henri-Delaunay-Pokals im Juni 2008 hochzuhalten. Die neue Trophäe ist der passende Ersatz für einen Pokal, der sinnbildlich für die UEFA-Europameisterschaft stand.

Die zweite Version der Trophäe basiert auf dem Original, das von Arthus-Bertrand 1960 entworfen und nach Henri Delaunay, dem ehemaligen Präsidenten des Französischen Fußballverbands (FFF) und ersten Generalsekretär der UEFA (von der Gründung am 15. Juni 1954 bis zum 9. November 1955), benannt wurde.

Der neue Pokal ist 18 Zentimeter größer und zwei Kilogramm schwerer als das Original. Er besteht aus Sterlingssilber und hat seinen alten Namen behalten. Der Pokal wurde überarbeitet, um das gestiegene Ansehen des wichtigsten europäischen Nationalmannschaftswettbewerbs wiederzugeben.

Verantwortlich für die Kreation des Original-Pokals war Pierre Delaunay, der Sohn von Henri, dem Visionär hinter dem Wettbewerb. Henri Delaunay starb 1955, noch ehe er die Umsetzung seiner Idee erleben konnte. In der aktualisierten Trophäe lebt sein dauerhaftes Erbe fort, indem sie die klassische Form bewahrt hat.

Kleinere Veränderungen sind zum Beispiel der vergrößerte silberne Boden, um ihn standfest zu machen. Zusätzlich wurden die Namen der siegreichen Nationen vom Sockel entfernt und auf der Rückseite des Pokals eingraviert, der acht Kilogramm wiegt und 60 Zentimeter hoch ist.

Im Gegensatz zum Original, das vom Goldschmied Chobillon bearbeitet und von Arthus-Bertrand später in Paris gekauft wurde, ist die moderne Ausgabe von Asprey London gefertigt worden.

Asprey sind berühmte Silberschmiede, Juweliere und Goldschmiede mit einer langen Tradition in der Herstellung von Trophäen. Die Geschichte reicht zurück bis zur Schaffung des Pokals für den America's Cup, den das Schwester-Unternehmen Garrard 1848 produzierte. Die UEFA wollte die Qualität und die Größe des Pokals steigern, um einen wahren Blickfang für diese Veranstaltung zu bekommen. Die Original-Trophäe war den Verantwortlichen dafür zu klein.

Letzte Aktualisierung: 29.02.16 17.08MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuro/about-euro/the-trophy/index.html