Amsterdam präsentiert das Logo für 2020

Amsterdam ist der niederländische Gastgeber der UEFA EURO 2020. Verbands-Präsident Michael van Praag präsentierte am Freitag das Logo der niederländischen Metropole.

Präsentation des Logos für die UEFA EURO 2020 in Amsterdam
Präsentation des Logos für die UEFA EURO 2020 in Amsterdam ©David Catry

Amsterdam ist der niederländische Gastgeber der UEFA EURO 2020. Verbands-Präsident (KNVB) Michael van Praag präsentierte am Freitag das Logo der niederländischen Metropole.

Die Zeremonie in Amsterdam beschloss eine denkwürdige Woche, in der auch Bilbao sein Logo für die EURO 2020 vorgestellt hat - einem Turnier, das zu Ehren des 60. Geburtstages dieses Wettbewerbs in 12 europäischen Städten ausgetragen wird.

'Gezellig', ein Lieblingswort der Holländer, das im Deutschen an gesellig erinnert, aber wohl eher so etwas gemütlich bedeutet, ist laut dem fünften UEFA-Vizepräsidenten ein Begriff, der den Tausenden von Fußballfans während der EURO in Amsterdam näher gebracht werden wird.

"Ein Bild ist soviel wie tausend Worte wert", erklärte Van Praag bei seiner Rede im Hermitage-Museum und präsentierte im Beisein von Bürgermeister Eberhard van der Laan ein Video, das zeigte, was die Fans in Amsterdam erwarten wird.

Vorstellung des Amsterdam-Logos
Vorstellung des Amsterdam-Logos

 

"So sieht es aus, wenn Niederländer feiern", fügte er an, "weil wir die EURO alle zusammen feiern werden."

"Es ist wunderbar, dass die EURO nach Amsterdam kommt, einer Stadt, die Legenden wie Johan Cruyff und Ajax hervorgebracht hat", lautete die Botschaft von UEFA-Präsident Aleksander Čeferin.

In der Amsterdam ArenA wird es drei Spiele in der Gruppenphase geben sowie ein Achtelfinale. Das eindrucksvolle Stadion wurde 1996 eröffnet und wird vor dem Turnierbeginn noch einmal renoviert.

Auf dem Logo von Amsterdam findet sich die Magere Brug ('Magere Brücke'), die den Fluss Amstel im Herzen der Stadt überspannt. Sie soll symbolisieren, wie der Fußball geografische und soziale Unterschiede überbrückt.

"Die Tatsache, dass die EURO hierherkommt, verdanken wir vor allem den Menschen, die hier leben. Die Besucher werden ihren Teil zur hier herrschenden Euphorie beitragen", glaubt Van Praag.

Amsterdams Brücken und Kanäle sind das Symbol der Stadt
Amsterdams Brücken und Kanäle sind das Symbol der Stadt©David Catry

 

"Fußball ist für die Menschen. Eine Europameisterschaft ohne Fans ist nicht denkbar. Dies gilt für viele Plätze in Europa, vor allem aber für Amsterdam."

Torhüter Hans van Breukelen, der mit den Holländern bei der EURO '88 triumphiert hatte, hofft, dass die Stadt ähnliche Jubelszenen erleben wird, wie damals direkt nach dem siegreichen Finale.

"Damals war die ganze Stadt in orange gefärbt. Die Menschen tanzten auf den Straßen und Dächern ihrer Hausboote auf dem Fluss", erinnert sich Van Breukelen an bessere Zeiten des niederländischen Fußballs.

The Magere Brug ('Skinny Bridge'), the bridge that features on Amsterdam's host city logo
The Magere Brug ('Skinny Bridge'), the bridge that features on Amsterdam's host city logo©UEFA.com
Royal Dutch Football Association (KNVB) president and UEFA fifth vice-president Michael van Praag speaks at the event
Royal Dutch Football Association (KNVB) president and UEFA fifth vice-president Michael van Praag speaks at the event©David Catry
Hans van Breukelen (left) on stage next to the Henri Delaunay Cup he won with the Netherlands in 1988
Hans van Breukelen (left) on stage next to the Henri Delaunay Cup he won with the Netherlands in 1988©David Catry
The Hermitage museum in Amsterdam hosted the logo launch
The Hermitage museum in Amsterdam hosted the logo launch©UEFA.com