Bukarest hat sein Logo als Gastgeberstadt der UEFA EURO 2020 enthüllt

Bukarest hat sein Städtelogo als Gastgeberstadt der UEFA EURO 2020 enthüllt. In der rumänischen Hauptstadt ist die Freude groß, Teil der Fußballfeier in ganz Europa zu sein.

Bukarest hat sein Logo für die Austragung der UEFA EURO 2020 enthüllt
Bukarest hat sein Logo für die Austragung der UEFA EURO 2020 enthüllt ©Sportsfile

Rumänien genießt den Platz im Scheinwerferlicht, der dem Land dank der UEFA EURO 2020 zukommt, und die Hauptstadt Bukarest hat voller Stolz ihr Logo als Gastgeberstadt für das Fußballfest, das in ganz Europa veranstaltet wird, vorgestellt.

Bukarest ist eine von 12 Städten, in denen Spiele der EURO 2020 stattfinden. Die Arena Națională ist dabei der eindrucksvolle Austragungsort von drei Gruppenspielen und einem Achtelfinale.

Die neue visuelle Identität der EURO für 2020 zeigt für jede Stadt eine dort sich befindende Brücke, die als Symbol für die Verbindung zwischen den unterschiedlichen Austragungsstätten gilt.

Das Logo von Bukarest
Das Logo von Bukarest©UEFA

Das Logo von Bukarest, das am Samstag vorgestellt wurde, zeigt die Basarab-Brücke, die zwischen 2006 und 2011 errichtet wurde. Sie ist 1,9 km lang und verbindet zwei wichtige Bukarester Bezirke.

"Der Fußball agiert als Brücke zwischen den Nationen", sagt Davor Šuker, Mitglied des UEFA-Exekutivkomitees, während der Zeremonie. "Rumänien ist ein Land, das dem Fußball voller Leidenschaft verbunden ist. Und Bukarest ist eine prachtvolle Stadt, die alt und neu kombiniert."

"Die EURO 2020 geht weit über die Grenzen des Fußballs hinaus",  fügte Răzvan Burleanu, Präsident des Rumänischen Fußballverbands (FRF), hinzu. "Sie wird ein Festival der Einheit und Diversität, der Einheit durch Diversität."

"Unser Logo ist eine Brücke - und wir verstehen die EURO als eine Brücke zwischen den unterschiedlichen Kulturen Europas."

Die ganze Stadt ist heiß auf die Rolle, die sie spielen wird während des Fußballfestes, das in allen vier Ecken von Europa stattfindet. "Es ist eine Ehre und Freude, Teil dieser Feier zu sein", sagte der Bukarester Oberbürgermeister Gabriela Firea.

Die Bukarester Arena Națională wurde im September 2011 eröffnet, hier fand bereits im folgenden Mai das Finale der UEFA Europa League zwischen Club Atlético de Madrid und Athletic Club statt.

"Ich bin stolz, dass die Stadt in vier Jahren vier Spiele austragen wird", sagte Ioan Lupescu, der technische Leiter der UEFA. Er bestritt 74 Länderspiele für Rumänien und war ebenfalls bei der Enthüllungszeremonie dabei.

"Ich wurde hier geboren und bin hier aufgewachsen und habe auf dem höchsten Niveau Fußball gespielt. Das ist eine große Gelegenheit für Bukarest und für ganz Rumänien."

Bukarest gesellt sich zu London, Rom und Baku dazu, die ihre Stadtlogos für 2020 bereits vorgestellt haben. Acht andere Städte werden in den kommenden Wochen nachziehen: Amsterdam, Bilbao, Budapest, Kopenhagen, Dublin, Glasgow, München und St. Petersburg.

©Sportsfile
©Sportsfile
Oben