Wembley richtet Endspiel der UEFA EURO 2020 aus

Das UEFA-Exekutivkomitee hat die 13 Verbände bekannt gegeben, die bei der Ausrichtung der UEFA EURO 2020 involviert sein werden. Das Finale und die Halbfinals gehen nach London/England.

UEFA EURO 2020 hosts announcement
©Getty Images for UEFA

Das UEFA-Exekutivkomitee hat die 13 Verbände bekannt gegeben, die bei der Ausrichtung der UEFA EURO 2020 involviert sein werden. Das Finale und die Halbfinals gehen nach London/England.

Folgende 13 Verbände wurden aus den 19 Bewerbungen ausgewählt:

England/London – Halbfinals und Endspiel
Aserbaidschan/Baku – drei Gruppenspiele, ein Viertelfinale
Belgien/Brüssel – drei Gruppenspiele, ein Achtelfinale
Dänemark/Kopenhagen – drei Gruppenspiele, ein Achtelfinale
Deutschland/München – drei Gruppenspiele, ein Viertelfinale
Ungarn/Budapest – drei Gruppenspiele, ein Achtelfinale
Italien/Rom – drei Gruppenspiele, ein Viertelfinale
Niederlande/Amsterdam – drei Gruppenspiele, ein Achtelfinale
Republik Irland/Dublin – drei Gruppenspiele, ein Achtelfinale
Rumänien/Bukarest – drei Gruppenspiele, ein Achtelfinale
Russland/St. Petersburg – drei Gruppenspiele, ein Viertelfinale
Schottland/Glasgow – drei Gruppenspiele, ein Achtelfinale
Spanien/Bilbao – drei Gruppenspiele, ein Achtelfinale

England war bei der EURO '96 zuletzt Ausrichter der EM, als Deutschland im Endspiel gegen die Tschechische Republik im alten Wembley-Stadion die Trophäe gewann. Von den anderen heute präsentierten EURO-Städten haben auch München (1988), Rom (1968, 1980) und Brüssel (1972) zuvor Endspiele bei UEFA-Europameisterschaften ausgetragen.

Das UEFA-Exekutivkomitee hat am 6. Dezember 2012 im schweizerischen Lausanne beschlossen, 2020 die "EURO für Europa" auszutragen - und nicht in einem oder zwei Gastgeberländern. Mit dieser Entscheidung folgt das Komitee einem Vorschlag von UEFA-Präsident Michel Platini, den er zum Abschluss der UEFA EURO 2012 geäußert hatte.

Zu dieser Entscheidung des Exekutivkomitees führten auch die positiven Reaktionen der nationalen Mitgliedsverbände auf den Vorschlag. In den folgenden Monaten wurde die Idee in den Verbänden besprochen. Am 25. Januar 2013 entschied das Exekutivkomitee, dass die Endrunde der UEFA EURO 2020 in 13 Städten in ganz Europa ausgetragen wird.