Erstes Interesse an der UEFA EURO 2020

Bis zum Ablauf der festgelegten Frist haben mehrere Nationalverbände ihr Interesse an der Teilnahme am Bewerbungsverfahren um die Ausrichtung der UEFA-Europameisterschaft 2020 angemeldet.

Der Sieger der UEFA-Europameisterschaft bekommt den Henri-Delaunay-Pokal
Der Sieger der UEFA-Europameisterschaft bekommt den Henri-Delaunay-Pokal ©Getty Images

Die UEFA gab heute bekannt, dass bis zu der vom UEFA-Exekutivkomitee auf den 15. Mai festgelegten Frist mehrere Nationalverbände ihr Interesse an der Teilnahme am Bewerbungsverfahren um die Ausrichtung der Endrunde der UEFA-Europameisterschaft 2020 angemeldet haben.

Gemäß einem Exekutivkomiteebeschluss, der vom UEFA-Kongress zur Kenntnis genommen wurde, wird die UEFA nun ein formelles Verfahren einleiten, in dessen Rahmen die 53 Mitgliedsverbände die Möglichkeit haben, ihre Bewerbung einzureichen, ungeachtet dessen, ob sie bereits ein erstes Interesse an der Ausrichtung des Turniers mit 24 Mannschaften bekundet haben.

Das Bewerbungsverfahren wird rund 18 Monate dauern. In dieser Zeit werden die Kandidaten ihre Bewerbungsdossiers erarbeiten. In den kommenden Wochen wird ein genauer Zeitplan erstellt, der zusammen mit dem vorgeschlagenen Bewerbungsreglement am 30. Juni in Kyiw dem UEFA-Exekutivkomitee zur Genehmigung unterbreitet wird.

Die Wahl des Ausrichters soll Anfang 2014 erfolgen, wobei der genaue Zeitrahmen noch festzulegen ist.

Oben