UEFA EURO 2020 Stadtführer: Budapest

Das Buda-Schloss thront über der Donau
Das Buda-Schloss thront über der Donau ©Getty Images

Budapest ist ...
• die Hauptstadt von Ungarn.
• durch die Zusammenlegung von Buda und Obuda am westlichen Ufer der Donau und Pest am östlichen Ufer entstanden.
• die Heimat von 80 geothermischen Quellen und bildet damit das größte Höhlenthermalwassersystem auf der Welt.
• die Stadt, in der Ferenc Puskás und viele andere "ungarische Zauberer" der 1950er Jahre das Licht der Welt erblickten.
• eine Stadt der Wissenschaft: Zu den Entdeckungen und Erfindungen gehören der Kugelschreiber, der Zauberwürfel und das Vitamin C.

Wo?
Wenn man der Donau von Wien aus etwa 300 Kilometer folgt, vorbei an Bratislava, erreicht man schließlich Budapest. Die Stadt befindet sich im Zentrum des Karpatenbeckens.

Das Stadion wurde nach Ferenc Puskás benannt
Das Stadion wurde nach Ferenc Puskás benannt©Getty Images

Puskás Ferenc Stadion
• 2016 begannen die Bauarbeiten für das neue Stadion in Budapest, das nach dem berühmtesten Fußballer der Stadt benannt wurde. 2019 soll es fertig gestellt werden.
• Es soll über 65 000 Zuschauern (ausschließlich Sitzplätze) Platz bieten und die neue Heimat der ungarischen Nationalmannschaft werden.
• Das alte Puskás Ferenc Stadion wurde abgerissen, um Platz für das neue Stadion zu schaffen. Das ehemalige Népstadion (Stadion des Volkes) wurde 1953 eingeweiht.
• Am 23. Mai 1954 verlor England dort mit 1:7 gegen Ungarn, was bis heute die höchste Niederlage der "Three Lions" ist.
• Viele Stars sind bereits in der alten Spielstätte aufgetreten, unter anderem Queen, Genesis, U2, Guns'n'Roses, die Rolling Stones, Michael Jackson und Depeche Mode.


Anreise und Verkehr in Budapest
Der Budapest Ferenc Liszt International Airport, der nach dem Komponisten - besser bekannt als Franz List - benannt wurde, befindet sich 16 Kilometer außerhalb der Stadt. Budapest verfügt über ein umfangreiches U-Bahn-System, unter anderem mit der Linie 1, der ältesten Untergrundbahn in Kontinentaleuropa. Zudem gibt es Tram-Bahnen. Jedoch kann man das Stadion auch ideal zu Fuß erreichen, da es nur einen Kilometer vom Hauptbahnhof der Stadt entfernt ist.

Unterkünfte
Budapest ist ein beliebtes Reiseziel bei Touristen und verfügt über eine Menge zentral gelegener, internationaler Hotels und zahlreiche günstigere Unterkünfte. Diese sind unten bei den "Nützlichen Links" zu finden.

Der Ausblick von der Kettenbrücke
Der Ausblick von der Kettenbrücke©Getty Images

Sehenswürdigkeiten
Kultur: Das beeindruckende Geschichtsmuseum in Budapest bietet im Inneren des imposanten Buda-Schlosses sowohl Kunst als auch Geschichte. Auch die Kathedrale, Synagoge und das Haus des Terrors - ein als Gedenkstätte konzipiertes historisches Museum - sind zu empfehlen.
Atmosphäre: Der ein Kilometer lange Schlossberg gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Dort befinden sich unter anderem der Trinity Square, die Matthias-Kirche und die Fischerbastei.
Frische Luft: Die Donau über die Kettenbrücke zu überqueren, ist ein absolutes Muss für Touristen. Ebenso empfiehlt sich ein Trip zur Margareteninsel, auf der sich tolle Strecken zum Joggen und Schwimmen befinden. Zudem gibt es ein Thermal-Spa und einen Wildpark.

Essen und Trinken
Paprika ist des Nationalgemüse in Ungarn. Die Stadt bietet zahlreiche internationale Lokale, wo für jeden etwas dabei ist. Doch eine deftige Gulyás (Gulasch)-Suppe, ein Pörkolt-Eintopf oder ein Paprika-Eintopf (mit Sauerrahm) sollten neben den lokalen Backwaren auf jeden Fall ausprobiert werden. Der süße Tokai-Wein ist weltberühmt; während der Früchteschnaps Pálinka und die Fruchtiere noch ein gut gehütetes Geheimnis der Stadt sind.

Fußball
Debrecens Erfolge seit 2000 hat die Vormachtstellung der Budapester Klubs etwas abgeschwächt, aber diese haben Ungarn zumeist dominiert. Das Derby schlechthin ist das Aufeinandertreffen der Grün-Weißen von Ferencváros und den Lilanen von Újpest. MTK Budapest, das ehemalige ungarische Armee-Team Honvéd und Vasas, welches von der ungarischen Eisenarbeiter-Union gegründet wurde, waren ebenfalls schon in den UEFA-Wettbewerben vertreten.

Ausflugsziele
Während im Zentrum der Glanz aus Budapests goldenen Zeiten zu sehen ist, kann man im Memento Park einen Blick auf die jüngere Geschichte werfen. Im südwestlichen Stadtrandgebiet sind einige große Monumente aus dem Kommunismus zu finden. Der Gödöllő Palast, der nordwestlich des Zentrums liegt, ist eine Erinnerung an die Hochzeit des ungarischen Barock.

Nützliche Links
Budapest Tourismus: http://www.budapest.com/
Lonely Planet: https://www.lonelyplanet.com/hungary/budapest
Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Budapest
Puskás Ferenc Stadion: http://mnsk.hu/en/letesitmeny/puskas-ferenc-stadion/
Ungarischer Fußballverband (MLSZ): http://en.mlsz.hu/

Oben