2:1 in Manchester: Liverpool im Halbfinale

Nach frühem Rückstand und einer Abwehrschlacht vor der Pause trafen Mohamed Salah und Roberto Firmino bei Manchester City und führten Liverpool ins Halbfinale.

Abwehrschlacht vor der Pause, souverän in Durchgang zwei – Liverpool steht nach einem 2:1-Sieg im Viertelfinal-Rückspiel bei Manchester City in der Runde der letzten Vier, nachdem die Truppe von Jürgen Klopp vor einer Woche im Hinspiel 3:0 triumphiert hatte.

Für die Hausherren gab es von Anpfiff weg nur eine Marschroute: Angriff, Angriff, Angriff. Und schon nach zwei Minuten klingelte es im Kasten von Liverpool. Fernandinho setzte auf der rechten Strafraumseite Raheem Sterling in Szene, der in die Mitte passte, wo Gabriel Jesus zur Stelle war und zum 1:0 einschoss.

Gabriel Jesus nach seinem frühen Führungstor
Gabriel Jesus nach seinem frühen Führungstor©Getty Images

Auch in der Folgezeit spielte nur die Truppe von Pep Guardiola, Liverpool stand regelrecht unter Dauerbelagerung und wusste offensiv überhaupt keine Akzente zu setzen. Doch trotz aller Dominanz gelang es City viel zu selten, den massiven Abwehrriegel der Gäste zu knacken, so dass klare Chancen Mangelware waren.

Richtig Glück hatte Liverpool jedoch in der 41. Minute, als Bernardo Silva aus 20 Metern halbrechter Position abzog, aber nur den linken Pfosten traf. Kurz vor der Pause meldete sich mal Liverpool in der Offensive zu Wort, doch Alex Oxlade-Chamberlain, der schon Ederson umkurvt hatte, zielte aus spitzem Winkel neben das Tor.

Jürgen Klopp steht mit Liverpool im Halbfinale
Jürgen Klopp steht mit Liverpool im Halbfinale©Getty Images

Zu Beginn des zweiten Durchgangs hatte die Klopp-Elf die Partie besser im Griff und schlug in der 56. Minute einmal mehr durch Goalgetter Mohamed Salah zurück: Nach Pass von Salah tankte sich Sadio Mané in den Strafraum durch, wurde aber von Ederson gestoppt, ehe Salah das Leder aufnahm und per Lupfer im Tor versenkte.

Im Anschluss war ein wenig die Luft raus. City war zwar weiterhin bemüht, das Duell noch zu seinen Gunsten zu entscheiden, doch es fehlte der Glaube, da zum Weiterkommen jetzt vier Treffer vonnöten waren. Die endgültige Entscheidung fiel in der 77. Minute, als Nicolás Otamendi den Ball an Roberto Firmino verlor, der abgezockt zum 2:1 einschoss.

Schlüsselspieler: Sadio Mané (Liverpool)

Natürlich war es Salah, der Liverpools erstes und entscheidendes Auswärtstor markierte, aber er war nicht das eigentliche Problem. Denn die Citizens konnten den schnellen und vor allem hartnäckigen Vorlagengeber Mané nicht stoppen - und nur dadurch fiel der Ausgleich. Im zweiten Durchgang war der 26-Jährige viel präsenter als noch in der ersten Hälfte und bereitete City auf dem rechten Flügel erhebliche Probleme.

Statistiken zum Spiel

  • Liverpool erzielte in dieser #UCL-Saison bislang 33 Tore - so viele wie kein anderer Klub aus England jemals zuvor
  • Es war das vierte #UCL-Auswärtsspiel in Folge, in dem Firmino ein Tor markierte
  • Salah und Samuel Eto'o sind die einzigen afrikanischen Spieler, die acht Tore in einer #UCL-Saison erzielten
  • Liverpool ist der erste Klub, der innerhalb einer Saison drei Spiele gegen Trainer Pep Guardiola gewinnt
  • Liverpool hat seit dem 1. Gruppenspieltag in neun von zehn #UCL-Spielen getroffen
Oben