Liverpool trotz Nullnummer weiter

Der FC Liverpool steht im Viertelfinale der UEFA Champions League. Dem fulminanten 5:0-Sieg im Hinspiel folgt jedoch ein mageres torloses Remis an der Anfield Road.

An error occurred while playing the video

message

Next video

Der FC Liverpool steht zum ersten Mal seit der Saison 2008/09 wieder im Viertelfinale der UEFA Champions League.

 

Trotz eines 0:0 im Rückspiel gegen den FC Porto steht die Mannschaft von Jürger Klopp dank eines 5:0-Erfolgs im Hinspiel unter den besten acht Teams in Europa.

Gegen eine auf zehn Positionen veränderte Gäste-Startelf war es Sadio Mané, der im Hinspiel einen Dreierpack geschnürt hatte, der die beste Chance der ersten Hälfte hatte, als er seinen Schuss an den linken Pfosten setzte.

 

Der eingewechselte Danny Ings sorgte Ende des zweiten Durchgangs mit seinem Kopfball aus kurzer Distanz für Alarm im Strafraum der Portugiesen, doch Torwart Iker Casillas lenkte die Kugel mit den Fingerspitzen über das Tor und wahrte Portos weiße Weste.

 

Am Freitag, den 16. März, werden die Viertelfinal-Partien in Nyon ausgelost.

Schlüsselspieler: James Milner (Liverpool)

Der 32-Jährige Milner warf sich in sämtliche Tacklings und beinahe gelang ihm die achte Vorlage in diesem Wettbewerb in der laufenden Saison, mit der er mit den beiden Rekordhaltern gleichgezogen wäre. Außerdem hätte er zu Beginn der zweiten Hälfte fast auch ein Tor erzielt.

Statistiken

  • Liverpool traf in dieser #UCL-Saison bereist 4x Aluminium - nur Manchester United (5x) traf es öfter
  • Es war erst das 5. in 42 Spielen, in dem Liverpool kein Tor erzielte
  • Milner fehlt noch eine weitere Vorlage, um mit Neymar und Rooney gleichzuziehen, die den Assist-Rekord innerhalb einer Saison halten
  • Erst zum zweiten Mal in den letzten zehn #UCL-Partien blieb Porto ohne Gegentreffer
Oben