Pflichtaufgabe für Manchester City gegen Basel

Nach dem 4:0-Sieg im Hinspiel in der Schweiz kann Manchester City bereits für das Viertelfinale planen, während sich Basel in England achtbar aus der Affäre ziehen will.

Sergio Agüero (links) nach seinem Tor in Basel
Sergio Agüero (links) nach seinem Tor in Basel ©Getty Images

Manchester City FC steht in der UEFA Champions League dicht vor seinem zweiten Viertelfinal-Einzug, während sich der FC Basel 1893 im Rückspiel in England teuer verkaufen will.

• İlkay Gündoğan (2), Bernardo Silva und Sergio Agüero sicherten City im Hinspiel in der Schweiz einen souveränen 4:0-Erfolg und egalisierten so den höchsten Auswärtssieg des Klubs in der UEFA Champions League (ab der Gruppenphase). 

• Während Basel bereits 2012 und 2015 den Sprung ins Viertelfinale verpasste, verloren die Engländer drei ihrer vier Achtelfinal-Duelle – die einzige Ausnahme war 2015/16, als Manuel Pellegrinis City bis ins Halbfinale vorstieß.

Hintergrund

Manchester City
• Die Citizens standen zuvor bereits viermal im Achtelfinale. Letzte Saison verlor Josep Guardiolas Mannschaft aufgrund der Auswärtstorregel gegen AS Monaco FC (5:3 zu Hause, 1:3 auswärts), was die dritte Pleite in dieser Runde war. Zudem scheiterte City 2013/14 (0:2 zu Hause, 1:2 auswärts) und 2014/15 (1:2 zu Hause, 0:1 auswärts) am FC Barcelona; einziger Erfolg im Achtelfinale war 2015/16 ein 3:1 gegen den FC Dynamo Kyiv (3:1 auswärts, 0:0 zu Hause).

• 2015/16 konnten die Citizens das einzige andere Mal ihre Gruppe in der UEFA Champions League gewinnen und zudem das einzige Mal das anschließende Achtelfinale für sich entscheiden.

• Für City ist es das erste Duell mit einem Gegner aus der Schweiz.

• City ist seit 13 Europapokal-Heimspielen in der UEFA Champions League ungeschlagen (10 Siege, 3 Remis), Qualifikation inbegriffen, seit einer 1:2-Pleite gegen Juventus am ersten Spieltag 2015/16. In dieser Saison haben sich die Engländer zuhause gegen FC Shakhtar Donetsk (2:0)SSC Napoli (2:1) und Feyenoord (1:0) durchgesetzt.

• Guardiolas Truppe hat sieben der letzten acht Europapokal-Heimspiele gewonnen, darunter die letzten vier.

• City, Dritter der letztjährigen Premier League, spielt zum siebten Mal in Folge in der UEFA Champions League – zum fünften Mal in Folge stehen die Engländer im Achtelfinale.

• Nachdem die ersten fünf Spiele im laufenden Wettbewerb gewonnen wurden, kassierte City am sechsten Spieltag eine 1:2-Niederlage beim FC  Shakhtar Donetsk. Zuvor hatten die Engländer mit 4:0 bei Feyenoord und 4:2 beim SSC Napoli gewonnen.

• City hat demzufolge seine beiden höchsten Auswärtssiege in der UEFA Champions League in dieser Saison gefeiert. Der höchste Heimsieg überhaupt war der 4:0-Erfolg gegen VfL Borussia Mönchengladbach in der letztjährigen Gruppenphase, zudem gab es einen 5:0-Sieg in den Play-offs der vergangenen Saison bei FCSB aus Rumänien, was bedeutet, dass die vier höchsten Siege im Wettbewerb, Qualifikation inbegriffen, allesamt unter Guardiola eingefahren wurden.

• City ist noch nie ausgeschieden, wenn sie das Hinspiel auswärts gewonnen hatten. Achtmal war dies zuvor der Fall, zuletzt gegen FCSB in den Play-offs zur UEFA Champions League 2016/17 (5:0 auswärts, 1:0 zuhause). Bis auf einmal gewann City zudem auch immer das Rückspiel zuhause; einzige Ausnahme war die bereits erwähnte Partie 2016 gegen Dynamo Kyiv (0:0 zuhause).

• Der Klub aus Manchester gewann erstmals überhaupt ein Auswärtshinspiel mit 4:0.

İlkay Gündoğan (links) traf zweimal in Basel
İlkay Gündoğan (links) traf zweimal in Basel©AFP/Getty Images

• City hat seine beiden bisherigen Elfmeterschießen in UEFA-Wettbewerben gewonnen:
4:2 gegen den FC Midtjylland, zweite Qualifikationsrunde im UEFA-Pokal 2008/09
4:3 gegen Aalborg BK, Achtelfinale im UEFA-Pokal 2008/09

Basel
• Für Basel ist dies die dritte Teilnahme am Achtelfinale der UEFA Champions League. 2011/12 gewannen sie das Hinspiel gegen den FC Bayern München zu Hause mit 1:0, auswärts verloren sie dann aber mit 0:7 - ihre höchste Niederlage in UEFA-Vereinswettbewerben.

• 2014/15 trennte sich Basel zu Hause mit einem 1:1-Unentschieden vom FC Porto - Danilo, jetzt bei City, erzielte per Strafstoß das Tor für Porto. Auswärts in Portugal setzte es dann aber die nächste hohe Niederlage, und zwar mit 0:4.

Raphaël Wickys Team hat im laufenden Wettbewerb bereits gegen einen Klub aus Manchester gewonnen, am fünften Spieltag zu Hause mit 1:0 gegen Manchester United FC. Die Partie am ersten Spieltag im Old Trafford wurde mit 0:3 verloren. Die Schweizer belegten in der Gruppe A den zweiten Rang hinter den Engländern, sie sammelten zwölf Punkte - was Rekord für sie ist in der Gruppenphase der UEFA Champions League.

• Die Schweizer siegten am dritten Spieltag 2:0 bei PFC CSKA Moskva und sicherten sich ihren Platz im Achtelfinale am 5. Dezember mit einem 2:0-Erfolg bei SL Benfica.

• Der Sieg bei CSKA beendete eine Serie von sechs Europapokal-Auswärtsspielen ohne Sieg (1 Remis, 5 Pleiten); davor hatte Basel vier von fünf Auswärtsspielen gewonnen.

• Vor dem 5:0-Erfolg gegen SL Benfica am zweiten Spieltag - Basels Rekordsieg in der UEFA Champions League - war der FCB im Europapokal neun Partien (zu Hause und auswärts) ohne Sieg (3 Unentschieden, 6 Niederlagen), seit einem 2:1 zu Hause gegen AS Saint-Étienne am 25. Februar 2016.

• Vor dem Heimsieg gegen United hatte Basel die letzten drei Partien gegen einen englischen Klub verloren, darunter 0:2 (auswärts) und 1:4 zuhause gegen Arsenal im Herbst 2016. Zuvor waren die Schweizer in vier Partien gegen Engländer ungeschlagen geblieben (3 Siege, 1 Remis).

• Basels Bilanz gegen englische Teams: 7 Siege, 8 Remis, 13 Pleiten; auswärts: 1 Sieg, 5 Remis, 8 Pleiten.

• Nachdem Basel in der UEFA Champions League die ersten fünf Partien in England nicht verloren hatte (1 Sieg, 4 Remis), mussten sie sich in den letzten beiden Auswärtsspielen geschlagen geben.

• Basels Bilanz in Duellen mit Hin- und Rückspiel gegen englische Klubs steht bei einem Sieg und vier Niederlagen. Den einzigen Erfolg gab es 2012/13 im Viertelfinale der UEFA Europa League im Elfmeterschießen gegen Tottenham Hotspur FC (2:2 auswärts, 2:2 zu Hause); in der folgenden Runde verlor man mit insgesamt 2:5 gegen den späteren Sieger Chelsea FC (1:2 zu Hause, 1:3 auswärts), was Basels letztes Duell in K.-o.-Runden mit einem Team aus der Premier League war. 

• Basel hat sich in allen elf UEFA-Duellen geschlagen geben müssen, wenn sie das Hinspiel zuhause verloren hatten, zuletzt gegen Chelsea FC im Halbfinale der UEFA Europa League 2012/13 (1:2 zuhause, 1:3 auswärts).

• Obwohl die Schweizer nie zuvor ein Hinspiel zuhause mit 0:4 verloren hatten, war auch Basels allererstes Spiel in einem UEFA-Wettbewerb alles andere als von Erfolg gekrönt: 1:5 zuhause im St. Jakob-Park gegen Celtic FC in der ersten Runde des Pokals der Pokalsieger 1963/64, insgesamt verloren sie dieses Duell mit 1:10.

• Basel gewann sein bislang einziges Elfmeterschießen in einem UEFA-Wettbewerb:
4:1 gegen Tottenham Hotspur FC, Viertelfinale der UEFA Europa League 2012/13

Verschiedenes
• Guardiola verbuchte 2008/09 in der Gruppenphase als Trainer von Barcelona einen 5:0-Auswärtssieg gegen Basel und zu Hause ein 1:1-Unentschieden - am Ende der Saison holte Barça den Titel, zudem triumphierten die Katalanen damals auch in der spanischen Liga und der Copa del Rey.

• Kyle Walker spielte für Tottenham, als 2012/13 das Viertelfinale der UEFA Europa League gegen Basel verloren wurde.

• Fernandinho steuerte in der Gruppenphase der UEFA Europa League 2008/09 einen Treffer zu Shakhtars 2:1-Sieg in Basel bei.

• Vincent Kompany holte mit dem Hamburger SV im Dezember 2007 im UEFA-Pokal zu Hause ein 1:1-Unentschieden gegen Basel.

• Drei seiner sechs Tore im Europapokal erzielte Fabian Frei in England – unter anderem Basels Führungstreffer bei einem 3:3 bei Manchester United im September 2011. Zudem traf er beim 2:2 im Viertelfinale der UEFA Europa League bei Tottenham im April 2013 – Valentin Stocker markierte das andere Tor – sowie bei einem 1:1 bei Liverpool FC in der Gruppenphase der UEFA Champions League 2014/15.

• Basels Ricky van Wolfswinkel erzielte im Hinspiel den letztlich entscheidenden Siegtreffer, als sich Sporting Clube de Portugal im Achtelfinale der UEFA Europa League 2011/12 gegen City durchsetzte. Bei der 2:3-Niederlage im Rückspiel markierte der Niederländer Sportings zweites Tor, die Portugiesen kamen somit nach Hin- und Rückspiel aufgrund der Auswärtstorregel weiter.

• Haben zusammen gespielt:
Yaya Touré und Geoffroy Serey Dié (Elfenbeinküste, 2013-2015)

• Raheem Sterling bereitete im September 2014 den ersten Treffer vor, als England in der Qualifikation zur UEFA EURO 2016 im St. Jakob-Park mit 2:0 gegen die Schweiz gewann.

Fakten zum Spiel

Manchester City
Änderungen im Kader der UEFA Champions League
Neu auf der Liste: Aymeric Laporte, Olexandr Zinchenko
Nicht mehr dabei: Jacob Davenport, Eliaquim Mangala, Charlie Oliver

• Danilo, İlkay Gündoğan und Fernandinho wären bei einer weiteren Gelben Karte für ein Spiel gesperrt.

• City hat 25 von 29 Premier-League-Spielen in dieser Saison gewonnen. In den letzten 37 Ligaspielen gab es lediglich eine Niederlage (und 31 Siege sowie 5 Unentschieden).

• Sergio Agüero hat 2018 in 15 Spielen 15 Tore erzielt und benötigt nur noch einen Treffer, um als erster Spieler die Marke von 200 Toren für City zu knacken. Am 10. Februar markierte er gegen Leicester City FC zum dritten Mal in seiner Premier-League-Karriere einen Viererpack. Dies hat vor ihm noch niemand geschafft.

• Vor dem 3:0-Triumph bei Arsenal FC am 1. März war City drei Premier-League-Auswärtsspiele ohne Sieg geblieben (2U, 1N). Am Sonntag gab es einen 1:0-Sieg gegen Chelsea FC, Bernardo Silva traf in beiden Partien.

• Das Team von Josep Guardiola hat wettbewerbsübergreifend die letzten 13 Heimspiele gewonnen. In den 21 Partien vor eigenem Publikum gab es diese Saison 19 Siege (2 Unentschieden). Seit 36 Partien ist man im City of Manchester Stadium ungeschlagen (29S, 7U) - die letzte Niederlage gab es im Dezember 2016.

• Das Torverhältnis von City in Heimspielen: 62:13. Lediglich Wolverhampton Wanderers FC behielt dort eine weiße Weste (24. Oktober im Ligapokal).

• Raheem Sterling hat in dieser Saison 15 Premier-League-Treffer markiert. Seine bisherige Bestmarke für eine gesamte Spielzeit stand bei neun (für Liverpool FC in der Saison 2013/14).

• Am 25. Februar feierte City beim 3:0 gegen Arsenal im Ligapokal-Endspiel im Wembley-Stadion den ersten Titel der Saison. Agüero, Vincent Kompany und David Silva sorgten beim fünften Triumph in diesem Wettbewerb für die Tore.

• Am 19. Februar kassierte die Guardiola-Truppe eine überraschende Niederlage in der fünften Runde des FA Cups. Gegen Wigan Athletic FC, ein Team aus der League 1, unterlag man mit 0:1.

• Benjamin Mendy zog sich am 23. September eine Kreuzbandverletzung im Knie zu und schaut weiterhin nur zu. Gabriel Jesus setzte aufgrund von Knieproblemen zwischen dem 31. Dezember und 25. Februar aus.

• Fernandinho zog sich am 25. Februar im League-Cup-Endspiel gegen Arsenal eine Verletzung im Oberschenkel zu. Auch Sterling verpasste die Partie. Keiner der beiden hat seitdem wieder gespielt.

• City hat sich im Januar mit Aymeric Laporte von Athletic Club verstärkt. Für den 23-jährigen Verteidiger zahlte man die höchste Ablösesumme der Vereinsgeschichte.

• Kevin De Bruyne (2023), Fernandinho (2020) und Nicolás Otamendi (2022) unterschrieben im Januar neue Verträge.

De Bruyne gehörte in das Team des Jahres 2017 der Fans von UEFA.com. Der Belgier wird vor dem Spiel gegen Basel einen Scheck in Höhe von 100.000 Euro an das Internationale Komitee vom Roten Kreuz überreichen.

Basel
Änderungen im Kader der UEFA Champions League
Neu auf der Liste: Fabian Frei, Léo Lacroix, Valentin Stocker
Nicht mehr dabei: Manuel Akanji, Alexander Fransson, Omar Gaber, Cédric Itten, Dereck Kutesa, Dominik Schmid, Renato Steffen

• Taulant Xhaka ist im Rückspiel gesperrt; Éder Balanta und Raoul Petretta droht bei einer weiteren Gelben Karte eine Sperre.

• Basel hat vier der fünf Spiele im Jahr 2018 verloren und erzielte in allen diesen Partien kein Tor.

• Die Begegnung in der Schweizer Super League beim FC Lausanne-Sport am 24. Februar musste aufgrund von schlechten Platzverhältnissen auf den 14. März verlegt werden.

• Auch die Partie am Samstag gegen den FC Zürich wurde wegen eines Stromausfalls abgesagt.

• Am 27. Februar unterlag Basel im Halbfinale des Schweizer Pokals mit 0:2 bei BSC Young Boys.

• Éder Balanta konnte aufgrund von muskulären Problemen, die er sich beim 2:0-Sieg beim FC Thun am 10. Februar zugezogen hatte, seitdem nicht mehr spielen.

• Luca Zuffi musste sich in der Winterpause am Fuß operieren lassen. Am 17. Februar kehrte er bei der 0:2-Heimpleite gegen den FC St. Gallen auf den Rasen zurück.

• Torwart Germano Vailati fällt aufgrund einer Schulterverletzung noch länger aus.

Oben