Basel - Man. City: Aufstellungen, Fantasy-Tipps, Formkurve

Beide Trainer wissen, wie schwer die Aufgabe ist. Während Raphaël Wicky auf einen "perfekten Abend hofft", fürchtet Pep Guardiola, dass Basel seinem Team Schwierigkeiten machen wird.

©AFP/Getty Images

Reporter-Einschätzung: Es kann ja nur einen Gewinner geben, oder? City spielt einen vernichtenden Fußball, und auch dieses Duell wird, zumindest auf dem Papier, so laufen. Vielleicht wird es so sein, aber das Hinspiel im St. Jakob-Park wird kein Spaziergang. Basel hat in dieser Saison daheim bereits Manchester United geschlagen, und die Fans werden wieder für eine energiegeladene Atmosphäre sorgen. Man darf erwarten, dass das für die Mannschaft von Josep Guardiola schwerer als zu erwarten wird.

Mögliche Aufstellungen

Basel: Vaclík - Lacroix, Suchý, Balanta; Lang, Frei (Zuffi), Xhaka, Petretta - Elyounoussi, Van Wolfswinkel, Oberlin
Es fehlen: Vailati (Schulter)
Fraglich: Balanta (Oberschenkel), Zuffi (Fuß)
Fehlt nach der nächsten Verwarnung: Balanta, Petretta, Xhaka

  • Seit der Gruppenphase zum Kader dazugekommen: F. Frei, Lacroix, Stocker
Erinnerungen an großartige Achtelfinals
Erinnerungen an großartige Achtelfinals

Man. City: Ederson - Walker, Otamendi, Laporte, Zinchenko - Fernandinho, Bernardo Silva, Silva, De Bruyne, Sterling - Agüero
Es fehlen: Mendy (Knie), Jesus (Knie)
Fehlt nach der nächsten Verwarnung: Danilo

  • Seit der Gruppenphase zum Kader dazugekommen: Laporte, Zinchenko

ÄNDERUNGEN IM FANTASY FOOTBALL

Die besten Scorer im Fantasy Football 

Basel: Michael Lang, Verteidiger (40 Punkte, 6 Mio. Euro)
Man. City: John Stones, Verteidiger (33 Punkte, 5,7 Mio. Euro)

Das Spiel im TV

Informationen zu den regionalen Übertragungspartnern der UEFA Champions League finden Sie hier.

Letztes Pflichtspiel

Thun - Basel 0:2
Man. City - Leicester 5:1

Formkurve*

Basel: SNWWWW
Man. City: SUSSSS

*Nur Pflichtspiele. Aktuelle Ergebnisse zuerst.

©AFP/Getty Images

Raphaël Wicky, Trainer Basel
Man City zeigt in seinen Spielen kaum Schwächen und kann sehr variabel spielen. Man erkennt die Handschrift von Pep Guardiola sehr gut. Wenn wir als FC Basel europäisch etwas erreichen möchten, dann brauchen wir den perfekten Abend. Wir glauben aber daran, dass wir zusammen etwas erreichen können. Wir müssen sehr kompakt auftreten. Es ist aber auch klar, dass wir gegen City nicht 50 bis 60 Prozent Ballbesitz haben werden.

©AFP/Getty Images

Josep Guardiola, Trainer Man. City
Ich bin überrascht, dass Leroy Sané fit ist. Er arbeitet viel und er möchte uns helfen. Er ist nicht in perfekter Verfassung, aber er ist bei uns. Ich weiß nicht, ob wir die Champions League gewinnen werden. Unser Ziel ist es, besser als im letzten Jahr zu sein. Die Mannschaften sind hoch konzentriert, und das müssen wir auch sein. Basel hat in der Gruppenphase eine gute Leistung gezeigt. Das ist ein guter Gegner, wir werden hier Schwierigkeiten haben.

Oben