Basel vor hoher Hürde gegen perfektes Manchester United

Manchester United hat bislang alle vier Spiele in der Gruppe A gewonnen und könnte sich mit einem Punkt in Basel den Gruppensieg sichern, die Gastgeber könnten mit einem Sieg ins Achtelfinale einziehen.

©AFP/Getty Images

Manchester United FC kann sich am fünften Spieltag den Sieg in der Gruppe A sichern - und dabei zugleich Erinnerungen an das letzte Gastspiel beim FC Basel 1893 vergessen machen.

• United, am ersten Spieltag 3:0-Sieger gegen Basel, schied 2011/12 in der Schweiz aus der UEFA Champions League aus, doch nach vier Siegen in dieser Saison steht man mit sechs Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze.

• Der Truppe von José Mourinho genügt bereits ein Remis zum Gruppensieg. Sie wäre ebenfalls weiter, wenn PFC CSKA Moskva im Frühspiel der Gruppe A nicht gegen Schlusslicht SL Benfica gewinnt.

• Basel steht bei sechs Punkten und liegt damit gleichauf mit CSKA, die Schweizer wären bei einem Sieg und einer Niederlage der Russen aufgrund des besseren direkten Vergleichs weiter.

Frühere Begegnungen
• Die beiden Teams trafen erstmals in der zweiten Gruppenphase 2002/03 aufeinander. Bei Uniteds 3:1-Auswärtssieg im Hinspiel traf Ruud van Nistelrooy doppelt. Ole Gunnar Solskjær erzielte den dritten Treffer für United, Christian Giménez hatte Basel in der ersten Minute in Führung gebracht.

• Giménez traf auch im Rückspiel am 12. März 2003 in Manchester. Sein Tor in der 14. Minute bescherte Basel ein 1:1-Unentschieden, Uniteds Ausgleich erzielte Gary Neville.

Basel holte einen weiteren wichtigen Punkt im Old Trafford in der Gruppenphase 2011/12. Den Doppelpack von Danny Welbeck (16., 17.) drehten Fabian Frei (58.) und Alexander Frei (61., 76./Elfmeter) in eine Basel-Führung. Ashley Young rettete United mit seinem Tor in der 90. Minute immerhin einen Zähler.

Am 6. Spieltag ging es für United in der Schweiz um Alles oder Nichts. Die Engländer brauchten einen Punkt, um Platz zwei in der Gruppe zu sichern, gerieten aber in der neunten Minute durch den Treffer von Marco Streller in Rückstand. Das Schicksal war sechs Minuten vor Schluss besiegelt, als Alexander Frei auf 2:0 für Basel erhöhte - auch wenn Phil Jones in der 89. Minute der Anschlusstreffer gelang. Durch dieses Ergebnis wurde Basel Gruppenzweiter und United Dritter.

• Die Aufstellungen im St. Jakob-Park am 7. Dezember 2011 lauteten:
Basel: Sommer, Abraham, Cabral, Steinhöfer, Park, Dragović, Shaqiri (90.+2 Stocker), F. Frei, G. Xhaka (83. Chipperfield), Streller, A. Frei (88. Kusunga)
Manchester United: De Gea, Jones, Ferdinand, Vidić (44. Evans), Smalling, Evra, Giggs, Park (82. Macheda), Young (64. Welbeck), Nani, Rooney

Hintergrund

Basel
• Vor dem 5:0-Erfolg gegen SL Benfica am zweiten Spieltag - ihr höchster Sieg in der UEFA Champions League - war Raphaël Wickys Mannschaft neun Europapokalspiele in Folge ohne Sieg (3 Unentschieden, 6 Niederlagen), seit einem 2:1 zu Hause gegen AS Saint-Étienne am 25. Februar 2016.

• Am vierten Spieltag unterlag Basel zu Hause mit 1:2 gegen CSKA und hat damit drei der letzten vier Europapokalpartien im St. Jakob-Park verloren. In den drei Heimspielen der letztjährigen Gruppenphase reichte es nur zu einem einzigen Punkt. Gegen Benfica verbuchten die Bebbi lediglich ihren zweiten Sieg in den letzten neun Europapokal-Heimspielen, im Verlauf dieser Serie setzte es dagegen vier Niederlagen.

• In der letzten Saison schied Basel durch eine 1:4-Heimniederlage gegen Arsenal FC am 6. Dezember 2016 aus dem Europapokal aus. Von den letzten 24 Heimspielen auf europäischer Ebene seit Beginn der Saison 2013/14 hat der FCB lediglich sechs verloren.

• Basel unterlag letzten Herbst sowohl auswärts als auch zu Hause gegen Arsenal, damit haben die Schweizer ihre letzten drei Partien gegen englische Klubs verloren. Davor war man jedoch vier Spiele in Folge ungeschlagen (3 Siege, 1 Remis). Ihre Gesamtbilanz gegen englische Mannschaften steht bei 6 Siegen, 8 Unentschieden und 13 Niederlagen (5 Siege, 3 Unentschieden, 5 Niederlagen zu Hause).

• Basel qualifizierte sich als Schweizer Meister 2016/17 für die Gruppenphase. Es war der achte Meistertitel in Folge.

• Basel nimmt insgesamt zum achten Mal an der Gruppenphase teil und zum vierten Mal in den letzten fünf Spielzeiten. Letzte Saison wurden sie Vierter in Gruppe A und holten nur zwei Punkte aus ihren sechs Gruppenspielen.

Manchester United
• Die bislang fünf Partien gegen Basel sind Uniteds einzige Begegnungen mit Klubs aus der Schweiz.

• United hat bislang alle vier Spiele in der Gruppe A gewonnen; auswärts gab es am zweiten Spieltag ein 4:1 bei CSKA und am dritten Spieltag einen 1:0-Erfolg bei Benfica

• Dies ist bereits das sechste Europapokalspiel von United in dieser Saison, die Red Devils starteten am 8. August in Skopje im UEFA-Superpokal mit einem 1:2 gegen Real Madrid CF. Mit dieser Niederlage endete Uniteds Serie von elf Spielen ohne Pleite (8 Siege, 3 Remis) auf europäischer Ebene, die seit der 1:2-Niederlage bei Fenerbahçe SK am vierten Spieltag der vergangenen UEFA Europa League bestanden hatte. Die Pleite in Istanbul war zu diesem Zeitpunkt die fünfte Niederlage in neun Europapokalspielen.

• Die Niederlage gegen Madrid ist Uniteds einzige in ihren letzten 16 Europapokalspielen (12 Siege, 3 Unentschieden). Jetzt geht es für sie darum, die Serie von sieben Europapokal-Auswärtsspielen ohne Niederlage, die seit der Partie bei Fenerbahçe Bestand hat (5 Siege, 2 Remis), weiter auszubauen.

• United nimmt zum 21. Mal an der Gruppenphase der UEFA Champions League teil, nur vier Mal schafften sie es nicht in die nächste Runde, darunter jedoch bei zwei der letzten vier Teilnahmen. Die Engländer wurden sowohl 2011/12 als auch 2015/16 nur Gruppendritter.

• United machte mit dem Gewinn der UEFA Europa League 2016/17 gegen AFC Ajax in Stockholm das Europapokal-Tripel klar und hat nun alle drei großen europäischen Vereinswettbewerbe einfahren können. Zuvor hatten die Engländer 19681999 und 2008 den Pokal der europäischen Meistervereine/die UEFA Champions League sowie 1991 den Pokal der Pokalsieger gewonnen.

Verschiedenes
• Mourinho war Trainer von Chelsea, als die Blues in der Gruppenphase 2013/14 auf Basel trafen. Die Schweizer gewannen mit 2:1 in London und fuhren zu Hause einen 1:0-Sieg ein. Juan Mata spielte in beiden Partien.

• Ricky van Wolfswinkel erzielte am 9. April 2012 den 1:0-Siegtreffer vom Elfmeterpunkt für Sporting Clube de Portugal gegen Benfica mit Nemanja Matić. Am 10. Dezember 2012 traf er ebenfalls, jedoch verlor Sporting mit 1:3.

• Mata traf am 26. April 2014 bei Uniteds 4:0-Heimsieg gegen Norwich City FC und van Wolfswinkel doppelt. Am 28. Dezember 2013 verlor Norwich zu Hause mit 0:1 gegen United, van Wolfswinkel wurde bei den Gastgebern eingewechselt.

• Haben zusammen gespielt:
Geoffroy Serey Dié & Eric Bailly (Elfenbeinküste)
Alexander Fransson & Zlatan Ibrahimović, Victor Lindelöf (Schweden)

Fakten zum Spiel

Basel
• Taulant Xhaka ist am fünften Spieltag gesperrt, Éder Balanta wäre bei einer weiteren Gelben Karte für ein Spiel gesperrt.

• Basel stoppte am Samstag eine Serie von drei Niederlage in Folge. Gegen den FC Sion gab es einen 5:1-Erfolg, obwohl man zur Pause noch zurück gelegen hatte.

• Manuel Akanji erreichte mit der Schweizer Nationalmannschaft die WM-Endrunde. In beiden Partien des Play-offs gegen Nordirland kam er zum Einsatz. Michael Lang saß in beiden Spielen auf der Bank.

• Geoffroy Serey Dié zog sich auf Nationalmannschaftsreise eine Knieverletzung zu und kam für die Elfenbeinküste gegen Marokko nicht zum Einsatz.

• Ricky van Wolfswinkel fehlt aufgrund eines Mittelfußbruchs seit dem 2. Spieltag gegen SL Benfica.

• Torwart Germano Vailati fällt aufgrund einer Schulterverletzung langfristig aus.

• Nach dem WM-Play-off zwischen der Schweiz und Nordirland erhielt der St. Jakob-Park einen neuen Rasen.

Manchester United
• Jesse Lingard wäre bei einer weiteren Gelben Karte gesperrt.

• Mourinhos Team hat in den letzten 18 Pflichtspielen zwölf Mal kein Gegentor kassiert.

• Romelu Lukaku erzielte in seinen ersten zehn Spielen für United in dieser Saison elf Tore. Danach blieb er in sieben Spielen ohne Torerfolg. Am Samstag befand er sich beim 4:1-Sieg gegen Newcastle United FC wieder unter den Torschützen.

• Paul Pogba bestritt am Samstag seinen ersten Einsatz seit dem ersten Spieltag der Königsklasse und erzielte am Tor. Zlatan Ibrahimović feierte ebenfalls sein Comeback, er hatte aufgrund einer Knieverletzung seit April nicht mehr gespielt.

• Die Red Devils haben in sieben Partien während dieser Saison schon mindestens vier Tore erzielt.

• Victor Lindelöf durfte sich mit Schweden über das WM-Ticket freuen. Er kam in beiden Partien beim Play-off-Erfolg über Italien zum Einsatz.

• Lukaku markierte am 14. November das einzige Tor von Belgien gegen Japan und steht nun bei 28 Länderspieltoren, noch zwei Treffer fehlen ihm, um Toptorjäger seines Landes zu werden. Vier Tage zuvor hatte er beim 3:3 gegen Mexiko einen Doppelpack geschnürt.

• Henrikh Mkhitaryan traf bei den Freundschaftspielen gegen Belarus (4:1) und Zypern (3:2) für Armenien.

• David De Gea gehört zu den 30 Nominierten für den Ballon d'Or. Der Sieger wird am 6. Dezember bekannt gegeben.

• Michael Carrick (Wade) hat seit dem 1. Spieltag, bzw. seit dem 20. September kein Spiel mehr bestritten.

• Marcos Rojo hat aufgrund einer Knieverletzung in dieser Saison noch kein Spiel für United absolviert.