Liverpool - Sevilla: Aufstellungen, TV-Übertragung, Formkurve

Jürgen Klopp und der FC Liverpool fahren mit einer 0:5-Pleite gegen Manchester City im Rücken zum FC Sevilla - zur Neuauflage des Europa-League-Finals 2016.

Jürgen Klopp auf der Pressekonferenz vor der Partie gegen Sevilla
Jürgen Klopp auf der Pressekonferenz vor der Partie gegen Sevilla ©Getty Images
  • Liverpool gegen Sevilla ist die Neuauflage des Europa-League-Finals 2016
  • Liverpool gewann die letzten sechs Heimspiele im Europapokal
  • Sevilla hat auswärts noch nie gegen ein Team aus England gewonnen
  • Liverpool hofft nach der 0:5-Pleite vom Wochenende auf eine Wende
  • Eduardo Berizzo: "Wir wissen, es wird eine große Aufgabe" für Sevilla

FANTASY TEAM: JETZT AKTUALISIEREN

Mögliche Aufstellungen
FC Liverpool: Karius, Gomez, Lovren, Matip, Robertson, Can, Henderson, Wijnaldum, Coutinho, Firmino, Mané
Es fehlt: Lallana (Oberschenkel) 
Fraglich: Salah (krank)

FC Sevilla: Rico, Mercado, Kjær, Pareja, Escudero, N'Zonzi, Jesús Navas, Ganso, Pizarro, Correa, Ben Yedder
Es fehlen: Nolito (Oberschenkel), Geis (fehlende Fitness)

Das Spiel im TV
Informationen zu den regionalen Übertragungspartnern der UEFA Champions League finden Sie hier.

Jürgen Klopp, Trainer Liverpool
Ich erwarte einen sehr starken FC Sevilla. [Gegen solche Mannschaften zu spielen] das ist Champions League. In den letzten Jahren haben sie einen herausragenden Job gemacht. Sie haben unseren vollen Respekt. Wir wissen, mit wem wir es zu tun bekommen.

Eduardo Berizzo, Trainer Sevilla
Wir wachsen als Team. In unserem letzten Ligaspiel gegen Eibar haben wir uns Selbstvertrauen geholt und ich hoffe, dass wir diese Leistung wiederholen werden. Wir sind bescheiden, wir wissen, es wird eine große Aufgabe für uns, aber wir haben viel Vertrauen in unsere eigenen Fähigkeiten.

Letztes Pflichtspiel
Manchester City - Liverpool 5:0
Sevilla - Eibar 3:0

Formkurve
Liverpool: USSSSN
Sevilla: SUUSS

Reporter-Einschätzung: Matthew Howarth@UEFAcomMattH )
Liverpools Euphorie nach dem beeindruckender Start in diesen Wettbewerb wurde letztes Wochenende von Manchester City abrupt beendet. Doch die 0:5-Pleite muss richtig eingeordnet werden: Die Reds waren bis zum Platzverweis von Sadio Mané (37. Minute) gut im Spiel. Gegen Sevilla erwarte ich eine regenerierte Vorstellung von Klopps Team - und einen siegreichen Start in Gruppe E.