Hintergrund: Napoli - Nizza

Der SSC Napoli empfängt in den Play-offs zur UEFA Champions League Ajax-Bezwinger OGC Nice und peilt den sofortigen Wiedereinzug in die Gruppenphase der Königsklasse an.

Napoli traf letztes Jahr in der Vorbereitung auf Nizza
Napoli traf letztes Jahr in der Vorbereitung auf Nizza ©Getty Images

Nachdem der OGC Nice in der dritten Qualifikationsrunde Europa-League-Finalist Ajax Amsterdam ausgeschaltet hatte, geht das Team aus Frankreich mit viel Selbstvertrauen in die Play-offs gegen den SSC Napoli.

Frühere Begegnungen
• Die Vereine spielten 2015 und 2016 in den Vorbereitungen auf die neue Saison gegeneinander. Die erste Partie gewann Nizza mit 3:2 zuhause, die zweite Napoli im Stadio San Paolo mit 3:0.

• Neapels Bilanz aus acht Begegnungen mit Mannschaften aus Frankreich in UEFA-Klubwettbewerben: 4 Siege, 2 Remis, 2 Niederlagen.

• Neapels Bilanz in K.-o.-Duellen in UEFA-Wettbewerben gegen Teams aus der Ligue 1: 1 Sieg, 2 Niederlagen. Alle drei Duelle fanden im UEFA-Pokal statt. Napoli schlug Bordeaux insgesamt mit 1:0 in der dritten Runde 1988/89, verlor aber in der ersten Runde 1986/87 im Elfmeterschießen gegen Toulouse sowie in der zweiten Runde 1992/93 mit insgesamt 0:2 gegen Paris.

• Nizza traf in UEFA-Wettbewerben noch nie auf ein Team aus der Serie A.

Hintergrund
• Napoli will die Gruppenphase nach 2011/12, 2013/14 und 2016/17 zum vierten Mal erreichen.

• Im Achtelfinale 2016/17 verlor Neapel gegen Real Madrid, sowohl Hin- als auch Rückspiel endeten mit einem 3:1-Erfolg der Königlichen.

• Diese Heimniederlage gegen Real war Napolis eine von nur zwei Pleiten der letzten 21 Spiele auf europäischer Ebene (13 Siege, 6 Remis) im Stadio San Paolo.

• 2014/15 ging die Play-off-Partie zuhause Athletic Club verloren.

• Nizza warf Europa-League-Finalist AFC Ajax in der dritten Qualifikationsrunde aus dem Wettbewerb und setzte sich aufgrund der Auswärtstorregel durch: Mit einem 1:1 zuhause und einem 2:2 in Amsterdam.

• Es ist Nizzas erste Teilnahme an der UEFA Champions League und insgesamt erst die dritte im wichtigsten europäischen Vereinswettbewerb. In den Spielzeiten 1956/57 und 1959/60 erreichte der Klub jeweils das Viertelfinale. Beide Male war gegen Real Madrid Schluss, die später den Titel holten.

• Nizza wurde in der Saison 2016/17 Gruppenvierter in der UEFA Europa League. Es war das erste Mal, dass der Verein die Gruppenphase dieses Wettbewerbs erreicht hatte.

• Der Klub aus Frankreich konnte nur eines seiner bislang 20 Auswärtsspiele in UEFA-Klubwettbewerben gewinnen: 1:0 beim FC Salzburg in der Gruppenphase der Europa League 2016/17. Insgesamt lautet die Auswärtsbilanz: 1 Sieg, 5 Remis, 14 Niederlagen.

Verschiedenes
• Mario Balotelli traf in seiner Karriere sechs Mal auf Neapel (1 Remis, 5 Niederlagen). In der Champions-League-Gruppenphase 2011/12 traf er für Manchester City gegen die Italiener und für den AC Milan bei der 1:2-Heimniederlage im September 2013.

• Pepe Reina hielt in dieser Begegnung von 2013 einen Elfmeter gegen Balotelli.

• Nizza-Neuzugang Wesley Sneijder spielte von August 2009 bis Januar 2013 in Italien bei FC Internazionale Milano, gewann 2010 die UEFA Champions League, die Meisterschaft in der Serie A und die Coppa Italia.

• Napolis Adam Ounas (FC Girondins de Bordeaux), Kalidou Koulibaly (FC Metz) und Faouzi Ghoulam (AS Saint-Étienne) haben schon in Frankreich gespielt.

Trainerprofile
• Maurizio Sarri wurde in Neapel geboren und ersetzte Rafael Benítez, als dieser Ende der Saison 2014/15 Real Madrid übernahm. 2013/14 führte Sarri den Empoli FC in die Serie A.

• Lucien Favre übernahm in Nizza im Sommer 2016 und führte den Klub auf Platz drei der Ligue 1. In seinem Heimatland Schweiz holte er mit dem FC Zürich zwei Mal die Meisterschaft. In Deutschland hinterließ er einen bleibenden Eindruck während seiner Trainerzeit bei Hertha BSC und Borussia Mönchengladbach.