Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Atlético-Offensive zu stark für Bayers Abwehr

Veröffentlicht: Dienstag, 21. Februar 2017, 22.35MEZ
Bayer Leverkusen hat sich trotz einer engagierten Leistung keine gute Ausgangslage für das Achtelfinal-Rückspiel bei Atlético Madrid erspielt. Das Hinspiel endete mit einer 2:4-Niederlage.
von Matthias Rötters
aus Leverkusen
Atlético-Offensive zu stark für Bayers Abwehr
Atléticos Antoine Griezmann zeigte einmal mehr eine ganz starke Leistung ©Getty Images

Spielstatistiken

LeverkusenAtlético

Tore2
 
4
Ballbesitz (%)59
 
41
Versuche gesamt14
 
10
Versuche auf das Tor3
 
7
Versuche am Tor vorbei3
 
2
Abgeblockte Schüsse8
 
1
Aluminiumtreffer0
1
Ecken6
 
4
Abseits1
 
4
Gelbe Karten4
 
3
Rote Karten0
 
0
Begangene Fouls14
 
9
Erlittene Fouls9
 
14
Pässe550
 
326
Angekommene Pässe439
 
229

Tabellen

 
Veröffentlicht: Dienstag, 21. Februar 2017, 22.35MEZ

Atlético-Offensive zu stark für Bayers Abwehr

Bayer Leverkusen hat sich trotz einer engagierten Leistung keine gute Ausgangslage für das Achtelfinal-Rückspiel bei Atlético Madrid erspielt. Das Hinspiel endete mit einer 2:4-Niederlage.

Bayer Leverkusen hat sich trotz einer engagierten Leistung keine gute Ausgangslage für das Achtelfinal-Rückspiel bei Club Atlético de Madrid erspielt. Das Hinspiel endete mit einer 2:4-Niederlage.

Vom Start weg boten beide Teams den 29 300 Zuschauern einen offenen Kampf mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. In der zwölften Spielminute wurde es für Bayer dann das erste Mal richtig knapp: Kurz nachdem Top-Angreifer Antoine Griezmann an Bernd Leno im Bayer-Tor gescheitert war, setzte Wendell den Ball, beim Versuch zu klären, aus rund fünf Metern an die eigene Latte.

Damit war das Glück der Werkself dann aber offenbar aufgebraucht: Nur wenige Minuten nach der Doppelchance zirkelte der starke Saúl Ñíguez den Ball von rechts in den linken Winkel und brachte seinem Team damit das erste so wichtige Auswärtstor. Es sollte nicht das einzige bleiben.

Bayer reagierte auf das Gegentor trotzig und drängte auf den schnellen Ausgleich, vergaß dabei aber die Defensive, was sich schnell rächte. Nach einem Patzer von Aleksandar Dragović konterte der spanische Tabellenvierte blitzschnell und am Ende war es Griezmann, der den Ball nach perfekter Vorarbeit von Kevin Gemeiro humorlos unter die Latte hämmerte. Es war bereits das achte Tor des Franzosen in seinem 13. Pflichtspiel-Einsatz 2017.

Nach dem Seitenwechsel sendete Bayer schnell ein Lebenszeichen und kam schnell zum Ausgleich: Abwehrmann Benjamin Henrichs setzte sich auf der rechten Außenbahn perfekt durch und bediente Karim Bellarabi, der den Ball unhaltbar in die linke Ecke setzte.

Doch die Atlético-Offensive war an diesem Abend einfach eine Nummer zu groß für die Hintermannschaft von Bayer. Nur wenige Minuten nach dem Anschlusstreffer foulte der äußerst unglück agierende Dragović Gegenspieler Gameiro und der setzte den folgenden Elfmeter ganz trocken in die Mitte des Tores. 

Bayer beeindruckte das wenig. Immer wieder rannte der Bundesliga-Achte an und wurde mit ein bisschen Glück belohnt: Nach einer scharfen Hereingabe von Julian Brandt von der linken Seite klärte Atlético-Keeper Míguel Ángel Moyà den Ball gegen den Oberschenkel von Stefan Savić, der so unfreiwillig zum (Eigen-)Torschützen wurde.

Und auch das war noch nicht alles: In einer spektakulären Schlussphase klärte ausgerechnet Pechvogel Savić einen Kopfball von Javier Hernández knapp vor der Linie, ehe der eingewechselte Fernando Torres in der 86. Minute per Kopf alles klarmachte.

Schlüsselspieler: Kevin Gameiro
Der Franzose drückte dem Spiel bis zu seiner Auswechslung in der 71. Minute immer wieder seinen Stempel auf. Blitzschnell, robust, mit großartiger Übersicht - seine Leistung war einfach Weltklasse. Dass er das 2:0 von Griezmann fast im Alleingang vorbereitete und das 3:1 selbst erzielte, krönte einen Klasseabend der Nummer 21 der Gäste. 

Königsklasse-Debüt für Havertz
Schon lange vor dem Spiel sickerte die freudige Kunde durch. Der erst 17-jährige Kai Havertz durfte gegen Atlético zum ersten Mal in der Champions League auflaufen und wurde damit für seine gute Leistung gegen Augsburg in der Bundesliga belohnt. Gegen Atlético spielte Havertz unauffällig und wurde in der 56. Minute unter großem Applaus ausgewechselt.

Bayers bittere Serie 
K.-o.-Runden sind offenbar nicht die Welt von Bayer Leverkusen. 2012 scheiterte man im Achtelfinale der Königsklasse am FC Barcelona, ein Jahr später im Sechzehntelfinale der UEFA Europa League an SL Benfica, in den Jahren danach war gegen Paris und Atlético ebenfalls im Achtelfinale der Königsklasse Endstation. Hält diese bittere Serie auch 2017 an?  

Letzte Aktualisierung: 22.02.17 15.05MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2017/matches/round=2000784/match=2019620/postmatch/report/index.html#atletico+offensive+stark+bayers+abwehr

Aufstellungen

leverkusen

Leverkusen

atlético

Atlético

1
LenoBernd Leno (TW)
1
MoyàMiguel Ángel Moyà (TW)
6
DragovićAleksandar Dragović
Yellow Card58
3
Filipe LuísFilipe Luís
Yellow Card90
7
HernándezJavier Hernández
6
KokeKoke
18
WendellWendell
Yellow Card64
7
GriezmannAntoine Griezmann
Goal25
Substitution78
19
BrandtJulian Brandt
Substitution87
8
Saúl ÑíguezSaúl Ñíguez
Goal17
20
AránguizCharles Aránguiz
Yellow Card74
10
CarrascoYannick Carrasco
Substitution78
21
Ömer ToprakÖmer Toprak (K)
14
GabiGabi (K)
Yellow Card89
29
HavertzKai Havertz
Substitution56
15
SavićStefan Savić
Goal68
38
BellarabiKarim Bellarabi
Goal48
Substitution66
16
VrsaljkoŠime Vrsaljko
39
HenrichsBenjamin Henrichs
Yellow Card15
21
GameiroKevin Gameiro
Goal59
Substitution71
44
KamplKevin Kampl
24
GiménezJosé María Giménez

Ersatzspieler

28
ÖzcanRamazan Özcan (TW)
13
OblakJan Oblak (TW)
9
BaileyLeon Bailey
Substitution87
9
TorresFernando Torres
Substitution78
Goal86
Yellow Card88
14
MehmediAdmir Mehmedi
11
CorreaÁngel Correa
Substitution78
15
BaumgartlingerJulian Baumgartlinger
19
LucasLucas Hernández
16
JedvajTin Jedvaj
22
ThomasThomas
Substitution71
17
PohjanpaloJoel Pohjanpalo
Substitution66
23
GaitánNicolás Gaitán
31
VollandKevin Volland
Substitution56
27
Caio HenriqueCaio Henrique

Trainer

Roger Schmidt (GER) Diego Simeone (ARG)

Schiedsrichter

William Collum (SCO)

Schiedsrichter-Assistenten

Francis Connor (SCO), David McGeachie (SCO)

Vierter Offizieller

Alan Mulvanny (SCO)

Zusätzliche Assistenten

Bobby Madden (SCO), John Beaton (SCO)

Legende:

  • ToreTore
  • EigentorEigentor
  • StrafstößeStrafstöße
  • Verschossene ElfmeterVerschossene Elfmeter
  • reds_cardRote Karten
  • yellow_cardsGelbe Karten
  • yellow_red_cardsGelb-Rote Karte
  • AuswechslungAuswechslung