Ancelotti: "Wichtig fürs Selbstvertrauen"

Während Arsène Wenger von einem "komischen Spiel" sprach und über die zweite Halbzeit haderte, hatte Carlo Ancelotti ein Sonderlob für Thiago Alcántara.

Highlights: Bayern 5-1 Arsenal

Beide Trainer waren sich einig: Die Partie in München war geprägt von zwei ganz unterschiedlichen Halbzeiten. UEFA.com hat die Stimmen zum Spiel.

Carlo Ancelotti, Trainer Bayern
Wir haben gut angefangen, aber dann kam Arsenal zum Ausgleich und im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit hatten wir einige Probleme. In der zweiten Halbzeit war die Einstellung gut, wir haben mit viel Intensität gespielt.

Arsenal hat eine gefährliche Mannschaft, vor allem bei Kontern. Für uns ist es wichtig, dass wir weiterhin effizient und kompakt auftreten. Diese Leistung war wichtig für unser Selbstvertrauen.

Wir haben schon vorher ein paar gute Spiele gemacht, ich weiß also nicht, ob das unsere beste Leistung war. Aber was war nicht das letzte Spiel, wir müssen ja leider noch ein Rückspiel absolvieren.

Thiago war sehr stark. Wir haben ihn zwischen den Linien spielen lassen und diese Position ist für uns extrem wichtig. Seine Leistung war stark und er hat Tore gemacht. Es war perfekt.

Arsène Wenger, Trainer Arsenal
Es war ein komisches Spiel. In der ersten Halbzeit haben wir es gut gemacht und hatten zwei große Chancen direkt vor der Pause. Aber dann haben wir in der 53. und 56. Minute zwei Gegentore kassiert. Das war hart für uns.

Die richtigen Probleme haben erst nach dem dritten Gegentor angefangen. Wir haben unsere Organisation verloren und waren mental von der Rolle. Die letzten 25 Minuten waren ein Albtraum. Wir hatten einfach keine Antwort parat.

Ich hätte Laurent Koscielny liebend gerne auf dem Platz behalten. Tatsache ist aber, dass wir mit dem Ergebnis leben müssen. Und es ist ein extrem schlechtes Ergebnis.

Arturo Vidal (Bayern)
©Getty Images
Thomas Müller (Bayern)
©Getty Images
Robert Lewandowski (Bayern)
©Getty Images
Granit Xhaka (Arsenal) & Arturo Vidal (Bayern)
©AFP/Getty Images