Leicester gegen Sevilla vor bislang härtestem Prüfstein

Leicester City steht in seiner Debütsaison in der UEFA Champions League im Achtelfinal-Hinspiel gegen Sevilla vor seiner bislang härtesten Prüfung.

Vicente Iborra trifft mit Sevilla im Achtelfinale der UEFA Champions League auf Leicester
Vicente Iborra trifft mit Sevilla im Achtelfinale der UEFA Champions League auf Leicester ©AFP/Getty Images

Leicester City FC steht im Achtelfinal-Hinspiel der UEFA Champions League bei Sevilla FC vor dem bislang schwierigsten Härtetest in seiner Debütsaison.

• Claudio Ranieris Neulinge beendeten die Gruppe G auf dem ersten Platz. Nun geht es aber gegen Sevilla, die Spanier haben zuletzt gute Erfahrungen mit englischen Gegnern gemacht: In der letzten Saison bezwangen sie Liverpool FC im Finale der UEFA Europa League. Sevilla sicherte sich seine dritte Achtelfinal-Teilnahme innerhalb der letzten zehn Jahre als Zweiter der Gruppe H, hinter Juventus.

Hintergrund

Sevilla
• Die Mannschaft von Jorge Sampaoli will Sevilla den ersten Viertelfinal-Einzug in der Königsklasse seit der Saison 1957/58 bescheren. Damals kam gegen den späteren Sieger Real Madrid CF das Aus (0:8 auswärts und 2:2 zu Hause).

• Sevilla schied bei seinen beiden bisherigen Achtelfinal-Teilnahmen in der UEFA Champions League aus: Gegen Fenerbahçe SK im Jahr 2008 (5:5 im Gesamtergebnis, 2:3 nach Elfmeterschießen) und 2010 gegen PFC CSKA Moskva (2:3 im Gesamtergebnis).

• Sevilla gewann 2016 fünf seiner sieben Heimspiele im Europapokal. Dabei gab es in Gruppe H im Herbst unter anderem Siege gegen Olympique Lyonnais (1:0) und GNK Dinamo Zagreb (4:0). Eine der beiden Niederlagen gab es gegen Juventus am fünften Spieltag (1:3).

• In der Gruppenphase der UEFA Champions League 2015/16 kassierte Sevilla beim 1:3 gegen Manchester City erstmals eine Heimniederlage gegen ein englisches Team.

• Bei Sevillas bislang einzigem K.-o.-Duell über zwei Spiele gegen eine Mannschaft aus der Premier League setzten sich die Spanier im Viertelfinale des UEFA-Pokals 2006/07 mit 4:3 im Gesamtergebnis gegen Tottenham Hotspur FC durch (2:1 zu Hause, 2:2 auswärts).

• Im Endspiel der letztjährigen UEFA Europa League siegte Sevilla in Basel mit 3:1 gegen Liverpool. Die Andalusier setzten sich zudem 2006 im Finale mit 4:0 gegen Middlesbrough FC durch.

Leicester
• Leicester ist erstmals nach Weihnachten noch in einem europäischen Wettbewerb dabei.

• Leicester kassierte in den ersten beiden Auswärtspartien der Gruppenphase kein Gegentor: 3:0 bei Club Brugge KV und 0:0 beim FC København. Danach gab es allerdings beim FC Porto ein 0:5, Leicester stand zu diesem Zeitpunkt schon im Achtelfinale.

• Der englischer Meister hat bislang nur eines von vier Duellen mit Hin- und Rückspielen im Europapokal gewonnen - 1961/62 in der Vorrunde des Pokals der Pokalsieger mit 7:2 gegen Glenavon FC.

• Zwei der drei bisherigen Europapokal-Teilnahmen der Foxes fanden gegen einen spanischen Gegner ihr Ende. Club Atlético de Madrid schaltete die Engländer 1961/62 in der ersten Runde des Pokals der Pokalsieger (1:1 zu Hause und 0:2 auswärts) und 1997/98 in der ersten Runde des UEFA-Pokals aus (1:2 auswärts und 0:2 zu Hause).

Verschiedenes
• Ranieri trainierte unter anderem Valencia (1997-98 und 2004-05) und Atlético (1999-2000). Als Coach verlor Ranieri seine beiden bisherigen Aufeinandertreffen mit Sevilla - jeweils mit 1:2: Mit Atlético (auswärts) im Januar 2000 und mit Valencia (zu Hause) im Oktober 2004.

• Ranieri traf als Trainer letztmals mit Valencia im UEFA Intertoto Cup 1998 auf ein spanisches Team im Europapokal. Seine Mannschaft setzte sich mit 3:0 (1:0 auswärts und 2:0 zu Hause) gegen den Ligarivalen RCD Espanyol durch.

• Als Coach von Napoli setzte sich Ranieri 1992/93 in der ersten Runde des UEFA-Pokals gegen Valencia durch (5:1 auswärts und 1:0 zu Hause). Mit ACF Fiorentina unterlag er allerdings 1996/97 im Halbfinale des Pokals der Pokalsieger gegen den FC Barcelona (1:1 auswärts und 0:2 zu Hause).

• Steven N'Zonzi spielte mit Stoke City FC dreimal gegen Leicester (2 Niederlagen, 1 Unentschieden).

• Samir Nasri gewann seine beiden Spiele für Manchester City gegen Leicester - beide auswärts.

• 2010/11 wurde Leonardo Ulloa zweimal für UD Almería in der spanischen Liga gegen Sevilla eingewechselt. Dabei gab es einen 3:1-Auswärtserfolg im Dezember 2010 und im darauffolgenden Mai im Rückspiel ein 0:1 zu Hause.

• Wilfred Ndidi traf in der Gruppenphase der laufenden UEFA Europa League sowohl zu Hause als auch auswärts für KRC Genk gegen Athletic Club.

• Stevan Jovetić machte gegen Kasper Schmeichel ein Tor, als Montenegro im Juni 2015 ein Freundschaftsspiel in Dänemark mit 1:2 verlor. Im Trikot von ACF Fiorentina war er 2009/10 bei einem 2:0-Sieg gegen Liverpool in der Gruppenphase der UEFA Champions League zweimal erfolgreich.

• Jovetić verbrachte zwei Jahre bei Manchester City in England (von 2013 bis 2015 - 30 Ligaspiele, acht Tore), traf dabei aber nie auf Leicester.

• Christian Fuchs konnte sich bei seinem letzten Gastspiel in Spanien im Achtelfinale der UEFA Champions League 2014/15 beim 4:3-Sieg des FC Schalke 04 bei Real Madrid als Torschütze auszeichnen. Trotzdem unterlag Schalke mit 4:5 im Gesamtergebnis.

• Daniel Carriço wurde bei Reading FC in der Saison 2012/13 in der Premier League dreimal eingesetzt.

• Haben bereits zusammengespielt:
Steven N'Zonzi & Robert Huth (Stoke City, 2012–14)

• Teamkollegen in der Nationalmannschaft
Michael Krohn-Dehli & Kasper Schmeichel (Dänemark)