Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Wahnsinn in München! Kraftakt mit Happy End

Veröffentlicht: Mittwoch, 16. März 2016, 23.20MEZ
Bayern - Juventus 4:2 n.V. (Gesamt: 6:4)
Dramatik pur: Ein Last-Minute-Treffer bringt taumelnde Bayern in die Verlängerung, dann stechen die Joker.
von Philip Röber
aus München
Wahnsinn in München! Kraftakt mit Happy End
Thiago Alcántara erzielte in der 108. Minute das 3:2 für die Bayern ©Getty Images

Spielstatistiken

BayernJuventus

Tore4
 
2
Ballbesitz (%)69
 
31
Versuche gesamt26
 
16
Versuche auf das Tor8
 
11
Versuche am Tor vorbei8
 
3
Abgeblockte Schüsse10
 
2
Aluminiumtreffer0
 
0
Ecken5
 
2
Abseits2
 
3
Gelbe Karten5
 
7
Rote Karten0
 
0
Begangene Fouls19
 
26
Erlittene Fouls23
 
19
Pässe925
 
265
Angekommene Pässe856
 
217

Tabellen

 
Veröffentlicht: Mittwoch, 16. März 2016, 23.20MEZ

Wahnsinn in München! Kraftakt mit Happy End

Bayern - Juventus 4:2 n.V. (Gesamt: 6:4)
Dramatik pur: Ein Last-Minute-Treffer bringt taumelnde Bayern in die Verlängerung, dann stechen die Joker.

Hatte der FC Bayern die erste Halbzeit in Turin noch nach Belieben dominiert, gab es nun den absoluten Kaltstart. Als David Alaba in der fünften Minute den Ball nicht traf und Manuel Neuer die Situation falsch bewertete, bedankte sich Pogba und schob von der Strafraumgrenze ins leere Netz ein - 0:1.

Im Anschluss war die Bayern-Abwehr verunsichert: Ein Fehler von Joshua Kimmich ermöglichte Álvaro Morata die nächste Großchance, auch der sonst so zuverlässige Neuer ließ sich anstecken und hatte Glück, dass sein Schnitzer im Aufbau kurz darauf wegen einer Abseitsstellung zurückgepfiffen wurde.

©Getty Images

In der 28. Minute nutzte Juve die fehlende Balance im Spiel des Rekordmeisters erneut eiskalt aus. Nach einem bärenstarken Sololauf von Morata, der bei seinem Antritt die halbe FCB-Mannschaft ins Leere laufen ließ, blieb Cuadrado im Strafraum cool und versenkte die Kugel zum 0:2 - Schockstarre in der Arena!

Fast unvorstellbar: Bis zur 42. Minute blieben die Hausherren ohne gute Chance. Dann aber brannte es vor dem Kasten von Gianlugi Buffon lichterloh, ohne dass Thomas Müller und Robert Lewandowski bei einer Billard-Aktion davon profitieren konnten.

Im direkten Gegenzug verhinderte Neuer gegen Cuadrado mit einer starken Parade das 0:3, doch der Schaden war für die Elf von Pep Guardiola zur Halbzeit auch so beträchtlich.

©Getty Images

Nach dem Seitenwechsel wurde es hektisch. Die Partie war oft unterbrochen und es gelang dem FC Bayern nicht, Druck aufzubauen. Im Gegenteil: In der ersten Viertelstunde waren die Italiener deutlich dichter am nächsten Treffer und vergaben zweimal die Vorentscheidung.

Erst nach etwas mehr als einer Stunde schafften es die Gastgeber, so etwas wie einen Belagerungszustand am Juve-Strafraum herzustellen. Es musste jetzt dringend ein Tor her und in der 73. Minute war es soweit. Nach Flanke von Douglas Costa stieg Lewandowski entschlossen am langen Pfosten hoch und rüttelte das Stadion wach.

©AFP/Getty Images

Trotz eines furiosen Endspurts lief den Bayern die Zeit davon. Hochkarätige Chancen blieben aus - bis zur 90. Minute. Dann flankte Kingsley Coman auf den langen Pfosten zu Müller. Ausgleich! Verlängerung!

Bayern blieb am Drücker, musste jetzt aber auch ein paar Sicherheitsvorkehrungen treffen und schnürte Juve deshalb nicht mehr ganz so konsequent ein. So endete die erste Halbzeit des Nachschlags ohne große Highlights, dafür herrschte Hochspannung.

©AFP/Getty Images

Doch die Roten konnten noch nachlegen und machten Juve kurz nach dem Seitenwechsel den Garaus. Eine tolle Kombination mit Müller schloss Thiago Alcántara erst zum 3:2 ab (108.), dann traf Coman sehenswert zur Entscheidung - 4:2 (110.). Juve hatte zwar noch die Möglichkeit zum Anschluss, doch Mario Mandžukić scheiterte an einer Glanzparade von Neuer.

Wertvollster Spieler: Kingsley Coman
Als der Franzose Mitte der zweiten Halbzeit eingewechselt wurde, hingen die Bayern mächtig in den Seilen. Gegen seinen Ex-Klub leitete Coman die Wende ein und lieferte mit dem tollen 4:2 das i-Tüpfelchen. Ohne seinen Input wäre die Auszeichnung wohl an Morata gegangen - und Juve ins Viertelfinale eingezogen.

Ein frühes Tor…
… hätten die meisten Zuschauer sicher eher dem FC Bayern zugetraut. Dass Juve jedoch nach einer halben Stunde mit 2:0 führen würde - wer hatte dieses Szenario wirklich auf dem Zettel? Die Alte Dame machte es aber auch richtig clever, gab sich hinten keine Blöße und fuhr trotz der Verletzungsprobleme im Angriff gefährliche Konter.

Die Last-Minute-Bayern
Späte Tore in der K.-o.-Runde hat der FC Bayern in seiner Geschichte schon so manche erzielt. Der Ausgleich von Müller auf den allerletzten Drücker ist von seiner Bedeutung kaum zu überbieten, war aber auch nur ein Teil einer Partie, über die man über Münchens Stadtgrenzen hinaus noch lange reden wird.

©Getty Images

©AFP/Getty Images

Letzte Aktualisierung: 17.03.16 9.49MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2016/matches/round=2000635/match=2015773/postmatch/report/index.html#wahnsinn+munchen+kraftakt+happy+end

Aufstellungen

bayern

Bayern

juventus

Juventus

1
NeuerManuel Neuer (TW)
1
BuffonGianluigi Buffon (TW) (K)
5
BenatiaMedhi Benatia
Substitution46
6
KhediraSami Khedira
Yellow Card29
Substitution68
7
RibéryFranck Ribéry
Substitution101 Verl.
9
MorataÁlvaro Morata
Yellow Card38
Substitution72
9
LewandowskiRobert Lewandowski
Yellow Card51
Goal73
10
PogbaPaul Pogba
Goal5
11
Douglas CostaDouglas Costa
11
HernanesHernanes
14
Xabi AlonsoXabi Alonso
Substitution60
12
Alex SandroAlex Sandro
21
LahmPhilipp Lahm (K)
15
BarzagliAndrea Barzagli
23
VidalArturo Vidal
Yellow Card48
16
CuadradoJuan Cuadrado
Goal28
Yellow Card71
Substitution89
25
MüllerThomas Müller
Goal90+1
19
BonucciLeonardo Bonucci
Yellow Card53
27
AlabaDavid Alaba
26
LichtsteinerStephan Lichtsteiner
Yellow Card48
32
KimmichJoshua Kimmich
Yellow Card43
33
EvraPatrice Evra

Ersatzspieler

26
UlreichSven Ulreich (TW)
25
NetoNeto (TW)
6
Thiago AlcántaraThiago Alcántara
Substitution101 Verl.
Goal108 Verl.
Yellow Card109 Verl.
7
ZazaSimone Zaza
13
RafinhaRafinha
17
MandžukićMario Mandžukić
Substitution72
18
BernatJuan Bernat
Substitution46
Yellow Card112 Verl.
22
AsamoahKwadwo Asamoah
19
GötzeMario Götze
24
RuganiDaniele Rugani
20
RodeSebastian Rode
27
SturaroStefano Sturaro
Substitution68
Yellow Card112 Verl.
29
ComanKingsley Coman
Substitution60
Goal110 Verl.
37
PereyraRoberto Pereyra
Substitution89
Yellow Card103 Verl.

Trainer

Josep Guardiola (ESP) Massimiliano Allegri (ITA)

Schiedsrichter

Jonas Eriksson (SWE)

Schiedsrichter-Assistenten

Mathias Klasenius (SWE), Daniel Wärnmark (SWE)

Vierter Offizieller

Mehmet Culum (SWE)

Zusätzliche Assistenten

Stefan Johannesson (SWE), Markus Strömbergsson (SWE)

Legende:

  • ToreTore
  • EigentorEigentor
  • StrafstößeStrafstöße
  • Verschossene ElfmeterVerschossene Elfmeter
  • reds_cardRote Karten
  • yellow_cardsGelbe Karten
  • yellow_red_cardsGelb-Rote Karte
  • AuswechslungAuswechslung