Die offizielle Website des europäischen Fußballs

BVB empfängt ambitioniertes Napoli

Veröffentlicht: Mittwoch, 20. November 2013, 14.06MEZ
Mit einem Unentschieden bei Borussia Dortmund wäre der SSC Napoli für das Achtelfinale qualifiziert, gleichzeitig muss der BVB aber unbedingt einen Dreier einfahren.
BVB empfängt ambitioniertes Napoli
Gonzalo Higuaín (rechts) und Lorenzo Insigne erzielten die beiden Tore beim Sieg von Napoli am ersten Spieltag ©Getty Images

Turnier-Statistiken

DortmundNapoli

Tore18
 
10
Ballbesitz (%)48
 
52
Versuche gesamt141
 
74
Versuche auf das Tor87
 
44
Versuche am Tor vorbei54
 
30
Abgeblockte Schüsse0
 
0
Aluminiumtreffer5
 
2
Ecken53
 
23
Abseits23
 
19
Gelbe Karten19
 
11
Rote Karten1
 
0
Begangene Fouls153
 
83
Erlittene Fouls125
 
93
Pässe5619
 
3425
Angekommene Pässe4003
 
2524

Pressemappen

  • Pressemappe (Deutsch)
 
Veröffentlicht: Mittwoch, 20. November 2013, 14.06MEZ

BVB empfängt ambitioniertes Napoli

Mit einem Unentschieden bei Borussia Dortmund wäre der SSC Napoli für das Achtelfinale qualifiziert, gleichzeitig muss der BVB aber unbedingt einen Dreier einfahren.

Mit einem Unentschieden bei Borussia Dortmund wäre der SSC Napoli für das Achtelfinale der UEFA Champions League qualifiziert, gleichzeitig braucht der BVB aber unbedingt einen Dreier, um mit den Italienern in der Gruppe F nach Punkten gleichzuziehen.

• Am ersten Spieltag trafen die beiden Vereine erstmals aufeinander und dabei konnten die Italiener den letztjährigen Finalisten mit 2:1 bezwingen. Gonzalo Higuaín brachte Napoli in der 29. Minute in Führung, anschließend musste Roman Weidenfeller mit Rot vom Platz. Lorenzo Insigne erhöhte mit einem unhaltbaren Freistoß auf 2:0, und auch wenn es nach dem Eigentor von Camilo Zúñiga (87. Minute) nochmals spannend wurde, hielten die Hausherren den Sieg fest.

• Anschließend konnte der BVB gegen Olympique de Marseille und bei Arsenal FC gewinnen, verlor jedoch das Heimspiel gegen die Gunners mit 0:1 und steht in der Gruppe somit weiter unter Zugzwang.

• Napoli unterlag bei seiner zweiten Teilnahme an der UEFA Champions League am zweiten Spieltag gegen Arsenal, fuhr dann aber zwei Siege gegen Marseille ein und steht somit bei neun Zählern - punktgleich mit Arsenal und drei Punkte vor dem BVB.

Bisherige Begegnungen
• Vor dieser Saison hatte es Dortmund letztmals 2008/09 mit einer italienischen Mannschaft zu tun. Damals gab es in der ersten Runde des UEFA-Pokals gegen Udinese Calcio jeweils einen 2:0-Sieg der Gäste, das fällige Elfmeterschießen gewann Udinese mit 4:3. Gökhan Inler erzielte dabei im Hinspiel Udineses zweites Tor.

• Dortmund befindet sich in seiner siebten UEFA-Champions-League-Saison und musste acht Partien warten, ehe man eine italienische Mannschaft bezwingen konnte. In den letzten beiden Heimspielen gegen Teams aus der Serie A sah man nicht gut aus, außerdem gab es in der zweiten Gruppenphase 2002/03 eine 0:1-Niederlage gegen den AC Milan.

• In 28 Spielen gegen Teams aus der Serie A liegt Dortmunds Bilanz bei neun Siegen, vier Unentschieden und 15 Niederlagen. In Heimspielen gab es fünf Siege, drei Unentscheiden und sechs Niederlagen.

• Der Sieg im Stadio San Paolo am 18. September war der erste Dreier, den Napoli in acht Spielen gegen deutsche Gegner einfahren konnte. Zuvor hatte das Team in sieben Begegnungen fünf Niederlagen kassiert.

• Die Gesamtbilanz von Napoli: Vier Siege, vier Unentschieden, sieben Niederlagen. Auswärts gab es drei Unentschieden und vier Niederlagen.

• Zwar gab es für Napoli bisher keinen Sieg in einem deutschen Stadion, dafür aber einen großen Triumph: Im Endspiel des UEFA-Pokals 1989 holte die Elf um Diego Maradona durch ein 3:3 beim VfB Stuttgart (Hinspiel 2:1) den Titel.

• Auf dem Weg in dieses Endspiel besiegte Napoli zwei weitere deutsche Teams: Den 1. FC Lokomotive Leipzig in der zweiten Runde mit insgesamt 3:1 und den FC Bayern München im Halbfinale mit insgesamt 4:2.

Hintergrund
• Dortmunds größter Triumph gegen eine italienische Mannschaft war der 3:1-Sieg gegen Juventus im Endspiel um die UEFA Champions League 1997 in München. In der letzten Saison hätte der BVB fast an diesen Triumphzug anknüpfen können und scheiterte erst im Finale an den Bayern. Bis zum Halbfinal-Rückspiel bei Real Madrid CF (0:2) blieb Dortmund zudem ungeschlagen.

• Nach dem vorangegangenen 4:1-Heimsieg erreichte das Team von Jürgen Klopp aber trotzdem das Endspiel, unterlag im Wembley-Stadion jedoch mit 1:2 gegen Bayern.

• In einem deutschen Stadion musste Napoli die zweithöchste Europapokal-Niederlage der Vereinsgeschichte hinnehmen. In der dritten Runde des UEFA-Pokals 1989/90 unterlagen die Italiener mit 1:5 beim SV Werder Bremen.

• Durch den Sieg in Marseille am dritten Spieltag konnte Napoli die Auswärtsbilanz im Europapokal ein wenig aufbessern. Mittlerweile haben sie drei ihrer letzten 14 Spiele in der Fremde gewonnen (bei acht Niederlagen).

• In der UEFA Europa League gab es letzte Saison eine 0:3-Pleite bei der PSV Eindhoven und ein 1:3 beim FC Dnipro Dnipropetrovsk, ehe man mit 2:1 bei AIK gewann. In der Runde der letzten 32 war nach einem 0:3 (zu Hause) und einem 0:2 (auswärts) gegen den FC Viktoria Plzeň jedoch Endstation.

Rund um die Teams
• Pierre-Emerick Aubameyang startete seine Karriere in der Jugend des AC Milan, Sokratis Papastathopoulos trug 2010/11 das Trikot der Rossoneri, spielte aber nur fünf Mal in der Serie A.

• Papastathopoulos spielte zudem zwischen 2008 und 2010 für Genoa CFC, wo er Teamkollege von Giandomenico Mesto war.

• Nuri Şahin spielte 2011/12 an der Seite von Gonzalo Higuaín, José María Callejón und Raúl Albiol bei Real Madrid. Als er anschließend an Liverpool ausgeliehen wurde, war er dort Teamkollege von Pepe Reina.

• Gonzalo Higuaín bestritt letzte Saison alle vier Spiele von Real gegen Dortmund, erzielte aber keinen Treffer. Callejón wurde beim 2:2 in Madrid eingewechselt, Raúl Albiol saß in allen vier Spielen auf der Bank.

• Mats Hummels und Marco Reus trafen am 26. Mai 2012 bei der 3:5-Niederlage der DFB-Auswahl in Basel gegen die Schweiz, für die Inler mit dabei war, je einmal. Marcel Schmelzer, Sven Bender und Gündoğan standen auch auf dem Platz.

• Henrikh Mkhitaryan schoss beim 2:2-Unentschieden von Armenien gegen Italien mit Lorenzo Insigne am 15. Oktober in Neapel im Rahmen der Qualifikation zur FIFA-Weltmeisterschaft 2014 ein Tor. 

• Außerdem erzielte Mkhitaryan bei der 1:3-Niederlage Armeniens gegen Italien in Eriwan am 12. Oktober 2012 den Treffer der Gastgeber, für Italien stand Christian Maggio auf dem Platz.

Letzte Aktualisierung: 22.11.13 15.27MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2014/matches/round=2000479/match=2011834/prematch/background/index.html#napoli+braucht+punkt+beim+bvb

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.