Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Galatasaray braucht ein Wunder gegen Real

Veröffentlicht: Donnerstag, 4. April 2013, 9.45MEZ
Galatasaray muss vor heimischem Publikum in Istanbul über sich hinauswachsen, wenn es nach der 0:3-Hinspielniederlage gegen Real Madrid doch noch mit dem Einzug ins Halbfinale klappen soll.

rate galleryrate photo
1/0
counter
  • loading...

Turnier-Statistiken

GalatasarayReal Madrid

Tore14
 
26
auf das Tor70
 
135
am Tor vorbei69
 
83
Ecken45
 
71
Abseits31
 
39
Begangene Fouls155
 
150
Gelbe Karten26
 
25
Rote Karten0
2

Pressemappen

  • Pressemappe (Deutsch)
 
Veröffentlicht: Donnerstag, 4. April 2013, 9.45MEZ

Galatasaray braucht ein Wunder gegen Real

Galatasaray muss vor heimischem Publikum in Istanbul über sich hinauswachsen, wenn es nach der 0:3-Hinspielniederlage gegen Real Madrid doch noch mit dem Einzug ins Halbfinale klappen soll.

Galatasaray AŞ muss im Viertelfinal-Rückspiel der UEFA Champions League gegen Real Madrid CF eine bemerkenswerte Aufholjagd starten, wenn es noch mit dem Verbleib im Wettbewerb klappen soll.

• Nach der 0:3-Hinspielniederlage - Cristiano Ronaldo, Karim Benzema und Gonzalo Higuaín machten die Tore - stehen die Gastgeber von Fatim Terim vor einer gewaltigen Hürde, wenn sie doch noch zum ersten Mal seit 24 Jahren das Halbfinale des Europapokals erreichen wollen. Der neunmalige Titelträger Real hat derweil die 24. Halbfinal-Teilnahme in Aussicht.

Bisherige Begegnungen
• Die drei Partien zwischen den beiden Klubs vor der laufenden Saison fanden alle 2000/01 statt, angefangen mit dem 2:1-Triumph von Galatasaray im UEFA-Superpokal in Monaco. Zwar konnte Raúl González in der 79. Minute per Elfmeter die Führung von Mário Jardel (41.) ausgleichen, doch Jardel entschied die Partie in der Verlängerung zugunsten der Türken, die sich drei Monate nach dem Gewinn des UEFA-Pokals über einen weiteren Titel freuen durften.

• Unter Mircea Lucescu machte Galatasaray den Madrilenen später in der Saison auch das Leben in der UEFA Champions League schwer. In Istanbul feierten sie trotz eines 0:2-Rückstands einen 3:2-Sieg im Viertelfinal-Hinspiel. Iván Helguera (33.) und Claude Makelele (43.) brachten die Spanier in Führung, aber Galatasaray drehte die Partie durch Ümit Davala (47., Elfmeter), Hasan Şaş (66.) und Jardel (75.).

• Die Aufstellungen beim Spiel am 3. April im Stadion Ali Sami Yen lauteten:
Galatasaray: Taffarel, Capone (46. Fatih Akyel), Popescu, Bülent Korkmaz, Ergün Penbe, Okan Buruk, Ümit Davala, Suat Kaya (46. Akin Bülent), Hagi, Hasan Şaş, Jardel
Madrid: Casillas, Salgado, Hierro, Karanka, Roberto Carlos, McManaman (89. Solari), Helguera, Makelele (62. Celades), Figo, Raúl, Morientes (69. Guti)

• Das Team von Vicente del Bosque setzte sich aber mit einem 3:0-Erfolg im Rückspiel durch. Raúl (15., 37.) und Helguera (28.) erzielten für den damaligen Titelverteidiger die Tore, im Halbfinale war für die Königlichen gegen den FC Bayern München aber Endstation.

• Iker Casillas und Aitor Karanka, heute Co-Trainer von Real, waren bei den beiden Spielen vor zwölf Jahren schon im Kader der Spanier.

Hintergrund
• Madrid hat im Achtelfinale bei Manchester United FC mit 2:1 gewonnen und in allen 16 Auswärtsspielen in der UEFA Champions League unter José Mourinho immer getroffen, lediglich zwei dieser Partien wurden verloren.

• Galatasaray hat in der laufenden UEFA Champions League nur ein Heimspiel gewonnen, allerdings wurden von den letzten 13 Europapokalspielen in Istanbul nur zwei verloren.

• Galatasaray ist seit der Niederlage gegen Madrid im Jahr 2001 erstmals wieder im Viertelfinale vertreten. Das Halbfinale konnten sie lediglich ein Mal erreichen. Unter Mustafa Denizli schafften sie es in der Spielzeit 1988/89, doch gegen den FC Steaua Bucureşti verpassten sie den Einzug ins Finale. Die Bilanz in Viertelfinals liegt bei einem Sieg und drei Niederlagen.

• Galatasaray hat von den letzten fünf Heimspielen gegen spanische Mannschaften kein einziges gewonnen, seit dem Hinspielsieg gegen Madrid im April 2001. Zuletzt hatte man 2009/10 in der Runde der letzten 32 ein Team aus Spanien zu Gast, damals gab es ein 1:2 gegen Club Atlético de Madrid. Diego Forlán erzielte in der letzten Minute den Siegtreffer für die Madrilenen, die dieses Duell insgesamt mit 3:2 für sich entschieden.

• Insgesamt steht Galatasarays Heimbilanz gegen Teams aus Spanien bei fünf Siegen, zwei Remis und fünf Niederlagen.

• Real peilt bereits den 24. Einzug ins Halbfinale an, zudem stand keine Mannschaft öfter in einem Viertelfinale. Es ist ihr 30. Auftritt in der Runde der letzten Acht und bisher scheiterten sie nur sechs Mal.

• Mourinho ist noch nie in einem Viertelfinale der UEFA Champions League gescheitert. Mit dem FC Porto (2004), Chelsea (2005, 2007), FC Internazionale Milano (2010) und Real (2011, 2012) erreichte er immer die nächste Runde.

• Mit Ausnahme der bereits erwähnten Duelle gegen Galatasaray hat Madrid nur in der ersten Runde des Pokals der europäischen Meistervereine 1958/59 Erfahrungen mit einem türkischen Verein gesammelt. Gegen Beşiktaş JK gewannen sie ihr Heimspiel mit 2:0 und kamen nach einem 1:1 in Istanbul weiter.

• Galatasaray hat bereits 19 Mal ein Europapokal-Hinspiel auswärts verloren und anschließend nur fünf Mal das Duell für sich entschieden. Ein 0:3 in der Fremde gab es bislang zwei Mal; gegen PSV Eindhoven in der ersten Runde des Pokals der europäischen Meistervereine 1987/88 reichte ein 2:0-Heimerfolg nicht für den Gesamtsieg, aber in der zweiten Runde des gleichen Wettbewerbs in der folgenden Saison wurde Neuchâtel Xamax zu Hause mit 5:0 bezwungen.

• Nach einem Hinspielsieg zu Hause hat Madrid in 41 von 54 Duellen die Oberhand behalten, unter anderem in allen sieben Begegnungen, die mit einem 3:0 endeten. Den größten Vorsprung nach dem Hinspiel, den die Königlichen je verspielt haben, waren zwei Tore, was bislang sieben Mal geschehen ist.

• Real Madrids letzte Niederlage in einem UEFA-Wettbewerb mit mindestens drei Toren Unterschied war 2008/09 im Achtelfinal-Rückspiel der UEFA Champions League ein 0:4 bei Liverpool FC. Die Königlichen haben in ihrer Europapokal-Geschichte nur zehn Mal mit einem Ergebnis verloren, das eine Verlängerung oder ein Weiterkommen von Galatasaray zur Folge hätte.

• Galatasarays Bilanz bei Elfmeterschießen in UEFA-Wettbewerben ist:
4:1 gegen Arsenal FC, 1999/2000, UEFA-Pokal, Finale

• Madrids Bilanz bei Elfmeterschießen in UEFA-Wettbewerben ist:
1:3 gegen den FC Bayern München, 2011/12, UEFA Champions League, Halbfinale
3:1 gegen Juventus, 1986/87, Europapokal, zweite Runde
5:6 gegen FK Crvena zvezda, 1974/75, Pokal der Pokalsieger, Viertelfinale

Rund um die Teams
• Didier Drogba spielte zwischen 2004 und 2007 unter Mourinho bei Chelsea, zusammen gewannen sie 2005 und 2006 die Premier League. Außerdem spielte der Ivorer an der Stamford Bridge zusammen mit Ricardo Carvalho und Michael Essien.

• Mourinho hatte es letztmalig mit einer türkischen Mannschaft zu tun, als er mit Porto in der vierten Runde des UEFA-Pokals 2002/03 gegen Denizlispor antrat. Das Heimspiel wurde mit 6:1 gewonnen und nach einem 2:2 auswärts kamen die Portugiesen nicht nur in die nächste Runde, sondern holten am Ende auch den Titel.

• Terims Trainer-Bilanz gegen spanische Vereine liegt bei drei Siegen, zwei Unentschieden und fünf Niederlagen. Als türkischer Nationaltrainer unterlag er im Bernabéu im Rahmen der Qualifikation zur FIFA-Weltmeisterschaft 2010 am 28. März 2009 mit 0:1 gegen Spanien. Hakan Balta und der eingewechselte Sabri Sarıoğlu waren mit von der Partie, bei Spanien liefen Casillas, Raúl Albiol, Sergio Ramos und Xabi Alonso auf.

• Vier Tage später, am 1. April 2009, unterlag die Terim-Elf erneut gegen Spanien. Semih Şentürk erzielte für die Türken im Ali Sami Yen zwar die Führung, doch Alonso glich in der 63. Minute per Elfmeter aus und der heutige Galatasaray-Spieler Albert Riera sorgte in der Nachspielzeit für den Siegtreffer.

• Terim führte die Türkei bei der UEFA EURO 2008 bis ins Halbfinale, obwohl man das Auftaktspiel gegen Portugal (mit Carvalho, Cristiano Ronaldo und Pepe) verlor. Pepe, der damals das erste Tor erzielte, wird sich an sein Eigentor bei einer 1:3-Niederlage im Freundschaftsspiel gegen die Türkei im Juni 2012 weniger gerne erinnern. Umut Bulut erzielte damals einen Doppelpack.

• Wesley Sneijder spielte 2007/08 und 2008/09 bei Real und erzielte in 52 Ligaspielen elf Treffer. Unter Mourinho gewann er 2010 im Bernabéu mit Inter zudem die UEFA Champions League. Sneijder stand auch im Endspiel der FIFA-Weltmeisterschaft 2010 auf dem Platz, als er mit den Niederlanden gegen Spanien mit Casillas, Alonso und Sergio Ramos verlor.

• Hamit Altıntop bestritt in der vergangenen Saison fünf Ligaspiele für Real und erzielte dabei ein Tor.

• Mesut Özil spielte mit Hamit zusammen bei Real und auch bei Schalke (2006/07). Özil hat zwar türkische Eltern, spielte beim 3:0-Sieg in der Qualifikation zur UEFA EURO 2012 gegen die Türkei (mit Hamit) aber für Deutschland - zusammen mit Sami Khedira - und steuerte einen Treffer bei.

• Riera stand mit Mallorca und RCD Espanyol sieben Mal in Partien gegen Real auf dem Platz. Dabei erzielte er zwei Tore und holte insgesamt drei Siege und zwei Unentschieden, bei nur zwei Niederlagen. Als er bei Liverpool FC unter Vertrag stand, spielte er zusammen mit Álvaro Arbeloa und Alonso. Im Achtelfinale der UEFA Champions League 2008/09 konnte er mit den Reds einen 1:0-Sieg im Bernabéu feiern.

• Als Spieler von Olympique Lyonnais blieb Cris in sieben Partien der UEFA Champions League gegen Real ungeschlagen - unter anderem beim Achtelfinal-Sieg in der Saison 2009/10. Die Serie riss erst bei der 0:3-Pleite auswärts im Achtelfinale 2010/11.

• Felipe Melo spielte zwischen 2004 und 2008 in Spanien bei Mallorca, Real Racing Club und UD Almería. Beim 2:1-Auswärtssieg für Racing gegen Madrid im Dezember 2005 erzielte er ein Tor.

• Emmanuel Eboué führte Arsenal FC im Achtelfinale der UEFA Champions League 2005/06 zum Erfolg gegen Real Madrid.

• Johan Elmander traf gegen Casillas, als Schweden im Oktober 2006 ein Qualifikationsspiel zur UEFA EURO 2008 gegen Spanien mit 2:0 gewann.

• Karim Benzemas verwandelter Elfmeter bescherte Frankreich im Juni 2009 einen 1:0-Heimsieg im Freundschaftsspiel gegen die Türkei.

Letzte Aktualisierung: 08.04.13 21.51MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2013/matches/round=2000349/match=2009607/prematch/background/index.html#galatasaray+empfangt+madrid

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.