Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Ronaldo schießt Real in nächste Runde

Veröffentlicht: Dienstag, 5. März 2013, 22.39MEZ
Manchester United FC - Real Madrid CF 1:2 (Gesamt: 2:3)
Cristiano Ronaldo entschied die Partie, nachdem Luka Modrić den Ausgleich erzielt hatte. Zuvor wurde ManUs Nani vom Platz gestellt.
Ronaldo schießt Real in nächste Runde
Madrids Cristiano Ronaldo feierte seinen Treffer angemessen zurückhaltend ©Getty Images

Spielstatistiken

Man. UnitedReal Madrid

Tore1
 
2
auf das Tor12
 
16
am Tor vorbei6
 
5
Ecken9
 
12
Abseits4
 
1
Begangene Fouls7
 
12
Gelbe Karten2
 
3
Rote Karten1
 
0
Ballbesitz (%)38
 
62

Tabellen

 
Veröffentlicht: Dienstag, 5. März 2013, 22.39MEZ

Ronaldo schießt Real in nächste Runde

Manchester United FC - Real Madrid CF 1:2 (Gesamt: 2:3)
Cristiano Ronaldo entschied die Partie, nachdem Luka Modrić den Ausgleich erzielt hatte. Zuvor wurde ManUs Nani vom Platz gestellt.

Dank eines Treffers von Cristiano Ronaldo hat sich Real Madrid CF bei Manchester United FC mit 2:1 durchgesetzt und das Viertelfinale erreicht. Im Old Trafford gingen die Gastgeber kurz nach der Pause durch ein Eigentor von Sergio Ramos in Führung, ehe Nani nach knapp einer Stunde die Rote Karte erhielt und Real durch einen Doppelschlag des eingewechselten Luka Modrić und Ex-ManU-Spieler Ronaldo die Wende gelang.

Nach dem 1:0 im Hinspiel in Madrid waren die Hoffnungen groß beim Tabellenführer der Premier League, die nächste Runde zu erreichen, um weiterhin vom Finale im Wembley-Stadion träumen zu können. Bei ManU stand Ryan Giggs von Beginn an auf dem Platz, der sein 1000. Pflichtspiel für die Red Devil bestritt, während Wayne Rooney zunächst auf der Bank blieb.

Real hatte zwar im ersten Abschnitt die größeren Spielanteile, die besseren Möglichkeiten aber hatten die Engländer. So nach 20 Minuten, als Nemanja Vidic nach einer Ecke mit dem Kopf an den Ball kam, die Kugel aber gegen den Pfosten beförderte. Den Nachschuss schob Danny Welbeck zwischen die Beine von Real-Keeper Diego López.

Die zweite Hälfte aber hatte es in sich. Keine drei Minuten waren da gespielt, als zunächst Welbeck im Strafraum gestoppt wurde, ehe Robin van Persies Schuss abgeblockt wurde und schließlich Nani an den Ball kam, ihn vor den Kasten schob, wo Ramos stand und ihn aus vier Metern in den eigenen Kasten spitzelte.

Manchester schien auf dem besten Weg zu sein, die nächste Runde zu erreichen, aber als Nani nach gefährlichem Spiel des Platzes verwiesen wurde (56.), wurde die Partie gedreht. Zunächst spielte United weiter nach vorn, aber das Unheil nahm seinen Lauf, als der sieben Minuten zuvor eingewechselte Modrić aus über 20 Metern abzog, den Ball an den linken Innenpfosten hämmerte, von wo aus er in den Kasten sprang (66.).

Keine drei Minuten waren nach dem Ausgleich gespielt, da klingelte es erneut im Kasten von David de Gea. Mit einem Hackenpass bediente Mesut Özil seinen Kollegen Gonzalo Higuaín, der von der rechten Seite die Kugel flach Richtung langer Pfosten durch den Strafraum passte, wo Ronaldo stand, der mit dem Außenrist vollendete. Und da Ronaldo sechs Jahre bei ManU gespielt hatte, genoss er dieses Tor nur in respektvoller Zurückhaltung.

Damit war diese aufregende Partie natürlich gelaufen, denn Manchester hätte jetzt noch zwei Tore schießen müssen, und das in Unterzahl. Aber sie hätten dies durchaus schaffen können, denn das Team von Sir Alex gab keinen Moment auf und warf alles nach vorn. So gab es Chancen für Rooney, der mittlerweile gekommen war, aber auch für van Persie. Auf der anderen Seite aber traf Kaká aus spitzem Winkel den Pfosten.

Aber selbst in der fünfminütigen Nachspielzeit hätte Manchester noch das Spiel drehen können, dem Traditionsverein fehlte heute jedoch einfach das Glück gegen Real, das weiterhin gute Chancen hat, in diesem Jahr zum zehnten Mal den Landesmeisterpokal zu gewinnen. Die Auslosung für das Viertelfinale findet am 15. März in Nyon statt.

Letzte Aktualisierung: 06.03.13 23.57MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2013/matches/round=2000348/match=2009597/postmatch/report/index.html#ronaldo+schießt+real+weiter