Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Mourinho und Sir Alex können es kaum abwarten

Veröffentlicht: Dienstag, 12. Februar 2013, 20.46MEZ
José Mourinho sagte, dass die Welt auf "ein großes Spiel" zwischen Real Madrid CF und Manchester United FC warte, während Sir Alex Ferguson eine "Feuerprobe" auf seine Elf zukommen sieht.
von Marcos Prieto
aus Madrid
Mourinho und Sir Alex können es kaum abwarten
José Mourinho war bester Stimmung ©Getty Images

Turnier-Statistiken

Real MadridMan. United

Tore26
 
11
auf das Tor135
 
71
am Tor vorbei83
 
46
Ecken71
 
55
Abseits39
 
27
Begangene Fouls150
 
92
Gelbe Karten25
 
12
Rote Karten2
 
1

Pressemappen

  • Pressemappe (Deutsch)
 
Veröffentlicht: Dienstag, 12. Februar 2013, 20.46MEZ

Mourinho und Sir Alex können es kaum abwarten

José Mourinho sagte, dass die Welt auf "ein großes Spiel" zwischen Real Madrid CF und Manchester United FC warte, während Sir Alex Ferguson eine "Feuerprobe" auf seine Elf zukommen sieht.

José Mourinho freut sich darauf, wieder einmal mit Sir Alex Ferguson die Klingen kreuzen zu können, wenn Real Madrid CF im Hinspiel des Achtelfinals Gastgeber für Manchester United FC ist.

Der Trainer der Merengues traf in der Vergangenheit in dieser Phase der UEFA Champions League bereits zweimal auf United: 2004 mit dem FC Porto und fünf Jahre danach mit dem FC Internazionale Milano – für Mourinho ist es ein Spiel, "auf das die Welt wartet". Sir Alex sah das ähnlich, für seine Elf stehe auf dem Weg zu einem möglichen vierten Erfolg in der Königsklasse eine "Feuerprobe" an.

Real Madrid
José Mourinho, Trainer
Es wäre kein Desaster, sollten wir die Champions League nicht gewinnen. Es gibt einige großartige Teams und Trainer, die sie nie gewonnen haben. Real Madrid will den Pokal zum zehnten Mal und ich will ihn zum dritten Mal. Ich möchte meine Karriere nicht mit zwei beenden.

Dass der Presseraum so voll ist, zeigt, was dieses Spiel für die Fußballwelt bedeutet. Wir warten auf ein großes Spiel – wir alle wollen das. Da ich die englische Fußballkultur und Sir Alex Ferguson kenne, kann ich sagen, dass sie auch gut spielen wollen. Taktisch gesehen haben wir hart gearbeitet und wissen, wie wir spielen wollen.

Wir alle genießen diese großen Spiele. Jeder Spieler will da spielen. Heute konnte ich fühlen, dass einige Spieler ein bisschen frustriert waren, da sie morgen nicht in der Startelf stehen werden. Diejenigen, die anfangen, sind nicht angespannt. Sie haben was sie wollen – in dem großen Spiel dabei sein.

Wir allen wollen gegen große Mannschaften, große Trainer und Spieler antreten und Manchester United repräsentiert all das. [Ich erwarte nicht, dass ich] Sir Alex Ferguson ablöse, denn ich glaube, dass wir unsere Karrieren zur selben Zeit beenden werden – er mit 90 und ich mit 70.

Ich hatte einige großartige Spieler und in meinem Herzen ist Cristiano Ronaldo nicht wichtiger als andere. Wenn wir aber über den Fußball reden, dann kommt er von einem anderen Planeten.

Letztes Pflichtspiel
Samstag: Real Madrid - Sevilla FC 4:1 (18. Benzema, 26., 46., 59. Ronaldo; 87. Manu)

Diego López; Arbeloa, Albiol, Ramos, Coentrão; Essien, Modrić, Kaká (68. Pepe); Ronaldo (63. Morata), Benzema (68. Callejón); Higuaín

• Cristiano Ronaldo bereitete Madrids Führung vor und erzielte dann einen Hattrick, der ihn mit dem großen Francisco Gento gleichziehen ließ, der für die Weißen 182 Tore erzielte. Gonzalo Higuaín wurde des Feldes verwiesen, während Hedwiges Maduro ihm kurz darauf folgte. Madrid bleibt Dritter in der Liga.

Rund ums Team
Iker Casillas ist der einzig namhafte Abwesende aus Madrids Kader, nachdem er sich am 23. Januar den Daumen gebrochen hat. Pepe ist zurück, nachdem er vor sechs Wochen am Knöchel operiert wurde, während Xabi Alonso (Leiste) und Raphaël Varane (Oberschenkel) trotz Verletzungssorgen dabei sind.

United
Sir Alex Ferguson, Trainer
José hat es perfekt getroffen, als er sagte, dass es ein Spiel sei, auf das alle warten. Es ist eine fantastische Herausforderung für uns. Es wird ein großartiges Spiel zwischen zwei Teams und zwei Vereinen, die für das Beste am Fußball stehen.

Im Moment sind alle bei uns fit und wir freuen uns auf die Herausforderung. Es ist eine gute Zeit, gegen Madrid zu spielen, denn wir haben in der Premier League einen fantastischen Vorsprung [12 Punkte] und alle bei uns sind fit.

Ist Ronaldo jetzt ein besserer Spieler [als damals bei United]? Absolut ja. Er hat diese Reife. Er ist auf dem Höhepunkt seiner Karriere und wird das die nächsten drei Jahre noch sein. Er war immer noch jung, als er von mir wegging. Man konnte beobachten, wie er reifte. Ich hätte nie gedacht, dass er auf eine solche Torquote kommen würde – sie ist phänomenal.

Wir haben eine gute Chance auf den Titel, aber die Feuerprobe steht uns morgen bevor, wir müssen sie bestehen, wenn wir den Titel holen wollen. Die Absicht von Manchester United ist es immer zu siegen und zu treffen, was manchmal ins Chaos führen kann. Wir müssen das verantwortungsvoll angehen und sicherstellen, dass wir hinten nicht zu offen sind.

Es geht morgen nicht 0:0 aus. Es wird Tore geben und natürlich kann das Spiel die Erwartungen erfüllen. Es ist schade, dass wir so früh aufeinander treffen. Wir hätten das lieber im Endspiel von Wembley erlebt.

Letztes Pflichtspiel
Sonntag: Manchester United – Everton 2:0 (13. Giggs, 45. Van Persie)
De Gea; Rafael, Vidić, Evans (81. Smalling), Evra; Valencia, Cleverley, Jones (56. Carrick), Giggs; Van Persie, Rooney

• United hat sich an der Spitze der Premier League zwölf Punkte abgesetzt. Bei diesem nie gefährdeten Sieg konnte Ryan Giggs seine unglaubliche Serie am Leben halten – seit Einführung der Premier League 1992 hat er in jeder Saison getroffen.

Rund ums Team
Paul Scholes ist aufgrund einer Knieverletzung nicht mit angereist, doch Ashley Young ist dabei, nachdem er sich von einer ähnlichen Blessur erholt hat. Jonny Evans und Phil Jones haben die Probleme überkommen, die sie am Sonntag zu Auswechslungen zwangen und der Letztgenannte könnte es mit Ronaldo zu tun bekommen, nachdem er in den letzten Wochen erfolgreich gegen Gareth Bale und Marouane Fellaini gespielt hatte.

Hintergrund
• Obwohl United als Sieger der Gruppe H ins Achtelfinale einzog, ist es der Zweite der Gruppe D, Madrid, der acht der letzten neun Heimspiele in der UEFA Champions League gewann. Außerdem kann Real daraus Mut schöpfen, dass United in den letzten fünf Europapokalspielen immer in Rückstand ging.

Letzte Aktualisierung: 16.12.13 10.08MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2013/matches/round=2000348/match=2009591/prematch/preview/index.html#mourinho+sir+alex+vorfreude

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.